Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Freitag, 29. Juli 2016

Berry Love Deospray - Isana

Über den Rossmann Produktgarten kann man sich jeden Monat einen Coupon für ein anderes Produkt erspielen, den man sich dann auf die Rossmann App laden und sich das Produkt kostelos in einer Filiale seiner Wahl abholen kann.Im April handelte es sich hierbei um ein Deospray,welches ich mir nun kürzlich in der Filiale abgeholt habe.


Isana 

Deospray

Berry Love

mit Himbeerduft

limitierte  Edition

sorgt für langanhaltende Frische

mit 24 Stunden Wirkung

Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt

Inhalt : 150 ml 

Preis:1,29 Euro

Das Isana Deospray Berry Love schützt zuverlässig vor Körpergeruch und gibt einem Sicherheit für den ganzen Tag. Durch den besonders fruchtigen Duft und seine hochwertige Pflegeformel sorgt es für langanhaltende Frische und Vitalität. Da nur ausgewählte Inhaltstoffe eingesetzt wurden, hinterläßt es auf dunkler Kleidung keinerlei Rückstände und minimiert die Bildung gelber Flecken auf weißen Kleidungsstücken. 

Der Duft nach Himbeeren ist wirklich herrlich fruchtig und erfrischend und genau nach meinem Deo-Geschmack. Für den nun kommenden Sommer genau ds Richtige.Aber auch  für kühle Tage, um sich ein wenig die Sonne herzuholen.

Vielen Dank an Rossmann für dieMöglichkeit das Produkt durch den Produktgarten kostelos testen zu dürfen.

Donnerstag, 28. Juli 2016

brandnooz Box Juli

Und auch der Juli neigt sich langsam wieder zu Ende und so traf eben die neue brandnooz Box bei mir ein. Diese wurde von mir natürlich wie jeden Monat wieder mit Spannung erwartet, was sie diesmal enthält.Mit der Junibox war ich ganz zufrieden und so freute ich mich die letzten Tage schon wieder, was diesmal alles in der Box enthalten sein wird.
 
Das Motto der Julibox lautet "Hot Box, Baby" und ich überlasse es wie immer,  euch zu entscheiden, ob es zum Boxeninhalt passt oder nicht. Und hier sehr ihr auch schon was enthalten ist.
 

 

  • Valensina 100% direkt gepresst ( 1,99 Euro). Hier bekam man die Sorte Orange-Mango-Passionsfrucht, welche auch schon als Frischsaft in der Coolbox war und mir herrlich geschmeckt hat. Darüber habe ich mich auf jeden Fall gefreut.
  • Academia Barilla Spaghetti ( 1,99 Euro). Nudeln gehen bei und ja immer, jedoch nicht in dieser Form. Keiner von uns mag Spaghetti, so das wir sie verschenken werden. Als andere Ausformung hätte uns dieses Produkt aber sehr gut gefallen.
  • Jules Mumm Plus ( 1,99 Euro). Hier bekam man entweder die Sorte Raspberry Mojito mit Alkohol oder wie ich sie erhalten habe als alkoholfreie Hogo-Variante mit Minze und Holunderblüte. Diese Sorte habe ich letzte Woche in einer anderen Box bereits mit Alkohol gehabt, so das ich dann nun den direkten Vegleich dazu habe.
  • Pickstick (0,99 Euro). Diese kleinen scharfen Salami-Snacks habe ich als Ersatzprodukt für das  Köstritzer Kellerbier erhalten, da ich den Alkohol in der Box abgewählt habe. Das Produkt hatte ich schon öfter in der Box und ich mag die kleinen Würstchen sehr gerne.
  • Sinalco Orange (0,55 Euro). Den bekannten Limonaden-Klassiker gibt es nun auch in der Dose. Mag ich ab und zu ganze gerne, so das die Dose bereits in den Kühlschrank gewandert ist.
  • Haribo Milchbären (0,95 Euro). Kennen wir schon, da ich sie vor kurzem bereits beim Einkaufen mitgenommen hatte und wir vor einigen Tagen auch noch mal eine Packung in einer anderen Box hatten. Dies ist aber nicht weiter schlimm, denn die Milchbären schmecken uns allen sehr gut.
  • Brandt Knusper Mich 7 Kräuter ( 1,59 Euro). Auch dieses Produkt hatte ich im letzten Monat bereits in einer anderen Box, was aber ebenfalls nicht schlimm ist, denn diese leckeren Zwieback-Snacks waren ratzfatz verputzt, da sehr lecker.
  • Schwartau Clever Snack ( 0,99 Euro). Hier gab es die Sorte Brombeer+Dattel+Cashew in der Box, auf dem Markt sind aber noch 3 weitere Sorten erhältlich. Ohne Zuckerzusatz und mit insgesamt nur 6 Zutatetn, perfekt für einen leckeren Genuss zwischendurch. Meine Mäuse lieben solche Riegel über alles, so das sie sich diesen teilen dürfen.
  • Lorenz Snack-World Saltletts Knusperkugeln (1,59 Euro). Auch hier gab es wieder eine von 3 Sorten in der Box. Entweder Paprika & Cream, Tomate & Kräuter oder wie in meinem Fall Honig & Senf. Die kleinen gewürzten Laugenkugeln werde ich mir mal am Abend vor dem Fernseher schmecken lassen.
  • Saupiquet gegrillte Makrelenfilets (2,69 Euro). Fisch mag ich ja sehr gerne und esse ab und an auch mal einen aus der Konserve. Die ganzen Filetstücke sind fertig gegrillt und mit Olivenöl verfeinert. Diese werde ich mir zu einem leckeren Salat mal zum Mittag oder Abend gönnen.
  • Griesson Soft Cake Heimische Früchte ( 0,79 Euro). Von den neuen Sorten des beliebten Klassiker gab es entweder die Sorte mit roter Johannisbeere, oder wie es erhalten habe mit Birne. Ich bin auf beide Sorten sehr gespannt und falls mir die Birne zusagt, werde ich in den Geschäften auf jeden Fall ausschau nach der Sorte mit Johannisbeere halten.
  • Heisse Tasse cremige Tomatensuppe mit Nudeln ( 0,99 Euro). Hier kann man sich ja darüber streiten ob man im Sommer wirklich eine Suppe in der Box haben will, da man in der warmen Jahreszeit da eher keine Suppe isst. Ich bin da völlig schmerzfrei und werde mir diese mal mittags oder abends wenn der kleine Hunger kommt zubereiten.
 Die Produkte der Julibox haben etwa einen Wert von ca. 17,10 Euro. Ich finde es diesmal eine gelungene Mischung und kann mit (fast) allen Produkten was anfangen. Lediglich die Spaghettis gebe ich weiter, aber eben nur weil wir diese Nudelform nicht mögen, ansonsten wären wir rundum zufrieden gewesen. Auf jeden Fall bin ich gespannt,was die Augustbox dann schönes für uns bereit hält, auch wenn diese uns dann leider erst im September erreichen wird, da sie laut brandnooz Profil erst am 31.8 losgeschickt wird.

Dienstag, 26. Juli 2016

Molodolo Schnullerkettenzubehör

Vor kurzem bekam ich eine liebe Mail von Caro, die den Shop von Molodolo Schnullerkettenzubehör betreibt. Sie hat von ihrem gesagt bekommen, das ich damals einen tollen Bericht über seinen Schnullerkettenshop geschrieben habe und fragte mich, ob ich denn Interesse hätte auch ihren Shop vorzustellen. Da ich ja sowieso gerne bastle und Individuelles über alles Liebe willigte ich ein und durfte mir aus dem Shop Material für eine Schnullerkette meiner Wahl zusammenstellen, welches mir dann nach wenigen Tagen kostenlos zugesendet wurde. Denn wie schon erwähnt im Shop von Molodolo findet ihr alles, um euch bzw. eurem kleinen Schatz eine ganz nach euren Wünschen gestaltete Schnullerkette zu basteln. Angefangen von Silikonringen, Clips, verschiedenen Perlen bis hin zu Buchstaben und Aufbewahrungsbeuteln  und dies allen in sämtlichen Farben die das Herz begehrt.


Ich entschied mich, wie sollte es auch anders sein, für eine Schnullerkette in lila-flieder Tönen. Ihr wisst ja das ist meine Farbe. Geleifert wurde alles in dem kleinen Organzabeutel, das Zubehör nochmals extra ordentlich in einem extra Tütchen verpackt, so das nicht rausrutschen und verloren gehen kann. Und man kann dann auch direkt loslegen. Auf der Homepage ist auch noch eine ausführliche Bastelanleitung mit dabei. Geübte Bastler kommen jedoch auch ohne diese aus. Es gibt nur einen wichtigen Hinweis, den man bei Schnullerketten beachten muss, zu diesem komme ich dann später noch.


Neben dem Zubehör für die Schnullerkette werden lediglich eine Schere, ein Feuerzeug und ein Massband benötigt. Zuerst legt man sich die Teile so hin, wie man seine Schnullerkette später haben möchte. Hier knn man auch erst mal ein wenig "spielen", bis man sich für ein Design entscheidet.


Nun nimmt man das Band und fädelt es durch den Silikonring durch. Man nimmt die beiden Enden vorne zusammen und verschweißt sie mit den Feuerzeug miteinander, dann hat man es einfach leichter beim Auffädeln der Perlen. Als nächstes fädelt man nun die Perlen und Buchstaben von hinten auf.


Ist man damit fertig löst man die verschweißten Enden der Schnur. Nun nimmt man das Massband zur Hand und misst die Kette. Denn diese darf aus Sicherheitsgründen nicht länger als 22 cm sein. Der Clip wird nicht mit eingerechnet.  Bei mir waren es ca. 20 cm, so das ich mir hier keine Sorgen machen muss. Als nächstes führt man nun ein Ende des Bandes durch den Clip und verknotet ihm mit den anderen Ende doppelt. Darauf achten, das die Kette sehr stamm ist. Die restlichen Enden des Bandes wurden nun nur noch abgeschnitten und nochmals mit dem Feuerzeug verschweißt, das nichts aufgehen kann.


Und schon ist die Schnullerkette einsatzbereit. Innerhalb von wenigen Minuten hat man ein kleines individuelles Einzelstück gezaubert, welches auch ein tolles Geschenk zur Geburt ist. Und dies auch noch zum kleinen  Preis. Ich habe mal alle Artikel meiner Kette in den Warenkorb gelegt und kam gerade mal auf einen Betrag von 7,07 Euro. Das ist für so eine tolle Kette, die nicht jeder hat ein sehr günstiger Preis wie ich finde. Und Spaß hat das Basteln auch gemacht. Hinzu kommen bei Bestellung im Shop noch 3,90 Euro an Versandkosten und bezahlen kann man zum Beispiel via Paypal oder Kreditkarte.

Und als kleine Überraschung darf ich noch einen Gutschein für den Shop für euch verlosen, mit dem ihr euch eure eigene Schnullerkette gestalten könnt. Das Gewinnspiel wird in Kürze auf meiner Facebookseite starten.

Vielen Dank an Caro für den netten Kontakt und das kostenlose Testprodukt

Sonntag, 24. Juli 2016

degustabox Juli

Bereits am Freitag habe ich  meine   Degustabox  für den Juli bekommen. Diese hatte ich bereits schon einmal über ein Jahr bis zum letzten Sommer abbonniert . Nachdem die letzten 2-3 Boxen  mich  damals allerdings nicht vom Hocker gehauen haben, hatte  ich meine Bonuspunkte, die man fürs Bewerten der Box bekommt eingelöst und das  Abo gekündigt.Kürzlich bekam ich nun eine Mail von degustabox, das ich für Reaktivieren meines Abos die erste Box günstiger erhalte. Ich dacht mir für 8,99 Euro wage ich es noch einmal, zumal auch die letzten Boxen vielsprechend aussahen und ich diese auch gerne gehabt hätte. Da mich diese Box im Juni überzeugen konnte, habe ich mit die Julibox ebenfalls gesichert.


Bei der Degustabox handelt es sich um eine monatliche Box, die verschiedene meist etwas unbekanntere Lebensmittel enthält. Sie hat einen Preis von 14,99 Euro/Monat, wenn man aber gleich ein 6-Monats-Abo abschließt wird sie etwas günstiger. Geliefert wird die Box versandkostenfrei mit DHL.
 

Wenn man die Box öffnet, ist diese im Inneren liebevoll verpackt und die Spannung steigt noch mehr, was sich darin tolles verbirgt. Auf dem Aufkleber steht dazu noch die Gebrauchsanweisung für die Degustabox.
 
1. Aufmachen
2. Freuen
3. Genießen & Teilen
 
So und dann zeig ich euch mal, was alles in meiner Juliausgabe  meines neuen Abos enthalten war.


  • Birkel Nudel Inspiration Limone-Schnittlauch (1,59 Euro). Diese Sorte gab es kürzlich bei uns im Netto im Angebot  aber sie war dann bereits schon vergriffen, so das  ich mich sehr gefreut habe, sie in der Box zu finden.
  • Rauch Happ Day Rhabarber ( 1,89 Euro). Rauch Säfte kaufen ich auch so ab und an mal und finde diese sehr lecker. Allerdings bin ich kein Fan von Rhabarber, so das ich diese Packung verschenken werde.
  • Franziskaner Natur Russ ( 0,80 Euro). Im Sommer trinke ich ganz gerne mal ein Radler, liegt schon im Kühlschrank auf der Terrasse genussbereit.
  • Franziskaner alkoholfrei Blutorange (0,80 Euro). Diese Sorte gab es kürzlich bereits in einer anderen Box, aber es ist alkoholfrei und mit Geschmack, so das ich es auch gerne mal zum Grillen trinke.
  • Bahlsen Cookie Chips Zimt & Zucker ( 1,69 Euro). Dieses Produkt wird da derzeit überall groß beworben und ich hatte gehofft bzw. auch erwartet es demnächst in einer Box zu finden und mich sehr darüber gefreut, als ich es entdeckt habe.
  • Finn Crisp Snacks Kräuter & Knoblauch ( 2,09 Euro). Finn Crisp Produkte kenne ich schon ein paar. Dieses bisher noch nicht, es musste jedoch direkt am Freitag Abend daran glauben und wurde für sehr lecker befunden, besonders in Kombi mit einem schafem Dip.
  • Haribo Milchbären (0,95 Euro). Auch die Milchbären sind uns bereits bekannt, da ich diese kürzlich schon beim Einkaufen mitgenommen hatte, als ich sie entdeckt habe und Haribo sowieso gerade im Angebot war. Meinen Kinders als auch mir schmecken die Bärchen mit dem Milchrücken sehr lecker, so das auch dieses Produkt ein Renner war.
  • Immergut Naschkatze Vanillesoße ( 1,69 Euro). Für gewöhnlich kaufe ich keine Fertigsoßen, sondern bereite diese selbst zu, so wie kürzlich Vanillesoße zu Dampfnudeln. Aber natürlich werden wir dieses Produkt verbrauchen. Es ist Sommer somit Eiszeit da passt das super, außeredem hat sich Mausi für nächste Woche Pfannkuchen gewünscht und ich habe da schon eine Idee bezüglich eines weiteren Produktes das ebenfalls in der Box war.
  • Jules Mumm Plus ( 1,99 Euro). Hier gab es entweder die Sorte Cranberry Holunderblüte, Rasperry Mojito oder wie ich es erhalten habe Holunderblüte Minze in der Box. Da ich heirvon bereits die große Flasche zu Hause  habe, eignet sich die kleine Flasche prima zum Verschenken.
  • Kreutzbergs Regenerativum ( 1,39 - 1,49 Euro). Ein Getränk aus Kaktusfeige,  Ingwer, Limette und Grüntee für körperliche und geistige Balance ohne aufzuputschen. Liegt im Kühlschrank, das gönne ich mir demnächst mal an einem ruhigen freien Abend.
  • Labeyrie Mini Blinis (2,49 Euro). Da meine Kinder sich diese Woche Pfannkuchen gewünscht haben, wird es diese kleinen Blinis kurz im Ofen warm gemacht geben. Servieren werde ich sie dann zusammen mit der Vanillesoße, Zucker-Zimt, Marmelade, Schokoaufstrich und frischem Obst.
  • Mentos Choco ( je 0,85 Euro). Hier gab es direkt zwei Sorten in der Box. Einmal helle und einmal dunkle Schokolade im Kern umhüllt von einem Karamellmantel.Genau nach meinem Geschmack und auch diese werde ich mir mal abends vor dem TV gönnen.
  • Lipton Pyramide Fruit Tea Strawberry Raspberry Rhubarb ( 2,49 Euro). Hier war ich erst skeptisch, da ich wie erwähnt keinen Rhabarber mag. Jedoch schmeckt man diesen nicht heraus. Der Tee schmeckt einfach herrlich fruchtig und versüßt mir nun jeden Morgen mein Frühstück.
  • Pick Up Minis Choco ( 1,79 Euro). Auch die kleinen Minis von Pick Up werden derzeit viel beworben, ich hatte sie allerdings noch nirgends bei uns entdevkt. Die größen Brüder finden wir sehr lecker, so das ich mich über den Beutel auch sehr gefreut habe. Und die kleinen Portionnen sind für Kinder einfach optimal.
Die Produkte der  Julibox haben somit einen Gesamtwert von 23,35^Euro was den Kaufpreis von 14,99 Euro, um mehr als die Hälfte übersteigt. Auch mit dem Inhalt bin ich wieder total zufrieden, auch wenn ich den Saft verschenken werde, aber das ist halb so wild. Eigentlich wollte ich nur mal wieder in die Boxen reinschnuppern, aber nach den zwei tollen Boxen, werde ich mir nun auch noch die Augustbox gönnen und dann seh ich mal weiter.

Montag, 18. Juli 2016

Oryza Urkorntest

Oryza suchte kürzlich Tester für Produkte aus der neuen Urkorn Reihe. Da ich ja immer nach neuen, leckeren Alternativen zu Nudeln, Reis und Co. suche bewarb ich mich und freute mich sehr, als ich nach Bewerbungsschluß eine Mail bekam, das ich bei dieser Aktion dabei sein darf. Schon wenige Tage später bekam ich dann auch schon mein kostenloses Testpaket zugesendet.


1 x Urkorn Couscous - Korn des Orients

1 x Urkorn Quinoa - Korn der Inka

1 x Dinkel - Korn mit Geschichte

Diese stelle ich euch nun vor.

Couscous

Korn des Orients

Der Couscous hat seinen Ursprung in Nordafrika, wo die Weizengrißekörnchen als Nationalgericht gelten. Der Couscous ist schonend vorgedämpft, so das er schneller fertig ist. Geeignet für herzhafte aber auch für süße Speisen, als Beilage oder als Salat. Gerade jetzt im Sommer mag ich Couccous Salat sehr gerne und mache ihn immer mit den folgende Zutaten, die ich einmal in einer Kochbox hatte.Couscous, Paprika, Zwiebeln, Rucola und Schafskäse. Das ganze mit einem Essig-Öl-Dressing und etwas Zitronensaft verfeinert. Ansonsten bereite ich Couscous sehr gerne als Beilage anstatt Reis zu.



Dinkel

Korn mit Geschichte

Dinkel wurde bereits in der Steinzeit angebaut und verbereitete sich duch die Völkerwandereung in Europa. Er ist eine Urform unseres heutigen Weizens. Durch seinen nussigen Geschmack kann er vielseitig verwendet werden z.B. auch mal als Risotto statt dem Reis. Dinkel mögen meine Kinder sehr gerne anstatt Reis besonders in der Kombi mit Chili oder cremigen Soßen.


Quinoa

Korn der Inka

Quinoa stammt aus den Hochebenen der Anden, wo es bereits seit über 5000 Jahren angebaut wird. Botanisch gesehen sind die Samen der Quinoa-Pflanze zwar kein Getreide, aber sie können trotzdem genauso so vielfältig eingesezt werden. Sie haben einen leicht-nussigen Geschmack, sind von Natur aus glutenfrei und eignen sich auch gut für vegetarische oder auch vergane Gerichte. Oder auch wie wir es gerne mögen als Beilage, Salat oder auch mal was Süßes. Diese Speise die man wunderbar zum Frühstück, als Nachtisch oder mal als Snack essen kann besteht aus Quinoa, Quark, Kirschen und etwas Zimt und macht sehr lange satt.


Wie ihr seht es müssen nicht immer Nudeln, Reis oder Kartoffeln sein. Es gibt so viele leckeren und gesunde Alternativen aus denen man dazu noch sehr viel anderes zaubern kann. Wir mögen diese 3 Produkte sehr gerne und empfehle euch, sie einfach mal zu probieren.

Vielen Dank an Oryza für das kostenlose Testpaket

Freitag, 15. Juli 2016

Leibniz Family Box - brandnooz

Vor einigen Wochen bekam ich den brandnooz Newsletter und in diesem wurde eine neue Themenbox beworben, die es bis dato noch gar nicht gab. Ihr Name: Leibniz Family Box. Schon allein das machte mich neugierig und ich ging direkt mal auf der Homepage stöbern, um was es sich bei dieser Box handelt. Beworben wird die Box mit dem besten aus dem Hause Leibniz, exclusiven Neuprodukten und limitierten Extras. Erweben konnte man die Box als Abonnent der brandnooz Box für 11,99 Euro bzw. 14,99 Euro für Nicht-Abonneten und der Warenwert des Inhalts soll sich dabei auf über 20 Euro belaufen. Da wir Kekse und vor allem auch Leibniz sehr gerne kaufen und essen, dachte ich ein paar Tage nach und entschied mich dann die Box zu bestellen.

Nun traf sie soeben bei mir ein und ich zeige euch den wirklich tollen Inhalt.


  • Leibniz Minis Butterkeks ( 1,29 Euro). Die kleinen Minis des Originals sind super für unterwegs und werden uns in den Ausflügen der kommenden Sommerferien als Snack dienen.
  • Leibniz Minis Black´n White (1,29 Euro). Diese Minis sind mit Schokoteig gebacken und mit weißer Schokolade überzogen. Diese können meine Mäuse mal zwischendurch knabbern.
  • Leibniz Kakao Keks ( 1,49 Euro). Dies ist die schokoladige Variante des Originals. Bisher habe ich diese noch nirgends gesehen, bin aber sicher, das uns diese auch sehr gut schmecken wird.
  • Leibniz Butterkeks ( 1,49 Euro). Das allseits beliebte Original wird auch bei uns gerne gegessen. Entweder pur oder als Butterkekskuchen, mal sehen was ich diesmal daraus zaubere.
  • Leibniz Butterkeks 30 % weniger Zucker (1,49 Euro). Auch diese Variante kennen wir noch nicht, da ich aber Zucker in meinem Ernährungsplan stark reduziert habe, ist diese Packung für mich.
  • Leibniz Vollkorn (1,49). Diese Variante hatten wir kürzlich als Minis und sie hatte uns sehr gut geschmeckt. Entweder naschen wir die Packung pur auf einem Ausflug oder ich mache diesmal einen Kuchen mit der Vollkornvariante.
  • Leibniz Choco Vollmilch ( 1,49 Euro). Auch dies ist ein beliebter Klassiker, den wir gerne naschen und es wird ihn bei einer der nächsten Kafferunden dazu geben.
  • Lebniz Choco  Black´n White (1,49 Euro). Hierbei handelt es sich um die große Variante von Schokokeks mit weißer Schokolade überzogen. Auch diese werden wir uns zum Kaffee genehmigen.
  • Leibniz Keks´n Cream Choco ( 1,79 Euro). Hierbei handelt es sich um ein neues Produkt, das aerst im September 2016 im Handel erhältlich sein wird. Dieses Kekssandwich besteht aus zwei Butterkeksen mit einer Schokofüllung. Ich bin mir sicher, das uns diese auch sehr gut schmecken werden.
  • Leinbniz Minis Choco ( 1,29 Euro). Der kleine Bruder des mit Schokolade überzogenen Buttekeks. Kennen und mögen wir auch sehr gerne.
Als Extras waren dann noch enthalten:

  •  Leibniz Wasserball (  2,50 Euro). Über den freuen sich meine Mäuse, denn sie lieben Wasserbälle und können davon nie genug haben.
  • Leibniz Nostalgiedose (2,99 Euro). Diese ist gefüllt mit einer kleinen Packung Butterkekse a 50 Gramm. Diese werde ich mir direkt in meinen Käfer legen, als Nervennahrung und wenn diese verputzt ist, wird einfach wieder aufgefüllt, denn so ein paar Kekse kann man immer mit dabei haben.
  • Leibniz Nachtlicht ( 5,99 Euro). Mein absolutes Highlight der Box. Ein Nachtlicht in Form eines Butterkekses, einfach toll. Meine Mäuse haben zwar schon eine Auswahl an Nachtlichtern, möchten aber seit einiger Zeit keines mehr anhaben, so das der Keks nun ganz allein meiner ist, denn wer sagt denn das Nachtlichter nur für Kinder sind ;-).
Die Produkte der Leibniz Family Box haben insgesamt einen Wert von 26,08 Euro. Bezahlt habe ich für die Box 11,99 Euro, Nicht-Abonnenten der brandnoz Box 14,99 Euro.In jedem Fall hat man hier aber ein gutes Geschäft gemacht. Vermisst habe ich in der Box allerdings die Limited Edition Lemon Cheesecake Butterkekse und es wäre schön gewesen wenn auch eine Packung der Butterkekse in Tierform in der Box gewesen wären. Aber trotz allem finde ich die Box klasse und sehr sehr gut gelungen. Brandnooz bitte macht unbedingt öfters solche Themenboxen bestimmter Firmen, darüber würde ich mich sehr freuen, denn diese Box ist wirklich großartig. 

Mittwoch, 13. Juli 2016

Kneipp Fußpflege

Der Sommer naht und somit auch die Zeit in der man gerne wieder etwas mehr Haut und natürlich auch Fuß zeigt, denn wer zwängt sich bei Temperaturen jenseits der 30 Grad noch gerne in geschlossene Schuhe ? Doch der Winter war lang und dementsprechend mussten unsere Füße lange genug in geschlossenen Schuhen und dicken Socken aushaaren, so das sie nun erstmal ein kleines Verwöhnprogramm verdient habe, ehe sie sich in FlipFlops und ca. zeigen dürfen. Hierfür möchte ich euch nun einen Auszug aus der Kneipp Fußpflegeserie vorstellen, welche ich kostenlos zugesendet bekam. Die Kneippwerke Würzburg und Ochsenfirt befinden sich ja unmittelbar in meiner Nähe und so freue ich mich immer, wenn ich die Produkte aus einem Unternehmen meiner Region vorstellen darf.

Wie alle Kneipp Produkte hat die Fußpflegeserie folgende Eigenschaften:

pflanzliche Pflegewirkstoffe

Hautverträglichkeit von Universitätshautklinik bestätigt

Ohne Konservierungsstoffe, Paraffin-, Silikon- und Mineralöle

von Naturwissenschaftlern entwickelt

Selbstverständlich ohne Tierversuche

Kneipp lebt Nachhaltigkeit


Die Kneipp Fußpflegeserie umfasst insgesamt 7 Produkte und ist zudem auch für Diabetiker geeignet, deren Füße ja oftmals besonderen Schutz und Pflege benötigen. Die Produkte die ich euch nun vorstelle enthalten alle Calendula, Orangeöl und die Fußbutter zusätzlich noch Sheabutter.

Calendula Extrakt: Dieser eignet sich besonders für die regenerierende und wohltuende Pflege empfindlicher und beandspruchter Hautpartien.
Orangenöl: Dieses ätherische Öl vitalisiert durch seine spritzig -frische Note.
Sheabutter: Diese verleiht der Haut ein angenehm weiches Gefühl, zieht schnell ein und wirkt hautberuhigend.


Kneipp Fußbutter

mit Calendula und Orangenöl

sofort spürbar glatte Füße

pflegt reichhaltig und zieht schnell ein

desodoriert ,beugt Fußpilz vor

Inhalt: 100 ml

UVP: 5, 99 Euro

Die besondere Kombination von wertvollen Pflegewirkstoffen mit 10 % Urea spendet Feuchtigkeit und speichert diese. Das hautberuhigende Panthenoö sowie zellschützendes Vitamin E runden die Pflegeformel ab. Der Duft mit natürlichem, ätherischen Orangeöl erfrischt und wirkt desodorierend. 

Anwendung:  Dünn auftragen und sanft einmassieren. 


Kneipp Fußbadekristalle

mit Calendula und Orangeöl

Vitalisieren müde und hornhautgeplagte Füße

Desodorieren, reinigen und pflegen

mit naturreinem Thermalsolesalz

Inhalt: 1 Anwendung ( 40 Gramm)

UVP: 0,99 Euro

Die Fußbadekristalle enthalten einen hohen Anteil an naturreinem Thermalsolesalz aus der Saline Luisenhall. Diese ist die letzte verbliebene Pfannensiederei in Europa, befindet sich in 460 m Tiefe und enthält das Salz  eines 250 Millionen Jahren altes Urmeeres. Diese Sole ist somit frei von chemischen Zusätzen und Umwelteinflüssen. Mit diesem Thermolsolesalz reinigen die Fußbadekristalle müde und beanspruchte Füße sanft , desodorieren und weichen Hornhaut auf. Die optimale Vorbereitung für eine anschließende Fußpflege. 

Anwendung: Die Fußbadekristalle in eine Schüssel oder Fußbadewanne mit warmen Wasser ( Diabetiker max. 37 Grad ) geben und vollständig auflösen. Die  Füße für etwa 10 Min. ( Diabetiker max. 5 Minuten) darin baden. 


Kneipp Anti Hornhaut Fuß-Intensiv-Salbe

mit Calendula und Orangeöl

reduziert Hornhaut effektiv und langanhaltend

pflegt ab dem 1. Tag 

desodoriert, beugt Fußpilz vor

Inhalt: 20 ml

UVP: 2,29 Euro

Die Fuß-Intensiv-Salbe Anti Hornhaut pflegt mit ihrer Formel bereits ab dem 1. Tag. Sie enthält 25 % Urea, welches die Hornhaut reduziert   sowie zellschützendes Vitamin E. Der Calendulaextrakt regeneriert und das Jojobaöl pflegt die beanspruchte Haut, ebenso wie das feuchtigkeitsspendende Panthenol. Raue und rissige Haut wird wieder weiche und geschmeidig. Der Duft des ätherischen Orangenöls erfrischt und wirkt desodorierend. Zudem wird Fußpilz vorgebeugt.

Anwendung: Je nach Bedarf mehrmal täglich auf die verhornten Stellen auftragen und einmassieren.

Von der Kneipp Fußpflegeserie gibt es zudem noch einen Fuß-Wärmebalsam, Anti Hornhaut Salbe 50 ml, Fußbadekristalle Ringelblume - Rosmarin sowie Fußcreme Soforthilfe 5 in 1.

Vielen Dank an Kneipp für das kostenlose Testpaket.

Dienstag, 12. Juli 2016

Labello Berry Red

Vor kurzem hatte ich überraschend Post von Labello bekommen. In dem Umschlag befand sich ein Exemplar der neuen Labello Red Lip Buttte, welche mir kostenlos zugesendet wurde.


Labello 

Lip Butter 

Berry Red

Inhalt : 19 ml

erhältlich ab Mai 2016

UVP: 2,69 Euro

Die neue Labello Lip Butter Berry Red enthält Sheabutter und natürliches Mandelöl. Sie schmilzt sobald sie die Lippen berührt und sorgt für verwöhnende Pflegemomente.. Ihre Formel schützt vor schädlichen äußeren Einflüssen und beruhigt auch besonders trockene Haut. Die zartrote Farbe läßt die Lippen leuchten, denn in dieser Pflege wurden erstmals Duft,Plege und auch  Farbe vereint. Mit dem spritzigen Beerenaroma roter Johanisbeeren duftet und schmeckt die neue Lip Butter Berry Red nämlich unwiderstehlich fruchtig und spendet dazu noch bis zu  12 Stunden Feuchtigkeit.

Vielen Dank an Labello für das kostenlose Exemplar.

Freitag, 8. Juli 2016

Paula Fleckenkuchen von Dr. Oetker - Empfehlerin


Der Empfehlerin Newsletter teilte mir vor Kurzem mit, das auf der Homepage Tester für den neuen Paula Fleckenkuchen gesucht werden. Da meine beiden Mäuse die Paula Joghurt Produkte gerne mögen, bewarb ich mich und feute mich sehr, als wir die Zusage zu dieser Aktion bekamen. Etwa eine Woche sspäter erreichte uns das kostenlose Testpaket.


4 x Paula Fleckenkuchen Schoko-Rührkuchen mit Vanille-Pudding-Flecken

1 x Paula Fleckenkuchen Rührkuchen mit Schoko-Splits und Schoko-Pudding-Flecken

Der neue Paula Fleckenkuchen von Dr.Oetker besteht aus saftigem Rührkuchen und coolen Puddingflecken und ist in zwei Sorten erhältlich. Dies sorgt für ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Jeder Kuchen hat ein Gewicht von 300 Gramm und wird direkt in der praktischen Aluschale gebacken und ist somit direkt nach dem Öffnen genussbereit.Mit den Paula typischen Kuhflecken ist er für groß und klein ein echter Hingucker.
 



Paula 

Fleckenkuchen

Schoko-Rührkuchen mit Vanille-Pudding-Flecken

Nährwerte pro 100 Gramm:

Energie:  426 kcal

Fett: 23 Gramm

Kohlenhydrate: 49 Gramm

Eiweiß: 4,5 Gramm

Salz : 0,18 Gramm

Die Packung a 300 Gramm enthält in etwa 8 Portionen von 37 Gramm.

Voller Vorfreude haben wir diesen Kuchen nun zum Kaffee getestet und haben uns eindeutig mehr darunter vorgestellt. Vom Schokoladengeschmack ist nicht wirklich  viel zu schmecken  der Kuchen schmeckt einfach nur süß. Auch der Pudding konnte uns nicht überzeugen. Dieser schmeckt künstlich mit einem Hauch Vanille. Wie ihr seht, die Hälfte des Kuchens blieb nach dem Kaffetrinken übrig. Normalerweise hätten wir diessen zu viert locker auf einmal gegessen. Die restlichen 3 Kuchen werde ich so weiterverschenken, da sie uns nicht geschmeckt haben.


Paula

Fleckenkuchen

Rührkuchen mit Schoko-Splits und Schoko-Pudding-Flecken

Nährwerte pro 100 Gramm

Energie: 414 kcal

Fett: 20 Gramm

Kohlenhydrate: 52 Gramm

Eiweiß: 5,4 Gramm

Salz : 0,18 Gramm

Die Packung a 300 Gramm enthält in etwa 8 Portionen von 37 Gramm.

Hier hatten wir gehofft, das uns wenigstens diese Sorte mehr zusagen wird, jedoch war dies auch nicht der Fall. Der Kuchen an sich war sehr pappig und klebte im Mund fest, als ob er nicht richtig durchgebacken worden wäre. Ohne einen Schluck Kaffee bzw.  Milch bei den Kindern bekam man diese Sorte kaum runter. Der Schokopudding schmeckte zudem auch wieder sehr süß und künstlich, so das uns dieser auch nicht überzeugen konnte.


So kommen wir zu dem Ergebnis, das wir von den neuen Dr.Oetker Paula Fleckenkuchen alle mehr erwartet hätten. Die Kuchen schmecken sehr süß und wenig nach Schokolade, wie es bei der dunklen Variante der Fall sein soll. Auch die Puddingcreme schmeckt eher süß und künstlich als nach Vanille oder Schokolade. Unserer Meinung nach sollten beiden Rezepte noch einmal überarbeitet werden, da dies ja auch ein Produkt für Kinder sein soll und hier auch sehr viel Zucker verwendet wird, der auch nicht unbedingt sein muss. Kaufen werden wir den Kuchen nicht mehr, da backe ich lieber selbst und weiß was ich alles im Kuchen hab. Und leckerer ist es auch.

Trotzdem vielen Dank an Empfehlerin für das kostenlose Testpaket

Donnerstag, 7. Juli 2016

BIG Sansibar Fahrzeuge

Wir sind ja bereits seit zwei Jahren BIG Testfamilie und dürfen im Rahmen dessen immer mal wieder Spielzeuge des bekannten Herstellers testen. Diesmal gab es etwas zum Buddeln für den Garten und die Sandkiste für die kleine Maus.Erhalten haben wir diesmal drei Produkte der neuen Sansibar Reihe, welche uns für den Test kostenlos zugesendet wurden.


BIG-Power-Worker Mini Radlader Sansibar

BIG - Power-Worker Kipper Sansibar

Big - Power-Worker Bagger Sansibar


Wer Abenteuer und das Besondere liebt wird von der neuen BIG Sansibar Reihe begeisert sein. Der Name erinnert an Wellen und Meer, an Piraten und ihre Abenteuer und ist auch verbunden mit einem der brühmstesten Resataurants auf der Insel Sylt, die ebenfalls diesen Namen trägt. Charakterisch tragen die Produkte als Zeichen zwei gekreuzte Säbel. Die Produkte der Sansibar Reihe verbinden kindgerechte Ergonomie, perfekte Spielfunktionen und modernes Design. Durch die Kombination von edlem schwarz und leuchtendem blau sind sie der Hingucker jeder Spielbaustelle. Geeignet sind die Produkte für Kinder ab zwei Jahren. Die Fahrzeuge lassen sich leicht schieben, kippen oder transportieren, da sie extra auf kleine Kinderhände abgestimmt wurden.  Sie verfügen über widerstandsfähige Räder aus weichem Kunststoff , mit denen alle BIG Power-Worker serienmäßig ausgestattet sind. Diese lassen sich problemlos reinigen und hinterlassen sie auch keine Spuren auf dem Boden. So sind sie nicht nur für das Spiel draußen geeignet, sondern auch im Kinderzimmer willkommen. Die Ladefläche des Kippers hat eine Füllmenge von bis zu einem Liter. Hier läßt sich also Sand, Kies, Bausteine oder dergleichen gut transportieren und durch die kippabare Ladefläche einfach wieder entladen. Die Baggerschaufel hat ein Fassungsvermögen von einem halben Liter, mit der sich Baugruben schnell und einfach ausheben lassen oder den Kipper befüllen können. Der kleine Radlader hift dann bei der Feinarbeit.


Die kleine Maus hat sich sehr über die neuen Fahrzeuge gefreut. Anfangs war das Wetter nicht so passend, da wurde mit ihnen dann noch im Haus rumgeflitzt, sie wurden mit Legosteinen oder Kuschelteiren beladen und als Fahrer nahmen verschieden Männchen Platz. Kaum war das Wetter schöner, so nahmen wir die Fahrzeuge auch mit in den Garten und es konnte man herzenslust gebaggert, beladen und wieder ausgekippt werden. Meine kleine Baumeisterein hat hierbei großen Spaß und auch die große Schwester spielt sehr gerne mit den Fahrzeugen. Ein kleiner Minuspunkt ist nur, das die Schaufel des Baggers immer wieder nach unten kippt und nicht fest arretiert werden kann, so das man diese  beim Fahren immer festhalten muss oder sie ansonsten am Boden schleift. Den kleine Radlader nehmen wir immer mit zum Spielplatz, er ist praktisch und handlich für unterwegs. 

Vielen Dank an BIG, das wir als Testfamilie gewählt wurden und das Zusenden der kostenlosen Testprodukte.

Dienstag, 5. Juli 2016

Njushi - sieht aus wie Sushi, ist aber keins

Auf Facebook bin ich über Umwege auf die Seite von njushi gestoßen, welche aber direkt mein Interesse geweckt hat. Denn hierbei handelt es sich um kleine Reisröllchen, die zwar Aussehen wie Suhsi, jedoch gar keinen Fisch enthalten. Für viele, die Fisch abgeneigt sind, also eine tolle Alternative zum normalen Sushi. Die Röllchen sind eine tolle Fingerfood-Alternative zu Brötchen. Schnittchen oder Gebäck und eignen sich nicht nur privat zum Vernaschen sondern auch auf Partys oder öffentlichen Events. Sie sind besonders leicht und bekömmlich. 

Auf meine Anfrage hin, bekam ich eine sehr nette Rückmeldung und zudem einen Rabattcode über 50 %, mit dem ich mir dann Produkte meiner Wahl bestellen konnte.


Jede Bestellung wird frisch von Hand gefertigt und zum Wunsch-Termin mit Frische-Anlieferung geliefert. Bestellt habe ich Sonntag Abend kurz nach 23 Uhr für den darauf folgenden Dienstag. Der Lieferzeitraum sollte zwischen 8 und 12 Uhr sein, jedoch klingelte es bereits um 7.30 Uhr und meine Bestellung wurde geliefert.


Die Röllchen, als auch die zugehörigen Dips waren gut gekühlt und sicher verpackt. Anbei war noch ein Lieferschein, mit dem empfohlenen Datum, bis wann die Rollen verzehrt sein sollten. Zudem standen auch die einzelnen Sorten meiner Rollen und Dips auf dem Zettel.Bis zum Verzehr sollten die Produkte im Kühlschrank gelagert und kurz vor dem Verzehr auf Zimmertemperatur gebracht werden, damit sie ihren Geschmack voll entfalten können.


Bestellen kann man im Shop entweder Boxen mit einer Auswahl an verschiedenen Sorten in unterschiedlichen Mengen mit oder ohnen Dips, oder aber man stellt sich seine individuelle Box mit Sorten und Dips seiner Wahl selbst zusammen.

Entschieden hatte ich mich für die Probierbox mit 50  Rollen und 9 Dips. Hier bekam ich dann je 5 Rollen der Sorten:

La Mamma ( Bolognese)
Pock-Pock ( Huhn)
Pock-Hot ( scharfes Huhn)
DonCaprese ( Mozzarella)
Ana Karotta ( Möhren, vegan)
Grünschnabel ( Ziegenfrischkäse)
Schmecktakles ( Schafskäse)
Orient ( pikantes Rind)
Hektor ( Spitzkohl, Kassler)
Mademoiselle Noel ( fruchtig-süß)

sowie die Dips je 30 ml:

Parmesan
Sonnentomate
Chili-Koriander
Kräuterquark
Ruccola-Pesto
Hummus
Gewürz-Orange
Kürbis-Estragon

wie ihr seht es sind nur 8 Sorten aufgezählt. Eigentlich sollte noch der Kokos-Wasabi Dip mit dabei sein, dieser wurde jedoch bei der Lieferung wohl vergessen mit einzupacken.


Postiv ist das auf den Dips steht, zu welchem njushi Röllchen sie am besten passen. Jedoch häte ich es schön gefunden, wenn man auch die einzelnen Röllchen mit Namen versehen hätte, denn so mussten wir erstmal anhand des mitgelieferten Flyers immer gucken, welches Röllchen nun was ist und stellten dabei dann auch fest, das dieser Flyer auch nicht aktuell ist, da die Sorte Hektor hier nicht aufgelistet war. Zudem fehlte mir eine Angabe der Nährwerte, welche ich per Mail noch erfragte und dann per PDF zugeschickt bekam. Den Flyer mit diesen Angaben direkt beizulegen fände ich besser, auch um gleich die Inhaltstoffe auch mit einsehn zu können, falls jemand eine Allergie haben sollte.


So nun haben wir die Röllchen also dann zum Mittagessen allesamt durchprobiert. Einige Sorten kamen bei uns sehr gut an, andere gingen gar nicht. Ebenso verhielt es sich mit den Dips. Den Kindern schmeckte der Sonnentomaten Dip und Kräuterquark am besten. Mein Favorit war Chili-Koriander. Das Ruccola-Pesto schmeckte weder den Kindern noch den Erwachsenen, da es sehr bitter war. Bei den Röllchen wurde von den Kindern alles gegessen, sie schafften es aber gar nicht alle Sorten durchzuprobieren, da sie davor schon satt waren. Geschmacklich war mein Favorit das scharfe Huhn, sowie die Bolognese Variante. Alle anderen Sorten fand ich ok, aber nicht herausragend. Die süße Variante hatte ich mir auch ganz anders vorgestellt, von dieser bleib auch noch etwas übrig, was ich mir dann am Abend vor dem Fernseher noch als Betthupferl gönnte. Alles in allem fanden wir aber, das die Rollen einfach viel zu sehr nur nach Reis schmecken und die einzelnen Füllungen sehr wenig zur Geltung kommen. Wir hatten uns hier geschmacklich mehr vorgestellt.


Geliefert werden die Produkte immer von Dienstag bis Samstag garantiert bis spätestens 12 Uhr mittags. Die Anlieferung erfolgt entweder per gekühlten Frischeversand. Dieser kostet 9,49 Euro und entfällt ab einer Bestellmenge von 200 Rollen. Bestellen sollte man dann mindestens zwei Tage  vorher. Wer in der Nähe wohnt kann seine Bestellung aber auch direkt in der Manufaktur in Langenhagen abholen. Dies dann sogar von Montag bis Samstag 13- 18 Uhr, wenn mindestens einen Tag davor bestellt wurde.

Die Bezahlung erfolgt entweder per Vorasse, Sofortüberweisung oder per Paypal.

Falls ihr njushi auch mal testen wollt, dann habe ich hier noch eine kleine Überraschung für euch. Gebt bei der Bestellung den Gutscheincode:

LAWOMEN10

und ihr erhaltet bis 15.06.2016 auf eure erste Bestellung 10 % Rabatt.
Vielen Dank an njusi für den netten Kontakt und die Bereitstellung des Rabattcodes.