Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Mittwoch, 14. Juni 2017

Landliebe Käse

Über trnd durften wir denen neuen Landliebe Käse testen. Hierfür  konnte man sich 5 Packungen bzw. bis zu 10 Euro kaufen und bekam das Geld dann nach dem Testzeitraum auf sein Konto erstattet. In der Vergangenheit hat dieses Vorgehen immer sehr gut geklappt und so freute ich mich sehr unter den Testern sein zu dürfen.  Nachdem ich erst vergebens gesucht habe, entdeckte ich dann direkt alle 3 Sorten in unserem E-Center und schlug dann auch sofort zu.


Eine Packung kostete 1,99 Euro, so das ich hier 5 Packungen kaufen konnte. Ich entschied mich  für 

1 x zart-würzig

2 x sanft-aromatisch

2 x sahnig-mild

Die neuen Landliebe Käse Varianten gibt es seit Oktober 2016 in der praktischen, verschließbaren 150-Gramm Packung, die je 7 Scheiben enthält. Er entspricht der Landliebe Qualitätsgarantie und enthält nur Milch aus ausgewählten Bauernhöfen mit dem Siegel "Traditionelle Fütterung-ohne Gentechnik". Der Käse ist laktosefrei, frei von tierischem Lab und ohne Zusatz von Konservierungsstoffen.


sahnig-mild

Diese Käse-Variante vereint sahnig-cremigen Geschmack mit einer frischen Nuance. Auf einer frischen Scheibe Brot schmeckt der Käse wirklich lecker, mir ist er allerdings geschmacklich etwas zu mild.


sanft-aromatisch

Diese sanfte aromatische Variante bietet einen besonders cremigen und vollmundigen Geschmack. Mir schmeckte diese Variante sehr gut und auch die Kinder mochten ihn sehr gerne aufs Brot.


zart-würzig

Diese Variante bringt ein nussiges, fein süßliches Aroma mit, das sich ideal mit saftigem Brot oder auch Früchten kombinieren läßt.  Entgegen meiner Erwartung war diese Sorte mein Favorit. Ich hatte von dieser extra nur eine Packung mitgenommen, da ich dachte sie schmeckt zu intensiv, aber wenn ich gewußt hätte, das sie geschmacklich zwar würzig aber dennoch abgerundet ist, hätte ich hievon zwei Packungen und nur eine der sahnig-milden Variante genommen.

Die Landliebe Käse kamen bei uns allen sehr gut an. Mir schmeckte die sahnig-milde Sorte allerdings zu mild. Mein klarer Favorit war der zart-würzige gefolgt von sanft-aromatisch. 

Auch die Erstattung des Kaufpreises von 9,95 Euro erfolgte wie gewohnt pünktlich und so bedanke ich mich bei trnd, das ich bei diesem Projekt dabei sein durfte.

Freitag, 2. Juni 2017

Labello Blackberry Shine

Schon vor längerem wurde mir von Labello überraschenderweise ein kostenloses Testexemplar des neuen Blackberry Shine zugesendet, den ich euch nun kurz vorstellen möchte.


Labello
Blackberry Shine

Lippenpflegestift
Pflegt und verleiht zarten Glanz

mit Brombeer-Aroma und Schimmerpigmenten

Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt

Inhalt:5,5ml

UVP: 1,69 Euro

erhältlich ab Oktober 2016

Mittwoch, 24. Mai 2017

degustabox Mai

Nachdem ich mein Abo der degustabox Ende des letzten Jahres gekündigt hatte ich  beschloss es im Februar mal wieder mit einer Box zu versuchen, so das nun eben  die neuste Ausgabe für den Monat Mai bei mir eintraf, die ich bereits wieder mit Spannung erwartet habe. Leider muss ich sagen, das ich direkt beim Auspacken enntäuscht wurde. Anders wie bei anderen Boxen bietet degusta nicht die Möglichkeit in seinem Profil zwischen Alkohol und alkoholfreier Variante zu entscheiden. Jedoch habe ich kürzlich erfahren, das man dies über den Kundenservice ändern lassen kann. Diesen hatte ich also nach der Aprilbox kontaktiert und mir wurde schriftlich bestätigt, das ich in Zukunft keinen Alkohol mehr in der Box  haben werde. Naja, 3 mal dürft ihr raten, was ich  in der Box vorgefunden habe....


Bei der Degustabox handelt es sich um eine monatliche Box, die verschiedene meist etwas unbekanntere Lebensmittel enthält. Sie hat einen Preis von 14,99 Euro/Monat, wenn man aber gleich ein 6-Monats-Abo abschließt wird sie etwas günstiger. Geliefert wird die Box versandkostenfrei mit DHL.


Wenn man die Box öffnet, ist diese im Inneren liebevoll verpackt und die Spannung steigt noch mehr, was sich darin tolles verbirgt. Auf dem Aufkleber steht dazu noch die Gebrauchsanweisung für die Degustabox.

1. Aufmachen
2. Freuen
3. Genießen & Teilen

So und dann zeig ich euch mal, was alles in meiner Maiausgabe, die als Picknick Box beschrieben,    enthalten war.
 
 
  • Golden Toast Dinkelharmonie ( 2 - 2,49 Euro).. Mit 100 Prozent Dinkel, ohne Farb-, Konservierungsstoffe und Weizen. Ist ja sicher ganz toll für Leute die kein Weizen vertragen. Wir haben damit jedoch keine Probleme und zudem essen wir kein Toastbrot. Die Riesenscheiben sind zudem nur noch 6 Tage haltbar. Ich werde sie wohl einfrieren und scheibenweise auftauen, so das wir es nach und nach aufbrauchen werden.
  • Snatt´s Brot-Snack Paprika-Kräuter ( 1,59 Euro). Für abends auf der Couch, für zwischendurch oder unterwegs zum knabbern bestimmt sehr lecker.
  • Funny frisch Apfelchips ( 1,99 Euro). Hierbei handelt es sich um das "Produkt des Monats". Jedoch kennen wir die Apfelchips, die aus ganzen Äpfeln hergestellt sind bereits und sie haben uns nicht geschmeckt, so das ich sie später direkt verschenken werde.
  • Veggie Crunch Snacks ( 1,69-2,69 Euro). Diese Produkte sind anscheinend sehr gerne in der Box zu finden, da ich sie bereits im letzten Monat hatte. Diesmal gab es Cashews mit Caramel. Mal sehen wie diese schmecken.
  • Nestle´Nesquik ( 1,49 Euro). Hierbei handelt es sich um Riegel aus den Nesquil Cerealien. Gekauft hätte ich diese sicher nicht, aber jetzt wo es warm wird sind wir wieder sehr viel draußen und zu Fuß unterwegs, da dürfen die Kids dann auch mal einen naschen wenn wir auf Achse sind.
  • Erdinger Sommerweiße ( je 0,89 Euro). Gleich zwei Flaschen bekam man hier von in der Box, die ich eigentlich ab sofort ohne Alkohol erhalten sollte. 
  • Sanella ( 0,99 Euro). Sanella ist für mich kein neues Produkt, lediglich das es sie jetzt im 250 Gramm Becher gibt.
  • Zentis 75 % Frucht ( 1,89 Euro). Hierüber habe ich mich sehr gefreut, da ich die Sorte Pfirsich-Maracuja sowieso schon länger gerne mal ausprobieren wollte.
  • 28 Black ( 1,49 Euro). Die neue Sorte Baobab ist unvergleichlich im Geschmack, vegan und ohne Konservierungsstoffe, zudem gluten- und laktosefrei.
  • TeeFee Kakaotee ( 1,49 Euro). Die Tee der TeeFee aus dem Beutel kennen wir bereits und sie schmeckten uns sehr gut. Hier haben wir nun die neuste Kreation den Kakaotee bekommen. Diesen stellte ich mir vorhin in den Kühlschrank und trinke ihn grad nebenbei. Er schmeckt sehr lecker, schokoladig und nicht zu süß, so das ich mir vorstellen kann, diesen öfters als Kakaoersatz zu trinken, zumal er dazu noch fast kalorienfrei ist.
  • Toni´s Freilandeier ( je 0,69 Euro). Hiervon bekam man ebenfalls zwei Produkte in der Box. Allerdings war eines der Eier beim Öffnen der Box schon total zerbrochen. Ich dachte mir, dann ess ich es am besten gleich. Jedoch war es die letzten Tage auch sehr warm, so das das Ei leider schon verdorben war. Und auch ansonsten weiß ich nicht ob man gekochte Eier nun extra in ein Tütchen packen, ein bisschen Salz dazu und es dann einzeln verkaufen muss.
  • Tartex Erbse Masala ( 2,19 Euro). Wir sind keine Fans von pflanzlichen Aufstrichen, so das ich das Glas später verschenken werde.
  • Houdek Kabanos Kßs ( je 0,99 Euro). Auch hiervon bekam man zwei Beutel in der Box. Einmal die Klassik-Variante und einmal die Scharfe. Ich freue mich über beide Varianten, die Scharfe ist für mich die andere dürfen sich die Mädels teilen.
 Der Wert der degustabox beträgt diesen Monat etwa 21,95 - 23,44 Euro, da verschiedene Preise bei zwei Produkten angegeben wurden. Ich finde die Box soweit okay, mit den meisten Produkten kann ich auch etwas anfangen, alles andere wird verschenkt. Jedoch ärgert es mich, das ich nicht wie mir mitgeteilt wurde die alkoholfreie Version zugesendet wurde. Wenn dies im Juni wieder nicht klappen sollte oder mir die Produkte, da auch nicht so 100%ig zusagen, werde ich dann mein Abo definitv wieder kündigen.
 

Montag, 22. Mai 2017

Kneipp - Neuheiten

Gegen Ende des letzten Jahres durfte ich mir von Kneipp wieder zwei Produkte meiner Wahl aus den aktuellen Neuheiten aussuchen, welche mir kurz darauf kostenlos zugesendet wurden.

.
Ich entschied mich für:

Kneipp  Aroma-Pflegeschaumbad Einfach mal blau machen

Kneipp Naturkind Märchenkönigin


Kneipp Aroma-Pflegeschaumbad
Einfach mal blaumachen

mit lang anhaltendem Schaum

mit fruchtigem Blaubeerduft  und natürlichem Jojobaöl

pflanzliche Pflegewirkstoffe

ohne Konservierungsstoffe, Paraffine, Silikone und Mineralöle

von erfahrenen Naturwissenschaftlern und Dermatologen entwickelt und geprüft

Hautverträglichkeit von Universitätshautklinik bestätigt

Inhalt: 400 ml

Anwendungshinweise
Für ein Vollbad den Schraubverschluss 1-mal füllen. Das Schaumbad zum  einlaufenden Badewasser (36-38°C) zugeben und das Bad 15-20 Minuten genießen. Den Schraubverschluss nach Verwendung ausspülen. Und um Verfärbungen zu vermeiden, das Schaumbad dem einlaufenden Badewasser zugeben und unverdünntes Produkt bei direktem Kontakt mit Gegenständen oder Haut gleich mit Wasser abspülen. Nach dem Baden die Wanne mit heißem Wasser nachspülen.


Kneipp Naturkind Märchenkönigin

mit zartem Schaum
mit traumhaftem Maracujaduft und natürlichem Maracujakernöl

hoher Anteil an naturreinem Thermalsolesalz

pflanzliche Pflegewirkstoffe

ohne Konservierungsstoffe, Paraffine, Silikone und Mineralöle

von erfahrenen Naturwissenschaftlern und Dermatologen entwickelt und geprüft

Hautverträglichkeit von Universitätshautklinik bestätigt

Inhalt:70 Gramm

Anwendungshinweise
Für ein Bad den Inhalt in das einlaufende Badewasser (35-38°C) geben und vollständig auflösen lassen. Badedauer etwa 10-20 Minuten.  Für noch mehr Schaumspaß das Badewasser mit der Brause einlassen. Bitte Badekristalle nicht mit empfindlichen Gegenständen in Kontakt bringen. Kosmetisches Mittel. Nicht einnehmen und für Kinder unzugänglich aufbewahren. 
Vielen Dank an Kneipp für die Zusendung der kostenlosen Testprodukte, die sowohl mir als auch den Kindern wieder sehr gut gefallen haben.

Freitag, 12. Mai 2017

Isana Bodycreme Ultra Rich

Wieder einmal hatte ich auf der Facebook-Seite von Rossmann Glück und gewann einen Coupon für eine Körpercreme, welche ich mir mit dem Coupon der Rossmann-App kostenlos in meiner Wunschfiliale abholen konnte.


Isana

Bodycreme Ultra Rich

mit Sakura Blossom Effekt

Inhalt: 300 ml

UVP : 2,49 Euro

Die Creme verströmt einen angenehmen und nicht zu aufdringlichen Duft nach Blüten. Sie läßt sich gut auf der Haut verteilen, zieht schnell in die Haut ein und hinterläßt ein zartes und weiches Hautgefühl.

Vielen Dank an Rossmann, das ich das Produkt kostenlos über den Produkttester testen durfte.

Mittwoch, 10. Mai 2017

Fruchtzwerge go! - trnd

Schon vor längerem wurden über die Testterplattform trnd Tester für die neuen Fruchtzwerge go! Joghurts gesucht und da meine Mädels diese Quetschbeutel lieben bewarb ich mich und freute mich sehr, als wir die Nachricht bekamen unter den Testern zu sein. Da es sich um gekühlte Produkte handelte handhabte trnd es so, das man für einen bestimmten Betrag das Produkt kaufen kann und dies nach Ende der Testphase wieder auf sein Konto erstattet bekommt.


Ich entdeckte die Fruchtzwerge go! Joghurts nach etwas Suchen dann bei uns im real, wo sie auch gerade im Angebot waren und so reichte das Budget für

2 x 4er Packs Erdbeer

2 x 4er Packs Vanille

sowie einen Einzelbeutel Erdbeere


Das Besondere an Fruchtzwerge go! ist, das das bewährte Rezept der kleinen Becher nun in die bei Kindern beliebten Quetschbeutel gepackt wurden, so das man sie auch unterwegs genießen kann. Ungekühlt sollen die Beutel sogar bis zu 8 Stunden frisch bleiben. Da die Testphase allerdings bei sehr warmen Temperaturen statt fand, stand ich dem doch etwas skeptisch gegenüber und ich bin ganz ehrlich die 8 Stunden ohne Kühlung haben wir dann doch nicht ausgereizt. Aber für einen Ausflug, als Nachtisch im Kindergarten, einen Besuch im Freibad oder dem Spielplatz haben die Joghurts auch ohne Kühlung frisch gehalten.


Und wie man sehen kann, den beiden Mäusen hat dieser Test großen Spaß gemacht und die Joghurts kamen bei beiden gut an. Für die Zukunft würde ich mir daher evtl noch weitere Sorten als nur Erdbeere und Vanille wünschen, auch wenn es die doch sehr zuckerhaltigen Fruchtzwerge nicht sehr oft bei uns gibt. Aber auch Ausnahmen müssen mal sein und da wären etwas andere Sorten als der Standard wünschenswert, gerade wenn es sich um Joghurts in einem so tollen Beutel handelt.

Vielen Dank an trnd, das wir bei diesem Projekt dabei sein durften.

Montag, 8. Mai 2017

Hansepharm - Abnehmen kann auch lecker sein

Viele von euch wissen ja, das ich in den letzten beiden Jahren über 20 kg abgenommen habe. Dies habe ich mitunter mit Unterstützung von Eiweiß-Shakes in Verbindung einer Ernährungsumstellung und mehr Bewegung und Sport geschafft. Auch um mein Gewicht zu halten, lege ich immer mal wieder Shakephasen ein oder ersetze einfach mal zwischendurch ein  bis zwei Mahlzeiten pro Tag durch diese. Das Unternehmen von Hansepharm suchte vor einiger Zeit in einer Bloggergruppe Tester für ihr Eiweißpulver und ich freute mich sehr, das meine Bewerbung angenommen wurde und ich kurze Zeit darauf ein kostenloses Testpaket erhielt.


Dies beinhaltete:

1 x Power Eiweiß plus Himbeer-Vanille

5 x Proteinriegel power crispy


Power Eiweiß plus Himbeer-Vanille

Zutaten:
Milcheiweiß mit Sojalecithin, Sojaeiweiß, Molkeneiweiß, Hühnereieiweiß (Huhneiklar, Säureregulator: Citronensäure), L- Carnitin (1,67%), Aroma, Rote Beete Pulver (Rote Beete Saftkonzentrat, Maltodextrin, Säureregulator: Citronensäure), Magnesiumcarbonat, Emulgator: Sojalecithin, Vitamin C, Süßungsmittel: Sucralose, Niacin, Vitamin E, Pantothensäure, Vitamin B6, Vitamin B2, Vitamin B1, Folsäure, Vitamin B12

Zubereitung:
Die Zubereitung des Shakes ist denkbar einfach. Man nimmt 30 Gramm des Pulvers und gibt dieses in ein trockenes Gefäß. Nun gibt man noch 200 ml mit 0,3% Fett dazu und mixt das Ganze gut durch. Ich habe hierfür direkt entweder den Mixer oder einen meiner Shaker genommen. Am besten schmeckt es wenn die Milch gut gekühlt ist. Eine Dose enthält übrigengs750 Gramm, was 25 Portionen entspricht. 


Geschmacklich kam die Mischung von Himbeer und Vanille sehr gut bei mir an. Es schmeckt fruchtig, leicht vanillig und nicht zu süß, wie man andere Shakes aber auch überhaupt nicht künstlich sondern eher wie ein frisches Fruchtshake aus Milch und frischen Früchten.


Da ich nicht immer Lust auf Flüssignahrung habe, habe ich einfach das Pulver ab und zu auch mal in Quark angerührt und noch mit etwas Mineralwassser verdünnt, damit es cremiger wird. Auch dies ist ein leckeres Frühstück oder ein kleiner Snack für zwischendurch.


Proteinriegel power crispy

Zutaten: 
Weiße Schokolade (33%) (Zucker, Vollmilchpulver, Kakaobutter, Emulgator: Lecithine, natürliches Vanillearoma), Invertzuckersirup, Magermilchjoghurtpulver (10%), isoliertes Sojaproteinerzeugnis (10%) (isoliertes Sojaprotein, Reismehl, Sojamehl, Salz), Milcheiweiß (8,5%), Glukosesirup, Maltodextrin, Polydextrosirup, Feuchthaltemittel Glycerin, Vitamin E, Glukose, Aromen, Niacin, Pantothensäure, Maltodextrin, Vitamin B6, Vitamin B2, Vitamin B1, Vitamin B12.
Kann Spuren von Sesam, Erdnüssen, Gluten, Haselnüssen und anderen Nüssen enthalten.

Verzehrempfehlung: 
Einen Riegel pro Tag anstatt einer Mahlzeit oder als Zwischenmahlzeit einnehmen.

Auch der Riegel hat mir sehr gut geschmeckt. Ich ass diesen meist am Nachmittag als Kleinigkeit zum Kaffee oder früh als Ersatz des  Frühstücks zusammen mit einer Tasse Tee und einem großem Glas Wasser. Er hat eine leichte Vanillenote und in Verbindung mit den crispies im Inneren des Riegels schmeckte mir diese Kombi sehr gut.

Vielen Dank an Hansepharm für das kostenlose Testpaket.

Mittwoch, 3. Mai 2017

.STOOL

Auch wenn das Wetter uns einen Streich spielt und der Frühling immer noch auf sich warten läßt, möchte ich heute den Onlineshop von .STOOL vorstellen.


Quelle: .STOOL

In diesem findet ihr eine Auswahl an verschiedenen Leuchten für Haus, Balkon und Garten. Bei den Modellen handelt es sich um sehr schicke Tischleuchten entweder mit Solar oder LED-Betrieb. 

Solar
Durch die Verwendung von innovativen Solar-Folien werden die Lampenschirme zu einem kleinen Kraftwerk. In der Kombi edler Materialien wie Messing und Edelstahl produzuiert .STOOL in seiner Potsdamer Manufaktur hochwertige Produkte für höchsten Komfort und das "Made in Germany". Die Helligkeitsstufen der Lampen kann man vom "leselicht" bis hin zum "Kerzenlicht" einstellen und somit je nach Stimmung und Laune variieren. Mit einer Ladezeit von nur 6 Sonnenstunden bieten diese Solarlampen bis zu 35 Stunden Licht. Durch das zeitlose Design passen die Lampen nahezu fast überall ins Bild und verbereiten eine angenehme Stimmung im Haus, Balkon oder Garten.
Quelle: .STOOL


Akku
 Die kabbellosen Tischlampen verfügen über einen Hochleistungsakku, der 6 Stunden Leselicht oder 35 Stunden Kerzenlicht zur Verfügung stellt. DieRahmen der  Modelle entsprechen der gleichen wie auch die Solarlampen. Ab einer Menge von 12 Stück kann der Schirm auch individuell gestaltet werden. Die Tischlampe kann praktischerweise überall hin mitgenommen werden und schafft auf dem Tisch, im Garten oder Balkon eine Atmosphäre. Gesteuert wird die Helligkeit durch 3 Schaltstufen. Aufgelanden kann die Lampe per USB mit jedem gewöhnlichen Handy-Netzteil. 
Quelle: .STOOL

Bestellen könnt ihr die tollen Lampen sowie Zubehör  über den Onlineshop von .STOOL. Die Versandkosten innerhalb Deutschland betragen 4,50 Euro und entfallen ab einem Bestellwert von 250 Euro. Bezahlen kann man via Paypal. Amazon Payment, Nachnahme (+2 Euro Gebühr), Rechnung oder Vorkasse. Die Lieferzeit beträgt je nach Modell 2-14 Werktage.

Freitag, 28. April 2017

brandnooz Box April

Der April  neigt sich dem Ende zu und dies bedeutet es ist wieder Boxenzeit. Heute  traf die neue brandnoz Box für den April bei mir ein, die ich schon wieder mit großer Spannung erwartet habe.


Das Motto der Aprilbox lautet"Fünfjähriges voller Überraschungen".  Und hier kommt der Inhalt.
 
 
  • Milram Milchreis Pur ( 1,59 Euro). Ich glaube diesen gab es bereits schon mal in einer Box und ich hatte damals schon zu schauen, was ich damit mache, da ich meinen Milchreis ganz klassich noch selbst koche, falls es diesen mal bei uns gibt, was eher selten vor kommt. Ich habe allerdings auch noch eine Milram Vanillesoße, die ich ja auch schon mehrmals in der Box gab und so werde ich diese mit ein paar frischen Früchten dazu servieren.
  • Mutti Passatta( 1,89 Euro). Passierte Tomaten kann ich zum Kochen immer gebrauchen, von daher optimal. 
  • Vöslauer Balance Juicy ( 0,99 Euro). Die Sorte Pfirsich-Mango klingt lecker und bei nur 19 Kalorie auf 100ml kann ich mir da trotz das ich momentan mein Diät-Programm durchziehe ein Gläschen von gönnen.
  • Valensina Mildes Frühstück ( 1,69 Euro). Die Valensina Säfte kennen wir schon, da sie öfter mal in Boxen sind und sie schmecken uns sehr gut. Auf die neue Sorte mit Apfel-Orange-Mange-Aprikose, bin ich so schon sehr gespannt.
  • Leibniz Minis & Fabelwesen ( je 1,89 Euro). Die kleinen Klassiker sowie die sußersüßen Fabelwesen sind gluten- und laktosefrei, so das auch Menschen mit diesen Unverträglichkeiten nun endlich bedenken- und beschwerdelos leckeren Kekse knuspern können. Wir haben zwar keine dieser Beschwerden, werden sie uns jeodch trotzdem schmecken lassen.
  • Rapsgolpur & mild ( 1,39 Euro). Dazu sag ich nur, wieder mal Öl. Soviel Öl kann ich gar nicht verschenken, wie es in den Boxen ist, da ich selbst nämlich keines verwende.
  • Zentis Sonnen Früchte ( 1,89 Euro). Diese Sorte mit Mandarinen, Aprikose und der asiatischen Citrusfrucht Yuzu hatte ich bereits am Mittwoch in einer anderen Box und werde das zweite Glas daher verschenken.
  • Knorr Natürlich Lecker ! Salatdressing Erdbeer & Chili (  1,29 Euro). Ich mache mein Dressing zwar meistens selber, aber ab und zu greife ich auch auf solche Zubereitungen zurück. Ich habe mich sehr gefreut als ich die gewagte Kombination aus Erdbeeren und Chili in der Box fand, ich mag außergewöhnliche Zusammenstellungen sehr gern. Alternativ gab es noch die Sorte Gartenkräuter in der Box.
  • Allos Maiswaffeln (kein Preis bekannt). Diese beiden Waffeln in Vollmilch und Zartbitter hatte ich anstatt des Alkohols ( Baileys Iced Coffee 2,49 Euro) in der Box. Ich knabber solche Waffeln mal gerne zwischen durch von daher habe ich mich darüber gefreut.
  • Knorr Kochpaste Indisches Curry ( 1,79 Euro). Auch diese Paste hatte ich am Mittwoch bereits in einer anderen Box. Aber ich freue mich, so kann ich gleich die doppelte Menge des Rezeptes im Innenteil der Packung machen, denn dies klingt sehr lecker.
Die Produkte der Aprilbox haben einen Gesamtwert von ca. 16,30 Euro (ohne die Maiswaffeln).Ich finde die Zusammenstellung diesmal gut gelungen, nur das Öl und den Milchreis hätte ich nicht unbedingt gebraucht. Nun freue ich mich auf den Mai, denn schon bald kommt die neue Coolbox.

degustabox April

Nachdem ich mein Abo der degustabox Ende des letzten Jahres gekündigt hatte ich  beschloss es im Februar mal wieder mit einer Box zu versuchen.Am Mittwoch traf  nun  die neuste Ausgabe für den Monat April ein, die ich bereits wieder mit Spannung erwartet habe


Bei der Degustabox handelt es sich um eine monatliche Box, die verschiedene meist etwas unbekanntere Lebensmittel enthält. Sie hat einen Preis von 14,99 Euro/Monat, wenn man aber gleich ein 6-Monats-Abo abschließt wird sie etwas günstiger. Geliefert wird die Box versandkostenfrei mit DHL.


Wenn man die Box öffnet, ist diese im Inneren liebevoll verpackt und die Spannung steigt noch mehr, was sich darin tolles verbirgt. Auf dem Aufkleber steht dazu noch die Gebrauchsanweisung für die Degustabox.

1. Aufmachen
2. Freuen
3. Genießen & Teilen

So und dann zeig ich euch mal, was alles in meiner Aprilausgabe   enthalten war.
 
 
  • Born Barbecue-Sauce( 2,49 Euro). Die Grillsaison ist bei uns schon vor langem eröffnet worden und so werden Grillsoßen bei uns auch immer benötigt.
  • Beck´s Taste the World ( je 0,99 Euro). Hier gab es direkt zwei Sorten des bekannten Bieres. Einmal Pale Ale und Amber Lager. Ich bin nun nicht so die Biertrinkerin, aber werde sie zum Grillen mal mit in den Kühlschrank legen.
  • Barnhouse Knuspy Kids ( 2,49 Euro). Hierbei handelt es sich um Reis-Kakao-Bällchen in Bio-Qualität. Meine Kinder bekommen zwar sonst nur Müsli aber auch solche AUsnahmen müssen mal sein und sie werden sich sehr über diese Cerealien freuen.
  • Blanchet Rose´de France ( 2,99 Euro). Alkohol trinke ich ja sowieso kaum und schon gar nicht trockenen Wein. So werde ich auf eine Gelegenheit warten um die Flasche zu verschenken.
  • Shatler´s Havanna Juicer ( 2,49 Euro). Hierbei handelt es sich um einen alkoholfreien Cocktail. Einen solchen hatte ich bereits vergangenen Sommer in einer meiner Abo-Boxen und er schmeckte mir gar nicht. So werde ich ihn wohl auch verschenken.
  • Jack Link´s Beef Jerky Pepppered ( 1,99 Euro). Normalerweise mag ich dieses Trockenfleisch nicht. Allerdings habe ich am Mittwoch Abend dann doch geöffnet, da ich die Variante mit Pfeffer nicht kannte und diese hat mir doch richtig gut geschmeckt.
  • Zentis Sonnen Früchte ( 1,89 Euro). Dies ist die Creation des Jahres und besteht aus Aprikosen, Mandarinen und Yuzu, einer asiatischen Citrusfrucht. Marmelade esse ich sehr gerne und so freue ich mich, diese interessante Kombi probieren zu können.
  • Veggie Crunch Crispy Coconut Chips ( 2,49 Euro). Vegane, knusprige Snacks ohne künstliche Farb- und Aromastoffe und ohne Gentechnik. Ich lasse mich mal überraschen.
  • Milford kühl&lecker (2,49 Euro). Hierbei handelt es sich um Früchtetee ohne Zuckerzusatz, den man in kaltem Wasser zubereitet. Es gab in der Box eine von 4 Sorten: Tropical, Melone, Himbeere-Kirsche oder wie ich erhalten habe Holunderblüte-Limette. Ich hätte mich von vornerein mehr über die drei anderen Sorten gefreut und nach dem ersten Probieren des Getränkes bestätigte sich dies auch. Meinen Geschmack traf es leider nicht.
  • Knorr Kochpaste indisches Curry. ( 1,79 Euro). Ich mag solche Gerichte sehr gerne. Auf der Innenseite der Packung befand sich zudem auch gleich ein Rezept mit dabei, dieses werde ich Kürze auf jeden Fall ausprobieren.
 
 Der Gesamtwert aller Produkte beläuft sich auf 23,09 Euro, was den Kaufpreis um ca. 8 Euro übersteigt. Hier kann man nicht meckern. Gut finde ich auch, das diesmal kein Süßkram enthalten war, sondern fast ausschließlich andere Produkte. Schade fand ich das die Box wieder sehr getränkelastig war und ich mit dem Bier und dem Wein nicht wirklich was anfangen kann. 

Montag, 24. April 2017

eos Visibly Soft

Schon vor längerem erhielt ich zwei kostenlose Sorten des neuen Visibly Soft Lip Balms von eos, welche ich euch nun kurz vorstellen möchte.


Der eos Visibly Soft Lip Balm sorgt durch natürliche Öle sowie Shea Butter für ein unvergessliches samtweiches Hautgefühl und bietet den Lippen die optimale Versorgung, die sie brauchen.Denn diese Kollektion steht nicht nur für eine effektive sowie stylische Pflege, sondern auch für sichtbar schönere Lippen. Die natürliche Farbe der Lippen wird durch antioxidantive Vitamine c und E verstärkt und unterstreichen dadurch den individuellen Look. Diese natürliche Linie ist frei von Mineralölen, Parabenen und Gluten.

Es gibt sie in den beiden Geschmacksrichtungen:

Coconut Milk, mit dem tropischen Duft und Geschmack von zarter Kokosnussmilch.

Vanilla Mint, frische Pfefferminze die auf warme Vanille trifft.

UVP: 5,99 Euro

Vielen Dank für die Zusendung der kostenlosen Testexemplare

Donnerstag, 13. April 2017

Pastatelli - Hausgemachte Gewürznudeln

Gegen Ende des  vergangenen Jahres bekam ich eine Anfrage von der lieben Eva, ob ich denn Interesse hätte ihre Gewürznudeln zu testen. Da wir  Nudeln in allen Formen, Farben und Varianten sehr gerne essen, nahm ich dieses Angebot sehr gerne an. Kurz nachdem uns das Paket erreichte, ging es für die Mädels und mich aber erst mal für 3 Wochen in den Bayr. Wald, so das wir erst mal gar nicht zum Testen kamen.  Kaum waren wir zu Hause ging es schon an die Weihnachtsvorbereitungen, das neue Jahr brach an und ich begann meine neue Stelle, so das die letzten Wochen neu für uns waren und wir unseren gesamten Abläufe erst mal wieder neu strukturieren mussten. Deshalb hat es mit dem Bericht auch länger als erwartet gedauert, ich kam in der letzten Zeit einfach kaum zum Schreiben. 

Für unsere Vorstellung schickte uns Eva aber ein prall gefülltes, kostenloses Testpaket mit 11 von 16 Sorten, die es momentan im Sortiment der Pastatelli Gewürznudeln gibt.


  • Griechische Art
  • Schoko-Minze
  • Schoko-Zimt
  • Tomate-Chili
  • Tomate-Paprika
  • Pizza
  • Knoblauch
  • Rosmarin
  • Curry-Bombay
  • Arabische Art
  • Minze
Desweiteren gibt es im Shop noch die Sorten mit Waldpilzen, Lebkuchen, Kräuter der Provence, Bärlauch-Waldpilz sowie Fenchel. 


Was ist das besondere an Pastatelli Gewürznudeln?

Bei den Gewürznudeln werden bis zu 10 Gewürze und Kräuter schon direkt beim Herstellungsprozess direkt mit in den Teig gegeben. So bekommt jede Sorte ihren eigenen unverwechselbaren, aromatischen Geschmack. Dabei ist jede Sorte perfekt auf dei Gerichte abgestimmt, für die sie verwendet werden kann. Den Nudeln sind keine Zusatzstoffe zugefügt. Sie bestehen lediglich aus Hartweizengrieß und Gewürzen. Die Nudeln sind Natur. 

Zu den Tomaten-Paprika Nudeln habe ich eine Hackfleisch-Paprika-Pfanne gemacht, die ebenso natürlich war, wie die Nudeln selbst. Lediglich Hackfleisch, Paprika und Tomaten, sowie passierte  Tomaten und Gewürze waren Bestandteil meiner Soße, die sehr gut mit den Nudeln harmonierte und das Gesamtpaket uns allen sehr gut geschmeckt hat.


Die Curry-Nudeln habe ich 1:1 mit den Rosmarin gemischt und für einen leckeren Auflauf mit Hähnchenbrust verwendet, welchen ich noch mit Käse überbacken habe. Diese Kombination passte ebenfalls sehr gut zusammen.


Weihnachten gibt es bei uns ganz klassich immer Nudelsalat mit Wienern. Dieses Jahr machte ich zusätzlich noch Wildschweinbratwurst vom Jäger unseres Vertauens dazu. Statt der normalen Nudeln nahm ich diesmal die Knoblauch Nudeln, was in Kombi mit etwas Salatcreme, Naturjoghurt, Schinken, Erbsen, Möhren, Gurken und Champignons wirklich sehr gut geschmeckt hat und für Abwechslung sorgte.


Die Tomaten-Chili Nudeln waren zwar nichts für die Kinder aber sie schmeckten mir vorzüglich zu einer Hackfleischsoße.


Die Pizza Nudeln bereitete ich  zu einem mediteran gewürzten Geschnetzelten zu, was auch bei allen sehr gut wieder ankam.


Die Rosmarin Nudeln mischte ich mit normalen Nudeln und servierte diese zu einem Schweinebraten den ich zuvor 24 Stunden in Ananas mariniert hatte und dazu gab es klassich Rotkohl. Auch wieder sehr sehr lecker.

Und die Nudeln haben noch einen weiteren Vorteil. Denn je nach Sorten sind sie bereits nach 3-5 Minuten im kochenden Wasser fertig und bereit zum Verzehr.

Bisher habe ich mich noch nicht an die Schokovarianten gewagt. Aber in Kürze werde ich es mal ausprobieren, wie die Schokonudeln schmecken, evtl mit einer Vanillesoße dazu. Ich könnte mir vorstellen das dies eine gelungene Abwechslung sein wird.

Neben den Einzelpackungen könnt ihr im Shop übrigens auch verschiedene Pakete bestellen, bei denen ihr bis zu 30 % gegenüber dem Einzelpreis sparen könnt. Die Versandkosten im Shop betragen 4,95 Euro und entfallen ab einem Bestellwert von 35 Euro. Bezahlen kann man via Vorkasse, lastschrift, Sofort-Überweisung oder Paypal. Die Lieferzeit beträgt 2-3 Werktage und geliefert wird je nach Paketgröße mit DHL oder UPS.

Vielen Dank an Eva von Pastatelli für das kostenlose Testpaket.

Mittwoch, 12. April 2017

Rii-Jii Basmati-Reis

Heute möchte ich euch den Shop von Rii-Jii vorstellen. Hierbei handelt es sich um Basmati-Reis in Bio-Qualität der fair gehandelt wird. Reis essen wir sehr gerne und so habe ich mich sehr über diese Anfrage gefreut, die ich gerne annahm und für meine Vorstellung ein kostenloses Produktpaket des Rii-Jii Reises bekam.

Angebaut wird der Reis ausschließlich in den nordindischen Gebieten „Uttaranchal“ sowie „Ramnagar“, welche beide am Fuße des Himalaya liegen. Zudem wird auch für den Anbau nur die Ursorte des Basmatis " Taraori" verwendet. Diese hat einen fruchtigen basmatitypischen Duft und ist sehr aromatisch im Geschmack. Ein solches Aroma wird bei einem anderen Basmati-Reis kaum finden. Der Reis wird biologisch angebaut und ist Fairtrade zertifiziert. Nach der Ernte lagert er für mindestens ein Jahr, bevor er dann abgefüllt wird, denn so erst entfaltet sich sein volles Aroma.

Der Taraori-Basmati ist im Anbau sehr arbeitsintensiv und es ist viel Handarbeit erforderlich.  Die Pflanzen der Ursorte können nur einmal pro Jahr geerntet werden und haben wenig Ertrag. Dafür ist sie sehr widerstandsfähig gegen Schädlinge. Durch die Bio- und Fairtrade-Zertifizierung wird sichergestellt, das der Kunde ein einwandfreies Produkt erhält, Ressourcen geschont werden und die Bauern eine faire Bezahlung erhalten.


Wichtig zu erwähnen finde ich auch die lückenlose Rückstandsanalyse die bisher nur von Rii-Jii angeboten wird. So kann man vom Anbau bis nach Hause die gesamte Reise des Reises nachvollziehen , denn der Kunde soll wissen, das er keine Schadstoffe zu sich nimmt. Bereits als Rohware, also vor dem Schleifen des Reises wird er auf Pestizid- und Schwermetallrückstände untersucht. Nur wenn das Ergebnis tadellos ist, geht der Reis in die weitere Produktion über, in der geschälter Basmati sowie Vollkorn-Basmati entsteht.  Auch im Hinblick auf Arsenbelastung im Reis hat Rii-Jii seine Produkte überprüfen lassen und auch hier wurden keinerlei Rückstände gefunden. 


Zubereitung:

Den Reis kurz durchwaschen, um überschüssige Stärke abzuspülen. Dann pro Menge an Reis die doppelte Menge an Wasser zufügen, salzen und aufkochen. Nach dem Aufkochen den Herd auf niedrige Temperatur stellen und den Reis für 10-15 Minuten bei geschlossenem Deckel quellen lassen. Alternativ kann man den  Reis für einen noch intensiveren Geschmack vor dem hinzugeben des Wassers kurz in der Pfanne anrösten. Ist der Reis dann fertig gekocht nach Belieben salzen oder etwas Butter unterrühren.


Ich habe den Rii-Jii Reis ganz klassisch gekocht und ihn dann zu einem Senf-Geschnetzelten serviert. Er war wunderbar locker und leicht, verströmte einen angenehmen Duft und schmeckte wirklich sehr sehr lecker und kam bei uns allen 4 sehr gut an, sogar die Kinder verlangten Nachschlag, obwohl sie beide schon je eine große Portion auf dem Teller hatten.

Erhältlich ist der Reis entweder als Vollkorn oder in der geschälten weißen Variante. Und bestellen kann man diesen direkt im Online-Shop von Rii-Jii. Hier hat man die Wahl aus verschiedenen Paketen. Die kleinste Variante wäre der 500g Beutel, gefolgt von 6x 500 g, über den 5kg Sack bis hin zu 6 x 5kg. Die Versandkosten betragen 3,95 Euro und entfallen ab einem Bestellwert von 37 Euro. Die Lieferzeit beträgt 2-3 Werktage und bezahlen kann man via Überweisung oder Paypal.

Vielen Dank an Rii-Jii für die Zusendung des kostenlosen Testpaketes.

Freitag, 7. April 2017

Freunde des Geschmacks Box - brandnooz

Gestern war es nun endlich soweit und die von mir schon lang ersehnte Freunde des Geschmacks Box aus dem Hause brandnooz traf bei mir ein. Diese Box entstand erstmal durch die Zusammenarbeit mit einem anderem Unternehmen, nämlich dem Onlineshop von Freunde des Geschmacks, die eine Auswahl aus ihrem Sortiment in die Box gepackt haben.


Der Preis der Box belief sich auf 15,99 Euro und versprach einen Warenwert von mind. 22 Euro. Was darin enthalten war, könnt ihr hier sehen.


  • Granforno Grissini (1,59 EUro). Diese leckeren Gebäckstangen mit Salz knabbern wir sehr gerne mal und finden sie daher schon mal gut. 
  • Monini Classico (2,99 Euro). Hierbei handelt es sich um natives Olivenöl. Ich benutze zu Hause ja gar kein Öl, so das ich dieses direkt verschenkt habe.
  • Lacroix Provence-Mix (3,69 Euro). Frische Kräuter erntefrisch verarbeitet zu, Verfeinern  von Gerichten. Sowas probiere ich sehr gerne.
  • Magnum Schokoladentaler Classic ( 5,29 Euro). Hierbei handelt es sich um das Ersatzprodukt, das man statt des Alkohils bekommen hätte ( Baileys Trüffelpralinen). Ich habe mich sehr darüber  gefreut, da ich Schokolade ja sowieso über alles Liebe und mir diese Taler wahrscheinlich zu diesem Preis nie gekauf hätte.
  • Mazzetti Condimento Bianco ( 1,99 Euro). Diesen süß-säuerlichen Essig kann ich gut gebrauchen, da ich jetzt auch wieder vermehrt zu Salat greife und  meine Dressings hierzu auch fast immer selbst mache.
  • Jules Destropper Butterwaffeln ( 2,09 Euro). Ich bin leider nicht so der Waffel-Fan und habe die Packung deshalb gleich weiterverschenkt, was aber nicht schlimm ist, denn der Naschschrank ist momentan wieder viel zu voll.
  • Lacroix Umami Paste ( 2,59 Euro). Diese Paste verstärkt den Geschmack von Speisen auf natürliche Weise. Ich lasse mich mal überrraschen.
  • Maille Senf Mittelscharf á l ´Ancienne (2,59 Euro). Kommt sehr gelegen, da in unserem anderen Senf nicht mehr viel drin ist. Diee Variante mit ganzen Senfkörnern abgerundet mit Ingwer, Zimt und Kurkuma klingt sehr außergewöhnlich und ich bin auf den Geschmack gespannt.
 Der Inhalt der Box hat somit einen Gesamtwert von ca. 22,82 Euro was die angekündigten 22 Euro MIndestwert knapp übersteigt. Der Inhalt war für mich in Ordnung aber ich hatte mit mehr erwartet. Zudem fand ich die Box auch recht mediteran, da hätte man an der Auswahl noch etwas varrieren können.

Freitag, 31. März 2017

brandnooz Box März

Der März  neigt sich dem Ende zu und dies bedeutet es ist wieder Boxenzeit. Heute  traf die neue brandnoz Box für den März  bei mir ein, die ich schon wieder mit großer Spannung erwartet habe.


Das Motto der Märzbox lautet" Fröhliche Frühlingsfrüchtchen".  Und hier kommt der Inhalt.
 
 
  • Liptin Herbal Tea ( 2,49 Euro). Hier bekam man eine von 3 Sorten. Entweder Time to Relax mit Kräutern und Vanille, After Dinner mit Kräuter und Ingwer, oder wie ich erhalten habe Do the Detox mit Kräutern und Grapefruit. Morgens trinke ich gerne Tee, deswegen ist der bei mir immer gerne gesehen.
  • Sinalco Extra ( 0,99 Euro). Auch hier gab es entweder die Sorte Orange-Maracuja oder meine Variante Limette-Melone. Ich bin auf diese Kombi jedenfalls schon sehr gespannt.
  • Leibniz Keks & More ( je 1,59 Euro). Von dieser Neuheit bekam man direkt beide Varianten. Einmal Apfel-Zimt-Crunch sowie Haselnuss-Schoko. Kekse gehen bei uns ja immer, diese sind zudem praktisch in 4er Portionen abgepackt, so das sie sich auch mal für unterwegs eignen.
  • Slendier Noodle Style ( 2,99 Euro). Diese nahezu kalorienfreien Nudeln aus der Konjakwurzel  waren bereits in einer anderen Variante vor einiger Zeit in der Box. Ich greife auch gerne auf diese Nudelalternative zurück, jedoch bevorzuge ich hier dann doch die dünneren Varianten, da sich die dicken Nudeln sehr schwer kauen und schlucken  lassen. 
  • 28 Black Sour Manbo-Kiwi ( 1,49 Euro). Ich bin zwar nicht so der Energy-Drink Fan, die Kombi von Mango und Kiwi klingt allerdings interessant.
  • Bio-pfelino ( 0,99 Euro). Meine Kinder lieben solche Fruchtquetscher. Allerdings kaufe ich diese schon lange nicht mehr, da die beiden aus dem Alter bereits raus sind. So weiß ich schon jetzt das es um dieses Fruchtmus aus Banane, Heidelbeere und Apfel Streit geben wird, da nur eines vorhanden ist.
  • Nature Valley Protein Riegel (0,99) sowie Schamel Meerrettich Senf Scharf und Kräuter ( je 1,85 Euro). Hierbei handelt es sich  um die Ersatzprodukte für den Alkohol ( Rotkäppchen Fruchtsecco). Den Riegel hatte ich bereits in einer vorigen Box und fand diesen auch ganz lecker. Mit Meerrettich Senf kann ich leider gar nichts anfangen, so das ich die beiden Gläser verschenken werde.
 Die Produkte haben somit einen Wert von ca. 16,82 Euro. Inhaltlich finde ich die Box soweit ganz in Ordnung, bis auf das Ersatzprodukt zweimal Senf mit dem ich nichts anfangen kann und auch von den Konjaknudeln wäre mir eine andere Variante lieber gewesen. Ansonsten bin ich aber zufrieden und freue mich nächste Woche schon auf die Freunde des Geschmacks Box.

Donnerstag, 23. März 2017

degustabox März

Seit einiger Zeit habe ich ja mein Abo der degustabox gekündigt gehabt  und beschloss es im Februar mal wieder mit einer Box zu versuchen.Sso traf heute nun  die neuste Ausgabe für den Monat März ein, die ich bereits wieder mit Spannung erwartet habe


Bei der Degustabox handelt es sich um eine monatliche Box, die verschiedene meist etwas unbekanntere Lebensmittel enthält. Sie hat einen Preis von 14,99 Euro/Monat, wenn man aber gleich ein 6-Monats-Abo abschließt wird sie etwas günstiger. Geliefert wird die Box versandkostenfrei mit DHL.


Wenn man die Box öffnet, ist diese im Inneren liebevoll verpackt und die Spannung steigt noch mehr, was sich darin tolles verbirgt. Auf dem Aufkleber steht dazu noch die Gebrauchsanweisung für die Degustabox.

1. Aufmachen
2. Freuen
3. Genießen & Teilen

So und dann zeig ich euch mal, was alles in meiner Märzausgabe   enthalten war.


  • Shuyao Tee (3,00 Euro). Hier bekam man zwei Kartuschen Tee, für welchen man einen speziellen Bereitet benötigt. Für dieses lag freundlichweise ein Gutschein bei, mit dem man im Onlineshop auf die Bestellung eines Bereiters einen Rabatt bekommt. Netter Versuch würde ich mal sagen, denn in einer Box hatte ich die Kapseln bereits schon einmal ebenfalls mit Gutschein für den Bereiter. Man kann die Kapseln allerdings auch einfach öffnen und den Tee in einen Teefilter geben und ihn so aufbrühren.
  • Franziskaner alkoholfrei Zitrone und Holunder ( je 0,80 Euro). Nichts neues, diese beiden Sorten waren bereits letztes Jahr in der Box, werden aber in der Grillsaison von uns getrunken.
  • Brandt Zwieback (1,19 Euro). Ein Klassiker und zum Knabber auch allemal lecker, aber wieder kein neues Produkt.
  • Oreo Crispy & Thin ( 1,59 Euro). Witzigerweise habe ich diese neuen Oreos die dünner als das Original sind gestern Abend in der Werbung gesehen. Allerdings habe ich mich vor vielen vielen Jahren mal den Oreos überfressen, so das ich sie seitdem nicht mehr mag, weiß aber schon wer sich darüber freuen wird.
  • Valensina Frühstückssaft Roter Multi-Vitamin ( 1,69 Euro). Klingt gut und wird uns sicherlich auch schmecken, wenn auch nicht unbedingt zum Frühstück.
  • Nestle Cerealien ( je 0,99 Euro). Hier erhielt man zwei von vier Sorten Probierpackungen. Ich bekam Fitness sowie die Golden Minis. Beide Produkte sind ebenfalls keine Neuheit mehr und wenn ich auf das MHD von 05/17 hinweise, vermute ich mal, die mussten unter die Leute gebracht werden.
  • Schogetten Knusperini ( 0,99 Euro). Diese Sorte des Jahres habe ich bereits letzte Woche im Angebot für 0,49 Euro erworben. Probiert habe ich sie allerdings noch nicht. Ich hoffe sie schmeckt, sonst habe ich hier zwei Tafeln von der Schokolade die mit salzigen Maissnacks versetzt wurde rumliegen.
  • Hafervoll Flapjack Cashew Cranberry ( 1,99 Euro). Wir sind kein Fan solcher Riegel, schon die in der letzten Box haben wir nach dem ersten Bissen entsorgt. Mal sehen ob uns diese besser schmecken werden.
  • Schamel Meerrettich-Senf Süß ( 1,85 Euro). Diesen Senf hatte ich schon einmal in einer meiner Aboboxen. Und da ich weder Meerrettich noch süßen Senf mag, hatte ich das Glas damals direkt verschenkt und werde auch dieses direkt weitergeben.
  • Newmann´s Own Salatdressing Italian ( 2,99 Euro).  Hier gab es auch eine von drei Sorten, zur Auswahl standen noch Balsamic oder Caesar. Mit ist der ölige Anblick in der Flasche allerdings schon zu viel, da ich kein Öl mag und werde die Flasche auch weitergeben.
Das war sie nun die Märzbox und gleichzeitig auch die Box zum 3-jährigen Geburtstag der Degustabox. Der Wert der Produkte liegt bei ca. 18,87 Euro, auch hier war das Preis-Leistungs-Verhältnis in der Vergangenheit deutlich besser, auch wenn es den Boxenpreis um fast 4 Euro übersteigt. Inhaltlich gesehen hat mich diese Box allerdings überhaupt nicht überzeugen können, es waren einfach zu viele Produkte enthalten, die es bereits in der Box gab. Ich werde nun noch die Aprilbox anschauen und wenn es so weitergeht, mein Abo nach dieser direkt wieder kündigen.

Dienstag, 21. März 2017

Bionuss - Bio Cashews

Heute stelle ich euch den Onlineshop von Bionuss.de vor, bei dem ihr Cashewkerne in super Qualität und zu einem Spitzenpreis bekommt und dies dazu noch aus kontroliertem Anbau in Bio-Qualität. Hierfür bekam ich zum Testen auch kostenlos 2 kg der wirklich sehr leckeren Cashews zugesendet.


Das Unternehmen von Bionuss.de arbeitet hierbei so nachhaltig wir möglich. Das heißt Ressourcenschonend, energiesparend, dazu noch Natur- und Menschenfreundlich. Und Freunde soll man ja mit Respekt behandeln. Daher lautet die Pholisophie "Back to the Roots", die folgendermaßen aussieht.

Verauft wir nur ein Produkt, was dann auch nur einen Lieferweg bedeutet, da das Sortiment begrenzt ist. Somit spart man auch Transport- sowie Lagerkosten, der Energieverbrauch wird minimiert und Ressourcen geschont. Und natürlich sinken dadurch auch die Kosten, was auch an den Endverbraucher abgegeben wird.  Die Cashews stammen aus kontrolliert biologischem Anbau , die Böden sind frei von Pestiziden und die Erntehelfer arbeiten in gesunden Arbeitsverhältnissen und wir können ein unbelastetes Lebensmittel genießen. Der Weg der Cashews führt vom Erzeuger direkt und ohne Umwege zum Unternehmen, was weniger Verwaltungsaufwand, weniger Transport und weniger Zwischenhändler bedeutet. Das spart Geld und schont die Umwelt. 

Und auch in der Verpackung der Cashews spiegelt sich diese Nachhaltigkeit. Denn das Sichtfenster der Tüten ist Biokunststoff aus Maisstärke. Das Papier wird aus nachhaltig angebautem Holz gewonnen und der Verschluß enthält einen recycelfähigen Draht.Um dies auch sicherzustellen nutzt man hierfür auch vertrauenswürdige Zertifikate. Das FSC-Siegel (oder vergleichbar) zum Nachweis für  das nachhaltig angebaute Holz. Und die Papiertüten nach DIN13432 sind kompostierbar und geben im Zersetzungsprozess keine Giftstoffe frei. 


Die Cashews werden mit Wasserdampf behandelt und sind somit keine Rohkost. Dadurch lösen sie sich ohne Qualitätsverlust leichter aus der Schale , was den personellen Aufwand reduziert und somit auch wieder Geld spart.

Geliefert wird die Nuss in einer Verpackungsgröße, das mach es einfacher und spart auch das Geld für weitere Varianten. Durch den Einkauf großer Mengen wird auch der Preis günstiger und man spart Verpackungs- und Transportkosten. Durch den Onlineshop werden zudem auch die Kosten von Miete, Lohn- und Nebenkosten von einem Laden gespart.

Bestellen kann man die Cashews als 2 kg Paket zu 36,60 Euro und bekommt hier zwei Tüten mit je einem Kilo Nüsse. Die Versandkosten hierbei betragen 4,90 Euro und entfallen ab einer Bestellmenge von 6 kg Nüssen. Wenn man bis 12 Uhr bestellt geht die Ware noch am gleichen Tag in den Versand, nach 12 Uhr dann am nächsten Arbeitstag. Bezahlung erfolgt via Paypal, Vorkasse oder Rechnung.

Vielen Dank an Bionuss für das Zusenden der kostenlosen Testprodukte.

Mittwoch, 8. März 2017

Coolbox März - brandnooz

Vor einigen Wochen  wurde bei brandnooz ein Abo der  beliebten Coolbox angepriesen. Bei diesem zahlte man bereits den Preis für die 4 Coolboxen dieses Jahres im voraus und bekommt dann einen Gutscheincode, bei dem man sich dann die jeweilige Box sichern kann. So kostet für Abonnenten jede Coolbox lediglich 9,99 Euro. Ich überlegte nicht lange , ob ich  mir das Abo auch bestellen soll,und  nachdem mir die vorigen Ausgaben total zugesagt hatten, bestellte ich direkt .
 
 
In der Coolbox sind wie der Name schon sagt nur gekühlte Artikel enthalten. Daher kann man sich bei der Bestellung einen Liefertermin auswählen, an dem man sicher zu Hause ist und so seine Box in Empfang nehmen kann .Ich hatte mir als Lieferdatum gleich die erste noch freie  Aussendung den 08./09.03 ausgesucht, da ich schon seit der Bestellung wieder sehr gespannt war, was in der Box wieder alles enthalten ist. Aber seht nun selbst. Das Motto lautet bei dieser Box übrigens "Coole Kost in der Post".


  • Henglein Mini-Knödel halb & halb ( 1,49 Euro). Finde ich total klasse, auch wenn ich solche Produkte sonst nicht kaufe, aber die Kinder freuen sich über die Klöße im Mini-Format.
  • Milram Käse des Jahres (1,99 Euro). Der Käse in der Sorte Tomate-Basilikum erschien zwar schon bereits vor einem Jahr im Handel und ist somit keine Neuheit mehr. Wir jedoch kennen ihn noch nicht, so das wir sehr gespannt auf den Geschmack sind.
  • Rücker GlutGut Grill- und Backkäse ( 2,19 Ruro). Die Rücker Produkte gibt es fast in jeder Box und ich kaufe sie auch sonst sehr gerne, da sie allesamt sehr lecker sind. Diesen Käse den es entweder in Natur oder wie wir es in der Box bekommen haben mit Kräutern gab, werden wir in Kürze auf den Grill mitlegen, den wir haben bereits vor 14 Tagen die Grillsaison eröffnet.
  • Kinder Chocofresh (1,59 Euro). Zwar keine Neuheit, aber von den Kindern gerne gegessen.
  • Dr. Oetker Gelbe Grütze ( 2,29 Euro). Diese Grütze mit Pfirsich, Orange und Apfel die nur von März bis September erhältlich ist, kenn ich noch nicht, aber es klingt sehr lecker.
  • Hohes C hoch2 Smoothies (2,39 Euro). Hier bekam man eine von 3 Sorten. Wir bekamen wie immer in den Boxen die grüne Variante die Apfel, Kiwi, Avocado, Alge und Spinat enthält. Ich bin mir jetzt schon fast sicher, das ich auch diesen Smoothie wie die Vorgänger auch nach dem ersten Schluck wegschütten werde, da er uns nicht schmecken wird. Den Preis für die kleine Flasche finde ich auch etwas überzogen.
  • Söbbeke Bio Sahnejoghurt-Genuss ( je 0,79 Euro). Die Produkte von Söbbeke kenne ich zum Teil, da ich diese auch öfters kaufe. Die Sahnejoghurts sind allerdings noch unbekannt, werden aber sicher auch sehr lecker sein. Enthalten waren in der Box die Sorten Himbeere sowie Pfirsich-Maracuja, die wir auch beide gerne mögen.
  • Weihenstephan die Streichzarte ( je 1,99 Euro). Hiervon gab es ebenfalls zwei Exemplare in der Box einmal gesalzen und einmal ungesalzen. Meiner Meinung nach hätte hier entweder die eine oder andere Sorte in der Box gereicht. Butter habe ich nun für die nächste Zeit auf jeden Fall erstmal genug.
  • Exquisa Kräuterquark ( 0,69 Euro). Kräuterquark wird von uns immer gerne gegessen. Entweder aufs Brot oder zum Dippen, daher immer willkommen.
  • Alpro Go-On ( 0,89 Euro). Ich esse auch gerne mal Kuhmilch-Alternativen, so das ich mich über diese Quarkalternative auf Sojabasis in der Sorte Erdbeer-Himbeere gefreut habe und mir diese schmecken lassen werde.
Die Produkte der ersten Coolbox des Jahres haben somit einen Wert von ca. 19,08 Euro. Das ist fast das Doppelte des Kaufpreises. Hier kommt man also voll auf seine Kosten. Auch wenn nicht alles Neuheiten sind, finde ich den Inhalt  soweit gut gelungen, nur die Butter hätte mir einmal gereicht und statt des grünen Smoothies hätte ich gerne eine andere Sorte gehabt. Ich freue mich aber auch schon auf die nächste Coolbox, die hoffentlich noch vor dem Sommer erscheinen wird.