Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Donnerstag, 13. April 2017

Pastatelli - Hausgemachte Gewürznudeln

Gegen Ende des  vergangenen Jahres bekam ich eine Anfrage von der lieben Eva, ob ich denn Interesse hätte ihre Gewürznudeln zu testen. Da wir  Nudeln in allen Formen, Farben und Varianten sehr gerne essen, nahm ich dieses Angebot sehr gerne an. Kurz nachdem uns das Paket erreichte, ging es für die Mädels und mich aber erst mal für 3 Wochen in den Bayr. Wald, so das wir erst mal gar nicht zum Testen kamen.  Kaum waren wir zu Hause ging es schon an die Weihnachtsvorbereitungen, das neue Jahr brach an und ich begann meine neue Stelle, so das die letzten Wochen neu für uns waren und wir unseren gesamten Abläufe erst mal wieder neu strukturieren mussten. Deshalb hat es mit dem Bericht auch länger als erwartet gedauert, ich kam in der letzten Zeit einfach kaum zum Schreiben. 

Für unsere Vorstellung schickte uns Eva aber ein prall gefülltes, kostenloses Testpaket mit 11 von 16 Sorten, die es momentan im Sortiment der Pastatelli Gewürznudeln gibt.


  • Griechische Art
  • Schoko-Minze
  • Schoko-Zimt
  • Tomate-Chili
  • Tomate-Paprika
  • Pizza
  • Knoblauch
  • Rosmarin
  • Curry-Bombay
  • Arabische Art
  • Minze
Desweiteren gibt es im Shop noch die Sorten mit Waldpilzen, Lebkuchen, Kräuter der Provence, Bärlauch-Waldpilz sowie Fenchel. 


Was ist das besondere an Pastatelli Gewürznudeln?

Bei den Gewürznudeln werden bis zu 10 Gewürze und Kräuter schon direkt beim Herstellungsprozess direkt mit in den Teig gegeben. So bekommt jede Sorte ihren eigenen unverwechselbaren, aromatischen Geschmack. Dabei ist jede Sorte perfekt auf dei Gerichte abgestimmt, für die sie verwendet werden kann. Den Nudeln sind keine Zusatzstoffe zugefügt. Sie bestehen lediglich aus Hartweizengrieß und Gewürzen. Die Nudeln sind Natur. 

Zu den Tomaten-Paprika Nudeln habe ich eine Hackfleisch-Paprika-Pfanne gemacht, die ebenso natürlich war, wie die Nudeln selbst. Lediglich Hackfleisch, Paprika und Tomaten, sowie passierte  Tomaten und Gewürze waren Bestandteil meiner Soße, die sehr gut mit den Nudeln harmonierte und das Gesamtpaket uns allen sehr gut geschmeckt hat.


Die Curry-Nudeln habe ich 1:1 mit den Rosmarin gemischt und für einen leckeren Auflauf mit Hähnchenbrust verwendet, welchen ich noch mit Käse überbacken habe. Diese Kombination passte ebenfalls sehr gut zusammen.


Weihnachten gibt es bei uns ganz klassich immer Nudelsalat mit Wienern. Dieses Jahr machte ich zusätzlich noch Wildschweinbratwurst vom Jäger unseres Vertauens dazu. Statt der normalen Nudeln nahm ich diesmal die Knoblauch Nudeln, was in Kombi mit etwas Salatcreme, Naturjoghurt, Schinken, Erbsen, Möhren, Gurken und Champignons wirklich sehr gut geschmeckt hat und für Abwechslung sorgte.


Die Tomaten-Chili Nudeln waren zwar nichts für die Kinder aber sie schmeckten mir vorzüglich zu einer Hackfleischsoße.


Die Pizza Nudeln bereitete ich  zu einem mediteran gewürzten Geschnetzelten zu, was auch bei allen sehr gut wieder ankam.


Die Rosmarin Nudeln mischte ich mit normalen Nudeln und servierte diese zu einem Schweinebraten den ich zuvor 24 Stunden in Ananas mariniert hatte und dazu gab es klassich Rotkohl. Auch wieder sehr sehr lecker.

Und die Nudeln haben noch einen weiteren Vorteil. Denn je nach Sorten sind sie bereits nach 3-5 Minuten im kochenden Wasser fertig und bereit zum Verzehr.

Bisher habe ich mich noch nicht an die Schokovarianten gewagt. Aber in Kürze werde ich es mal ausprobieren, wie die Schokonudeln schmecken, evtl mit einer Vanillesoße dazu. Ich könnte mir vorstellen das dies eine gelungene Abwechslung sein wird.

Neben den Einzelpackungen könnt ihr im Shop übrigens auch verschiedene Pakete bestellen, bei denen ihr bis zu 30 % gegenüber dem Einzelpreis sparen könnt. Die Versandkosten im Shop betragen 4,95 Euro und entfallen ab einem Bestellwert von 35 Euro. Bezahlen kann man via Vorkasse, lastschrift, Sofort-Überweisung oder Paypal. Die Lieferzeit beträgt 2-3 Werktage und geliefert wird je nach Paketgröße mit DHL oder UPS.

Vielen Dank an Eva von Pastatelli für das kostenlose Testpaket.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen