Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Mittwoch, 12. April 2017

Rii-Jii Basmati-Reis

Heute möchte ich euch den Shop von Rii-Jii vorstellen. Hierbei handelt es sich um Basmati-Reis in Bio-Qualität der fair gehandelt wird. Reis essen wir sehr gerne und so habe ich mich sehr über diese Anfrage gefreut, die ich gerne annahm und für meine Vorstellung ein kostenloses Produktpaket des Rii-Jii Reises bekam.

Angebaut wird der Reis ausschließlich in den nordindischen Gebieten „Uttaranchal“ sowie „Ramnagar“, welche beide am Fuße des Himalaya liegen. Zudem wird auch für den Anbau nur die Ursorte des Basmatis " Taraori" verwendet. Diese hat einen fruchtigen basmatitypischen Duft und ist sehr aromatisch im Geschmack. Ein solches Aroma wird bei einem anderen Basmati-Reis kaum finden. Der Reis wird biologisch angebaut und ist Fairtrade zertifiziert. Nach der Ernte lagert er für mindestens ein Jahr, bevor er dann abgefüllt wird, denn so erst entfaltet sich sein volles Aroma.

Der Taraori-Basmati ist im Anbau sehr arbeitsintensiv und es ist viel Handarbeit erforderlich.  Die Pflanzen der Ursorte können nur einmal pro Jahr geerntet werden und haben wenig Ertrag. Dafür ist sie sehr widerstandsfähig gegen Schädlinge. Durch die Bio- und Fairtrade-Zertifizierung wird sichergestellt, das der Kunde ein einwandfreies Produkt erhält, Ressourcen geschont werden und die Bauern eine faire Bezahlung erhalten.


Wichtig zu erwähnen finde ich auch die lückenlose Rückstandsanalyse die bisher nur von Rii-Jii angeboten wird. So kann man vom Anbau bis nach Hause die gesamte Reise des Reises nachvollziehen , denn der Kunde soll wissen, das er keine Schadstoffe zu sich nimmt. Bereits als Rohware, also vor dem Schleifen des Reises wird er auf Pestizid- und Schwermetallrückstände untersucht. Nur wenn das Ergebnis tadellos ist, geht der Reis in die weitere Produktion über, in der geschälter Basmati sowie Vollkorn-Basmati entsteht.  Auch im Hinblick auf Arsenbelastung im Reis hat Rii-Jii seine Produkte überprüfen lassen und auch hier wurden keinerlei Rückstände gefunden. 


Zubereitung:

Den Reis kurz durchwaschen, um überschüssige Stärke abzuspülen. Dann pro Menge an Reis die doppelte Menge an Wasser zufügen, salzen und aufkochen. Nach dem Aufkochen den Herd auf niedrige Temperatur stellen und den Reis für 10-15 Minuten bei geschlossenem Deckel quellen lassen. Alternativ kann man den  Reis für einen noch intensiveren Geschmack vor dem hinzugeben des Wassers kurz in der Pfanne anrösten. Ist der Reis dann fertig gekocht nach Belieben salzen oder etwas Butter unterrühren.


Ich habe den Rii-Jii Reis ganz klassisch gekocht und ihn dann zu einem Senf-Geschnetzelten serviert. Er war wunderbar locker und leicht, verströmte einen angenehmen Duft und schmeckte wirklich sehr sehr lecker und kam bei uns allen 4 sehr gut an, sogar die Kinder verlangten Nachschlag, obwohl sie beide schon je eine große Portion auf dem Teller hatten.

Erhältlich ist der Reis entweder als Vollkorn oder in der geschälten weißen Variante. Und bestellen kann man diesen direkt im Online-Shop von Rii-Jii. Hier hat man die Wahl aus verschiedenen Paketen. Die kleinste Variante wäre der 500g Beutel, gefolgt von 6x 500 g, über den 5kg Sack bis hin zu 6 x 5kg. Die Versandkosten betragen 3,95 Euro und entfallen ab einem Bestellwert von 37 Euro. Die Lieferzeit beträgt 2-3 Werktage und bezahlen kann man via Überweisung oder Paypal.

Vielen Dank an Rii-Jii für die Zusendung des kostenlosen Testpaketes.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen