Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Samstag, 30. Januar 2016

brandnooz Box Januar

Der erste Monat des neuen Jahres neigt sich auch schon wieder zu Ende und somit ist es auch wieder Boxenzeit. Soeben traf die erste Ausgabe des Jahres meines brandnooz Box Abos ein. Natürlich war ich auch diesmal schon wieder sehr gespannt, was brandnooz zum Start des neuen Jahres für uns bereit hält. Die Boxen des vergangenen Jahres konnten mich weitesgehend überzeugn, zum Ende des Jahres hingegen waren einige Ausreißer dabei, die mir nicht so gut gefielen. Auch bin ich schon gespannt, was es dieses Jahr an neuen Themenboxen geben wird. Eine Info diesbezüglich habe ich schon, es wird bald eine neue Ausgabe der begehrten Coolbox geben, da bin ich auf jeden Fall dabei.


So aber nun zur Januar Box. Das Thema zum Start des Jahres lautet "Probier was Neues " und wie immer könnt ihr entscheiden, ob es zum Inhalt der Box passt oder nicht. Ich finde den Titel diesmal doch sehr getroffen. Und hier seht ihr auch schon, was alles in der Januarbox enthalten war.


  • Rauch Happ Day Mango Sprizz (1,19 Euro). Dies habe ich erhalten, da ich die alkoholfreie Variante der Box abonniert habe und anstatt eines Sekt bekommen. Das Produkt kenne ich bereits aus der Vergangenheit, es ist zwar sehr süß, aber man kann es durchaus mal trinken.
  • Hochwald Sahnewunder ( 1,59 Euro). Dieses Produkt gab es entweder als Eierlikör oder Vanille Variante. Ich erhielt die Sorte Vanille, die ich noch nicht kenne. Jedoch war vor kurzem in einer der brandnooz Boxen bereits schon die Schokovariante und ich war froh, als diese endich leer war, da wir nicht so die Sprühsahne Fans sind, sonders sie lieber frisch aufschlagen. Zudem sind diese Sahneprodukte schon seit vielen Jahren auf dem Markt und somit keine Neuheit mehr.
  • Kühne Enjoy Gemüsechips ( 1,99 Euro). Diese Chip aus Roter Bete, Pastinake und Süßkartoffel habe ich ketztens schon im Supermarkt entdeckt und sie weckten mein Intersse. Daher freue ich mich sehr, das ich sie nun über die Box probieren kann. Zur Auswahl gab es die Varianten mit Kräutern, Meersalz oder wie in meinem Fall mit Paprika verfeinert. Die Tüte muss heute Abend auf jeden Fall dran glauben.
  • Leibniz Double Choc ( 1,49 Euro). Die ist die neue Sorte des Jahres und diesmal doppelt schokoladig. Denn es befindet sich nicht nur Schokolade auf, sondern auch in den Keksen. Ich bin sehr gespannt auf dieses schokoladige Erlebnis.
  • Milford Tee ( 1,99 Euro). Und wie zu erwarten mal wieder Tee. Ich bekam die Variante mit 3 mal Minze. Ich bin aber sehr froh, das ich nicht den Ingwer-Tee bekommen habe, denn dagegen habe ich eine große Abneigung. Über die Sorte Himbeer-Kokos hätte ich mich aber mehr gefreut.
  • Shatler´s Cocktails( 2,49 Euro). Diese Cocktails gab es ebenfalls bereits mehrfach in den Boxen. Entweder mit oder ohne Alkohol. Diesmal bekam man entweder Havanna Juicer oder Wake up in der alkoholfreien Variante. Ich erhielt erstere und werde mir den Cocktail aber erst mal aufheben, bis das Wetter besser ist und man auch in "Cocktaillaune" ist.
  • Hachez Ursprungsschokolade ( je 0,99 Euro). Und wieder was fürs Naschkatzenherz. Denn hier erhielt man sogar gleich die beiden neuen Sorten von Hachez. Die kraftvolle und feinherbe "Ecuador 58%" sowie die zarte "Papua Neuguinea 35 %" mit buttriger Karamellnote. Auch die lasse ich mir schmecken.
  • Löwensenf Premium Honig-Senf ( 2,49 Euro). Ich habe vor kurzem erst das letzte Glas aus einer der Boxen geöffnet und da wir nicht so viel Senf brauchen, wird dieses erst mal wieder eine Zeit lang reichen. Jedoch weiß ich, wer sich über diese Premium Variante freuen wird, denn die Kombi HonigSenf ist sowieso nicht unser Fall.
  • Haribo Goldbären Sauer ( 0,95 Euro). Gummibärchen werden bei uns immer gerne gegessen, egal ob normal oder sauer. Von daher noch ein voller Erfolg.
Die Produkte der Januarbox haben somit einen Wert von ca. 16,16 Euro, was den Preis der Box wie immer überschreitet. Zudem habe ich noch eine Packung Lorenz Crustics Sour Cream als Ersatz für ein beschädigtes Produkt meiner Coolbox erhalten. Ich bin von der ersten Box des Jahres wirklich begeistert. Gut, die Sahne hätte es nicht unbedingt gebraucht aber der Rest ist klasse und freue mich auf die nächste Box und hoffe das brandnooz die Qualität des Boxeninhalts so weiterbehält.

Dienstag, 26. Januar 2016

Batiste Dry Shampoo

Beim Rossmann Blogger-Newsletter hatte ich mal wieder Glück und bekam so kurz vor Weihnachten überraschend ein kostenloses Päckchen mit zwei Sorten des Batiste Trockenshampoos zugesendet.

Dies beinhaltete:

1 x Original Batiste Cherry

1 x Reisegröße Batise Blush

Batiste ist das Trockenshampoo Numer 1 in Großbrittanien und erobert auch nun den dutschen Markt.. Es sorgt sofort für frisches Haar und hat dabei auch noch einen angenehmen Duft. Es ist ideal geeignet für die Anwendung zwischen zwei Haarwäschen, wenn man es einfach mal nicht geschafft hat, seine Haare zu waschen, aber sie es etwas nötig hätten, man spontan Besuch bekommt etc..... Denn nur ein paar Sprühstöße  beleben das Haar und entfernen das überschüssige Fett. Es sorgt für mehr Volumen und gibt dem Haar ein Frischegefühl.

Auch die Anwendung ist schnell und einfach:

- Die Dose vor dem Öffnen gut schütteln

- Nun die Düse etwa 30 vom Kopf entfernt halten und auf den Haaransatz sprühen.

- mit den Fingerspitzen einmassieren

- Das Haar durchbürsten und wie gewohnt stylen

Ich habe das Trockenshampoo direkt mal ausprobiert, als ich an einem Tag keine Lust mehr zum Haare waschen hatte. Es hat seine Wirkung nicht verfehlt. Kurz aufgesprüht, ein wenig mit den Fingern durch die Haare, bürsten und schon sahen die Haare wieder frisch und locker aus.Wenn die Zeit zum Haare waschen mal knapp ist, also eine tolle, schnelle und effektive Alternative. Mir hat von den Düften die Cherry Variante besser gefallen, ich bin aber auch ein totaler Kirschfan. Welchen Duft ihr bevorzugt, das müsst ihr natürlich selbst entscheiden.Das Trockenshampoo an sich, kann ich aber wärmstens weiterempfehlen.

Vielen Dank an Rossmann & Marabu für das kostenlose Testpaket.

Dienstag, 19. Januar 2016

Gewinne,Gewinne,Gewinne

Auch wenn Weihnachten schon wieder einige Zeit vorbei ist,will ich euch nicht vorenthalten, 
was es dieses Jahr alles schönes an gewinnen gab. Ich habe zwar nicht an besonders vielen Adventskalendern teilgenommen, aber ich habe mich auch über die kleine Ausbeute gefreut.


Direkt am 2.12 bekam ich eine Mail, das ich am 1.12 ein Reinert Wurstpaket gewonnen habe, dies traf dann auch schon ein paar Tage später ein. Besonders toll, fand ich auch den Karton in Form eines Hauses, aus diesem werde ich die Fenster und Türen einschneiden, so können die Kinder ihn als Haus zum Spielen nutzen.


Enthalten waren in dem Haus eine Packung Reinert Sommerwurst a 250 Gramm sowie 1 Kg, einmal Bärchenhappen, eine Baumwolltasche, ein Block, ein Kuli sowie ein Einkaufswagenchip.


Da ich Nigrin Pflegetesterin bin, erhielt ich als Weihnachtsgeschenk einen Kalendermit verschiedenen Autos. Leider war kein einziger Käfer dabei, so das ich den Kalender dann verschenkt habe, da ich bereits 3 andere Kalender hatte.


Kürzlich nahm ich bei trnd beim Plant for Planet Projekt teil. Hier wurden unter allen Teilnehmern Schokopakete verlost und ich hatte das Glück unter den Gewinnern zu sein. Im Paket waren 5 Tafeln die Gute Schokolade, sowie zwei Bücher enthalten. Auch von der Schoki wurden 3 Tafeln verschenkt, da es kurz vor Weihnachten war und Schokolade ja immer geht :-)

Bei dm gab es dieses Jahr einen Nikolauswettbewerb, bei dem Kinder ein Bild vom Nikolaus einsenden konnten. Auch wir nahmen an der Aktion teil. Leider zählten wir nicht zu den Gewinnern erhielten jedoch als Trostpreis, dieses tolle Paket.


In der Adventszeit nahm ich zudem an der Blogparade "in der Weihnachtsbäckerei" von Marie teil und gewann auch hier. Die liebe Marie brachte mir meinen Gewinn, eine Cake-Pos Form, letzte Woche sogar persönlich vorbei, da sie gerade in der Nähe war und ich habe mich sehr gefreut sie endlich einmal persönlich kennenzulernen.


Am Wochenende hab ich dann auch die erstenCake-Pops gebacken. Allerdings stand im Rezept die Angabe von 36 Stück, nun ja es wurden bei mir allerdings 64Stück. Den Rest habe ich dann gestern den Kindern von Mausis Kindergartengruppe mitgebracht und die Cake-Pops kamen sehr gut  bei den Kindern an.


Und am Samstag errreichte mich noch eine weitere Überraschung. Im Dezember konnte man beim brandnooz Bloggerclub seinen Bericht zur Box einreichen und hatte damit die Chance auf eine extra Dezemberbox. Ich hatte tatsächlich das Glück und habe noch eine weitere Box gewonnen und habe mich hier ebenfalls drüber gefreut.

Mittwoch, 13. Januar 2016

Maiswurm - Maiswürmchen

Kennt ihr schon die leckeren Maiswürmchen vom Maiswurm ?

Nein ?

Dann stelle ich euch diese heute vor. Denn kürzlich bin ich beim Stöbern auf diese tollen Produkte von Maiswurm gestoßen und habe auf meine Anfrage hin, ein wirklich tolles, großzügiges, kostenloses Testpaket erhalten. Vor allem da man  mir schrieb es sei ein Päckchen unterwegs. Ich rechnete  also mit einem kleinen  Karton und war erstmal verwundert was mir DHL am nächsten Tag für einen Riesenkarton brachte. Als ich den Absender und dann den  Inhalt sah habe ich mich riesig gefreut, denn damit hatte ich gar nicht gerechnet.


Und hier könnt ihr denn  Inhalt des Paketes sehen, der aus  13 Beuteln der verschiedenen Maiswurm Produkte sowie einem Kugelschreiber bestand. Bestand, weil wir natürlich einen Teil davon schon verkostet haben.

Aber was genau sind denn diese Maiswürmer jetzt nun ?

Hierbei handelt es sich um glutenfreie Maissnacks, die also auch super zum Snacken für alle Zölliakiegeplagten sind. Denn der Mais enthält von natur aus kein Gluten. Sie werden aus Mais der aus kontrolliertem Anbau ohne Gentechnik stammt,  hergestellt und dabei weder gebacken noch fritiert, sondern mit dem Extrusionsverfahren, sozusagen aufgepoppt. Zudem enthalten die Produkte keinerlei Konservierungs- oder künstliche Farbstoffe. Die Maiswurm Produkte gibt es sowohl in natur, als auch in pikanten und süßen Varianten. Diese stelle ich euch jeweils nun kurz vor.


Maiswürmchen Natur

laktosefrei, vegetarisch

Inhalt : 80 Gramm


Maisfinger Naturell

laktosefrei, vegetarisch

Inhalt : 60 Gramm


Zimt

diese Limited Edition gibt es nur bis 31.12.2015 zu kaufen und erscheint im weihnachtlichen Design

laktosefrei, vegetarisch

Inhalt: 90 Gramm 


Karamell

vegetarisch

Inhalt 90 Gramm


Schoko

vegetarisch

Inhalt : 90 Gramm


Bacon

laktosefrei, vegetarisch

Inhalt: 90 Gramm

Käse

vegetarisch


Inhalt : 90 Gramm



Fazit:

Wir haben die Sorten nun alle mal durchprobiert und sie haben uns alle wirklich sehr gut geschmeckt. Vorweg muss ich sagen, euch kommt evtl die Menge von "nur"  60 - 90 Gramm im Beutel etwas wenig vor, wenn man dies mit der Menge anderer Snackprodukte vegleicht. Jedoch kann ich euch sagen, das ich dies am Anfang auch dachte und mir sicher war, ich schaff so ne Packung am Abend auf der Couch alleine. Nein, nach etwa der Hälfte war ich pappsatt, denn die Maiswürmer sind obwohl sie leicht und fluffig aufgepoppt sind, dennoch sehr sättigend. Der Inhalt der Türe reicht also vollkommen. Auch die Kinder griffen hier sehr gerne zu, auch ihnen haben die Maiswürmchen sehr gut geschmeckt.



 Die Naturvariante sowie die Maisfinger eignen sich durch ihren relativ neutralen Geschmack sehr gut zum Dippen. Egal ob herzhaft z.b. mit BBQ-Soße oder auch süß mit Schoko- oder Spekulatiuscreme, oder auch mal einem Kräuterquark, Knoblauchsoße etc. Und nun bin ich ganz ehrlich. Käsesnacks gehen bei mir normalerweise gar nicht. Damit kann man mich jagen. Doch, wie ich es auch meinen Kindern beibringe, probieren muss man wenigstens einmal und so probierte ich auch die Käsevariante und war positiv überrascht Sie schmecken zwar nach Käse aber dies sehr dezent und mild und nicht so käsig wie andere Produkte, bei denen mir schon vom Gerucht nach dem Öffnen der  Packung ganz anders wird. Diese Käsesnacks schmecken mir aber wirklich ausgezeichnet, ebenso die Bacon Variante. Und nun die nächste Überraschung, was beim Herzhaften für Käse gilt, gilt bei süßen Sachen für  Karamell. Das einzige wo ich normalerweise  Karamell esse, ist eine bestimmte Sorte Schokolade bei der Karamell mit Salz in der Füllung enthalten ist. Alles andere mit Karamell wird direkt weitergegeben. Doch natürlich probierte ich auch bei den Maiswürmern die Sorte Karamell. Und auch diese schmeckte mir, da eben der Karamell vorhanden war, jedoch nur ganz leicht, nicht zu süß und penetrant karamellig. Aber auch die limitierte Sorte Zimt war sehr lecker und damit kann man auch mal nen Grießbrei mit Apfelmus garnieren bzw. die Zimtwürmchen in Apfelmus dippen, denn Apfel-Zimt ist ja sowieso eine tolle Kombi. Die Schokovariante kam besonders bei den Kinder sehr gut an. 


Wie ihr lesen könnt alles in allem ein positives Ergebis, was den Geschmack der Maiswürmer angeht. Die Sortenvielfalt ist groß, hier findet jeder seinen Favoriten. Wobei wir können uns nicht entscheiden, was nun unser Favorit ist,denn sie schmecken alle gut. Toll finde ich die Idee mit der Limites Edition und es wäre schön, wenn hier regelmäßig neue limitierte Sorten erscheinen würden. Mir würden da schon ein paar Sachen einfallen z.B. eine Variante mit Zwiebeln und/oder Knoblauch, Chili bzw. Paprika, Kräuter, Pizzageschmack, Vanille, Zitrone, Kokos.....Auch fände ich die Möglichkeit die Produkte (teilweise) in Bio-Qualität anzubieten schön, natürlich weiß ich aber nicht, ob dies umzusetzen ist.

Kaufen könnt ihr die Maiswurmsnacks entweder im Raum Berlin oder München. Ansonsten sind sie auch im Onlineshop der Homepage verfügbar. Hier besteht allerdings eine Mindestabnahmemenge von 10 Beuteln, was ich gerade für Erstbesteller doch viel finde.  Dies sollte geändert werden, da nicht jeder gleich so viel bestellen wird. Hinzu kommen dann noch 6,99 Euro an Versandkosten. Auch hier fände ich es schön, wenn ab einer bestimmten Menge oder Betrag die Versandkosten entfallen würden. Ein Beutel kostet im Shop 1,29 Euro und ich finde diesen Preise angemessen, eher günstig. Es würde mich freuen, wenn die kleine Kritik bezüglich des Onlineshops angenommen und evtl auch überdacht wird. Und noch viel mehr würde es mich freuen, wenn ich die leckeren Maiswürmchen auch direkt bei uns vor Ort kaufen könnte oder zumindest im nahegelegenen  Würzburg.

Liebes Maiswurm Team, vielen vielen Dank für diese tolle und sehr leckere  Testpaket.