Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Mittwoch, 27. April 2016

Labello

Vor wenigen Tagen hatte ich einen kleinen Umschlag ohne Absender in der Post, mit dem ich erst mal überhaupt nichts anfangen konnte. Nach dem Öffnen stellte ich aber heraus das ich von Labello kostenlosein Exemplar eines neuen Lippenpflegestiftes zugesendet bekommen hatte.


Labello

Care & Color Rose

5,5 ml-Stick

UVP 2,40 Euro

erhältlich ab März 2016


Der neue Labello Care & Color Rose verbindet zwei Eigenschaften in einem. Er pflegt die Lippen intensiv und verleiht gleichzeitig natürliche Farbe. Der weiße Pflegekern besteht aus Panthenol umgeben von einem rosefarbenen Mantel. Die Hautverträglichkeit ist dermatologisch bestätigt.

Normalerweise benutze ich keine Lippenpflegestifte. Jedoch war ich einen Tag nachdem ich den Labello erhalten hatte, den ganzen Tag unterwegs bin etwa 50 km mit dem Rad gefahren und erst am Ende des Tages merkte ich, das ich kaum etwas getrunken hatte. Dementsprechend spröde und rau waren meine Lippen aufgrund des Flüssigkeitsmangels, sowie der Kälte und dem später hinzukommenden Wind beim Rad fahren. So probierte ich den Labello dann doch direkt aus. Er hat den typischen Labello Duft, den fast jeder kennt und den ich als angenehm empfinde. Auch der Panthenol Kern erfüllt seinen Zweck, denn schon am nächsten Morgen waren meine Lippen wieder voller Feuchtigkeit, nicht mehr rau und brannten nicht mehr. Der Farbmanttel ist jedoch nichts für mich. Durch den geraden Abschluß, anders als bei einem richtigen Lippenstift, läßt sich der Labello nicht so ganz genau auftragen und so "malte" ich mir immer ein wenig über die Lippen heraus. Durch den rosefarbenen Ton hatte dies dann immer ein wenig etwas von einem Clown oder es sah nach furchtbar verschmiertem Lippenstift auf. Daher empfehle ich die Anwendung, bei so Grobmotorikern nur zu Hause :-). Zumal ich den Roseton auch nicht mehr als natürlich sondern zu aufdringlich empfinde. Eventuell wäre es besser zu tauschen, das heißt die weiße Schicht nach aussen und im inneren dann einen Farbkern. So könnte man die Farbe besser verteilen und die Lippen hätten dadurch auch nur einen natürlichen Schimmer.

Vielen Dank an Labello für das kostenlose Muster.

1 Kommentar: