Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Dienstag, 5. Juli 2016

Njushi - sieht aus wie Sushi, ist aber keins

Auf Facebook bin ich über Umwege auf die Seite von njushi gestoßen, welche aber direkt mein Interesse geweckt hat. Denn hierbei handelt es sich um kleine Reisröllchen, die zwar Aussehen wie Suhsi, jedoch gar keinen Fisch enthalten. Für viele, die Fisch abgeneigt sind, also eine tolle Alternative zum normalen Sushi. Die Röllchen sind eine tolle Fingerfood-Alternative zu Brötchen. Schnittchen oder Gebäck und eignen sich nicht nur privat zum Vernaschen sondern auch auf Partys oder öffentlichen Events. Sie sind besonders leicht und bekömmlich. 

Auf meine Anfrage hin, bekam ich eine sehr nette Rückmeldung und zudem einen Rabattcode über 50 %, mit dem ich mir dann Produkte meiner Wahl bestellen konnte.


Jede Bestellung wird frisch von Hand gefertigt und zum Wunsch-Termin mit Frische-Anlieferung geliefert. Bestellt habe ich Sonntag Abend kurz nach 23 Uhr für den darauf folgenden Dienstag. Der Lieferzeitraum sollte zwischen 8 und 12 Uhr sein, jedoch klingelte es bereits um 7.30 Uhr und meine Bestellung wurde geliefert.


Die Röllchen, als auch die zugehörigen Dips waren gut gekühlt und sicher verpackt. Anbei war noch ein Lieferschein, mit dem empfohlenen Datum, bis wann die Rollen verzehrt sein sollten. Zudem standen auch die einzelnen Sorten meiner Rollen und Dips auf dem Zettel.Bis zum Verzehr sollten die Produkte im Kühlschrank gelagert und kurz vor dem Verzehr auf Zimmertemperatur gebracht werden, damit sie ihren Geschmack voll entfalten können.


Bestellen kann man im Shop entweder Boxen mit einer Auswahl an verschiedenen Sorten in unterschiedlichen Mengen mit oder ohnen Dips, oder aber man stellt sich seine individuelle Box mit Sorten und Dips seiner Wahl selbst zusammen.

Entschieden hatte ich mich für die Probierbox mit 50  Rollen und 9 Dips. Hier bekam ich dann je 5 Rollen der Sorten:

La Mamma ( Bolognese)
Pock-Pock ( Huhn)
Pock-Hot ( scharfes Huhn)
DonCaprese ( Mozzarella)
Ana Karotta ( Möhren, vegan)
Grünschnabel ( Ziegenfrischkäse)
Schmecktakles ( Schafskäse)
Orient ( pikantes Rind)
Hektor ( Spitzkohl, Kassler)
Mademoiselle Noel ( fruchtig-süß)

sowie die Dips je 30 ml:

Parmesan
Sonnentomate
Chili-Koriander
Kräuterquark
Ruccola-Pesto
Hummus
Gewürz-Orange
Kürbis-Estragon

wie ihr seht es sind nur 8 Sorten aufgezählt. Eigentlich sollte noch der Kokos-Wasabi Dip mit dabei sein, dieser wurde jedoch bei der Lieferung wohl vergessen mit einzupacken.


Postiv ist das auf den Dips steht, zu welchem njushi Röllchen sie am besten passen. Jedoch häte ich es schön gefunden, wenn man auch die einzelnen Röllchen mit Namen versehen hätte, denn so mussten wir erstmal anhand des mitgelieferten Flyers immer gucken, welches Röllchen nun was ist und stellten dabei dann auch fest, das dieser Flyer auch nicht aktuell ist, da die Sorte Hektor hier nicht aufgelistet war. Zudem fehlte mir eine Angabe der Nährwerte, welche ich per Mail noch erfragte und dann per PDF zugeschickt bekam. Den Flyer mit diesen Angaben direkt beizulegen fände ich besser, auch um gleich die Inhaltstoffe auch mit einsehn zu können, falls jemand eine Allergie haben sollte.


So nun haben wir die Röllchen also dann zum Mittagessen allesamt durchprobiert. Einige Sorten kamen bei uns sehr gut an, andere gingen gar nicht. Ebenso verhielt es sich mit den Dips. Den Kindern schmeckte der Sonnentomaten Dip und Kräuterquark am besten. Mein Favorit war Chili-Koriander. Das Ruccola-Pesto schmeckte weder den Kindern noch den Erwachsenen, da es sehr bitter war. Bei den Röllchen wurde von den Kindern alles gegessen, sie schafften es aber gar nicht alle Sorten durchzuprobieren, da sie davor schon satt waren. Geschmacklich war mein Favorit das scharfe Huhn, sowie die Bolognese Variante. Alle anderen Sorten fand ich ok, aber nicht herausragend. Die süße Variante hatte ich mir auch ganz anders vorgestellt, von dieser bleib auch noch etwas übrig, was ich mir dann am Abend vor dem Fernseher noch als Betthupferl gönnte. Alles in allem fanden wir aber, das die Rollen einfach viel zu sehr nur nach Reis schmecken und die einzelnen Füllungen sehr wenig zur Geltung kommen. Wir hatten uns hier geschmacklich mehr vorgestellt.


Geliefert werden die Produkte immer von Dienstag bis Samstag garantiert bis spätestens 12 Uhr mittags. Die Anlieferung erfolgt entweder per gekühlten Frischeversand. Dieser kostet 9,49 Euro und entfällt ab einer Bestellmenge von 200 Rollen. Bestellen sollte man dann mindestens zwei Tage  vorher. Wer in der Nähe wohnt kann seine Bestellung aber auch direkt in der Manufaktur in Langenhagen abholen. Dies dann sogar von Montag bis Samstag 13- 18 Uhr, wenn mindestens einen Tag davor bestellt wurde.

Die Bezahlung erfolgt entweder per Vorasse, Sofortüberweisung oder per Paypal.

Falls ihr njushi auch mal testen wollt, dann habe ich hier noch eine kleine Überraschung für euch. Gebt bei der Bestellung den Gutscheincode:

LAWOMEN10

und ihr erhaltet bis 15.06.2016 auf eure erste Bestellung 10 % Rabatt.
Vielen Dank an njusi für den netten Kontakt und die Bereitstellung des Rabattcodes.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen