Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Freitag, 28. April 2017

degustabox April

Nachdem ich mein Abo der degustabox Ende des letzten Jahres gekündigt hatte ich  beschloss es im Februar mal wieder mit einer Box zu versuchen.Am Mittwoch traf  nun  die neuste Ausgabe für den Monat April ein, die ich bereits wieder mit Spannung erwartet habe


Bei der Degustabox handelt es sich um eine monatliche Box, die verschiedene meist etwas unbekanntere Lebensmittel enthält. Sie hat einen Preis von 14,99 Euro/Monat, wenn man aber gleich ein 6-Monats-Abo abschließt wird sie etwas günstiger. Geliefert wird die Box versandkostenfrei mit DHL.


Wenn man die Box öffnet, ist diese im Inneren liebevoll verpackt und die Spannung steigt noch mehr, was sich darin tolles verbirgt. Auf dem Aufkleber steht dazu noch die Gebrauchsanweisung für die Degustabox.

1. Aufmachen
2. Freuen
3. Genießen & Teilen

So und dann zeig ich euch mal, was alles in meiner Aprilausgabe   enthalten war.
 
 
  • Born Barbecue-Sauce( 2,49 Euro). Die Grillsaison ist bei uns schon vor langem eröffnet worden und so werden Grillsoßen bei uns auch immer benötigt.
  • Beck´s Taste the World ( je 0,99 Euro). Hier gab es direkt zwei Sorten des bekannten Bieres. Einmal Pale Ale und Amber Lager. Ich bin nun nicht so die Biertrinkerin, aber werde sie zum Grillen mal mit in den Kühlschrank legen.
  • Barnhouse Knuspy Kids ( 2,49 Euro). Hierbei handelt es sich um Reis-Kakao-Bällchen in Bio-Qualität. Meine Kinder bekommen zwar sonst nur Müsli aber auch solche AUsnahmen müssen mal sein und sie werden sich sehr über diese Cerealien freuen.
  • Blanchet Rose´de France ( 2,99 Euro). Alkohol trinke ich ja sowieso kaum und schon gar nicht trockenen Wein. So werde ich auf eine Gelegenheit warten um die Flasche zu verschenken.
  • Shatler´s Havanna Juicer ( 2,49 Euro). Hierbei handelt es sich um einen alkoholfreien Cocktail. Einen solchen hatte ich bereits vergangenen Sommer in einer meiner Abo-Boxen und er schmeckte mir gar nicht. So werde ich ihn wohl auch verschenken.
  • Jack Link´s Beef Jerky Pepppered ( 1,99 Euro). Normalerweise mag ich dieses Trockenfleisch nicht. Allerdings habe ich am Mittwoch Abend dann doch geöffnet, da ich die Variante mit Pfeffer nicht kannte und diese hat mir doch richtig gut geschmeckt.
  • Zentis Sonnen Früchte ( 1,89 Euro). Dies ist die Creation des Jahres und besteht aus Aprikosen, Mandarinen und Yuzu, einer asiatischen Citrusfrucht. Marmelade esse ich sehr gerne und so freue ich mich, diese interessante Kombi probieren zu können.
  • Veggie Crunch Crispy Coconut Chips ( 2,49 Euro). Vegane, knusprige Snacks ohne künstliche Farb- und Aromastoffe und ohne Gentechnik. Ich lasse mich mal überraschen.
  • Milford kühl&lecker (2,49 Euro). Hierbei handelt es sich um Früchtetee ohne Zuckerzusatz, den man in kaltem Wasser zubereitet. Es gab in der Box eine von 4 Sorten: Tropical, Melone, Himbeere-Kirsche oder wie ich erhalten habe Holunderblüte-Limette. Ich hätte mich von vornerein mehr über die drei anderen Sorten gefreut und nach dem ersten Probieren des Getränkes bestätigte sich dies auch. Meinen Geschmack traf es leider nicht.
  • Knorr Kochpaste indisches Curry. ( 1,79 Euro). Ich mag solche Gerichte sehr gerne. Auf der Innenseite der Packung befand sich zudem auch gleich ein Rezept mit dabei, dieses werde ich Kürze auf jeden Fall ausprobieren.
 
 Der Gesamtwert aller Produkte beläuft sich auf 23,09 Euro, was den Kaufpreis um ca. 8 Euro übersteigt. Hier kann man nicht meckern. Gut finde ich auch, das diesmal kein Süßkram enthalten war, sondern fast ausschließlich andere Produkte. Schade fand ich das die Box wieder sehr getränkelastig war und ich mit dem Bier und dem Wein nicht wirklich was anfangen kann. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen