Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Dienstag, 24. November 2015

Adventskalender für die Kinder

Der 1. Advent naht und somit auch das baldige Weihnachtsfest. Besonders Kinder leiben es, ab dem 1. Dezember jeden Tag ein Türchen im Kalender zu Öffnen um so die Wartezeit bis zum Heiligen Abend zu verkürzen. Auch meine beiden bekommen dieses Jahr wieder Kalender, die ich für sie gebastelt habe. Gewählt habe ich dafür zwei verschiedene Motive, die Große hat sich dann für die Häuschen entschieden, so das die kleine Maus, dann die gefüllten Spitztüten bekommt.


Verwendet habe ich folgende Folie Produkte:

  • Adventskalender Weihnachtsdorf ( 9391)
  • Adventskalender Spitztüte (9392)
  • Kinderschere  rund (7781)
desweiteren noch Klebepads zum Anbringen der  Zahlen und natürlich etwas zum Befüllen der Kalender.

Bei beiden Kalendern sind jeweils 24 Blatt an Stanzteilen enthalten, jeweils für einen Tag des Kalenders. Zudem auch gleich die Zahlen von 1 - 24 als Sticker, sowie jede Menge goldenes Band. Auch kleine Dekosterne- und Kreise sind im Set enthalten.

Die Fertigung der Kalender ist kinderleicht und geht auch sehr schnell. Zuerst drückt man die vorgestanzten Kalenderteile aus dem Bogen und faltet diese dann entlang der Falzkanten.Hierbei ist lediglich zu beachten, das die Seiten beidseitig bedruckt sind. Einmal mit Glitzer und einmal ohne. Insgesamt gibt es je Motiv 8 Seiten, so das man insgesamt 4 x 6  verschiedene Motive je Kalender hat oder 3 x 8 je nachdem, wie man sich entscheidet.

Nun werden die Tüten oder Häuschen einfach nur noch an den Laschen zusammengesteckt und schon ist das erste Teil fertig. So geht man nun bei allen Teilen vor und kann dabei varieren, was die beidseitig bedruckten Motive betrifft.


 Ich habe die Häuschen und Tüten oben noch offen gelassen, da ich sie dann alle befüllt habe, als ich mit dem zusammenstecken fertig war.


Als Füllung habe ich natürlich Süßkram genommen und als Extra kleine Holzlebensmittel für den Kaufladen bzw. die Spielküche, beides aus Holz vom Papa gebaut. Für die große noch ein paar Beutelchen ihrer Bastelperlen, die sie derzeit gerne macht. Nach dem Befüllen werden die Häuser und Tüten einfach nur noch zugefaltet.

 


Nun muss man nur noch auf die Dekoelemente die Zahlensticker von 1-24 anbringen und an je ein Häuschen oder eine Spitztüte kleben.


 Hierfür habe ich immer zwei der Dekoelemente mit Klebepads zusammengeklebt und dann mit den Ziffern versehen. Angebracht wurden sie dann ebenfalls mit Klebepads, so muss man nicht mit Klebstoff rumschmieren. Die Bänder werde ich benutzen. um die kleinen Spitztüten bei uns im Esszimmer an den Dachbalken anzubringen, die kleinen Häuschen platziere ich dann noch winterlich auf einem Schrank.
Und nun warte ich auf den 1. Dezember, um die freudigen Augen meiner Kinder zu sehen, wenn sie die fertigen Kalender das erste Mal entdecken und Öffnen dürfen.

Da einige der Dekoelemente übrig waren, habe ich diese nicht weggeschmissen, sondern sie ebenfalls mit Klebepas versehen und sie an unsere Eingangstüre geklebt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen