Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Donnerstag, 9. Juli 2015

backdeinbrot

Habt ihr euer Brot schon mal selbst gebacken ?

Also ich mache das ja total gerne, es gibt ja nichts besseres als ein frisch gebackenes Brot, am besten noch lauwarm vom Backen. Manchmal habe ich aber keine Lust mir erst alle Zutaten zusammen zu suchen und greife dann auch schon mal auf Backmischungen zurück.Wichtig ist mir hierbei, das die Zutaten überschaubar sind, keine unnötigen Stoffe enthalten sind und es wenn möglich Bio ist. So bin ich auf backdeinbrot gestoßen, welche mir auf meine Anfrage hin ein kleines Testpaket haben zukommen lassen.

Im Shop von backdeinbrot kann mich sich sein individuelles Brot ganz nach seinen Wünschen zusammenstellen. Man wählt zuerst aus verschiedenen Mehlsorten bis zu zwei Mehle für ein Brot, kann diese dann mit bis zu 4 Saaten verfeinern und entscheidet sich dann noch für einen Sauerteig nach Wahl. Standardmäßig kommen dann noch Salz, Hefe und Brotgewürz dazu. Der Mischung kann man dann sogar noch seinen Wunschnamen geben und sie für den nächsten Einkauf abspeichern. Insgesamt gibt es über 50 Millionen  verschiedene Kombis. Wem das allerdings zu aufwendig ist, wobei es wirklich schnell geht, kann im Shop aber auch schon fertige Brotmischungen kaufen, desweiteren Pizzamehle, glutenfreie Mischungen sowie Zubehör zum Brotbacken.

Alle Produkte sind zu 100 % aus ökologischem Anbau. Auf der Packung befindet sich das vollständige Rezept für das jeweilige Brot man muss nur noch Wasser hinzufügen. Es werden keine Zusätze oder Backhilfsmittel verwendet. Hergestellt werden die Mischungen von dr Kunstmühle Hofmeir, einer Handwerksmühle im Familienbesitz in Oberbayern.


Für meine Vorstellung habe ich erhalten: 

1 x Mischung "Gesund und Anders"
1 x Mischung "Winterbrot"
1 x Brotbox
1 x Teigschaber

dazu muss ich noch schreiben, zwei Tage nachdem ich das Paket erhalten habe, hat während des Kuchenteigs zusammenrühren für meine Lieben, meine Küchenmaschine den Geist (fast) aufgegeben. Nun nutzte ich die Gelegenheit und erfüllte mir den langersehnten Traum meiner Wunschküchenmaschine, allerdings mit Wartezeit. In der Zwischenzeit habe ich schon ein Brot gebacken, da meine Maschine aber mittlwerweile nun da ist, werde ich das zweite Brot in Kürze mit dieser anrühren und dann nochmals berichten. Auch mein Backofen wollte bei diesem Test, mal kurz nicht so wie ich wollte, aber letzendlich hat es dann doch geklappt mit dem ersten Brot. Wenn mal schief läuft....... :-)


Ich entschied mich als erstes für die Mischung "Gesund und Anders". Zuerst stellte ich mir alle benötigten Utensilien bereit, wie ich es immer mache, das immer alles gleich zur Hand ist.


Als nächstes gab ich die Mehlmischung in die Schüssel und gab die beiden in der Tüte enthaltenen Tütchen mit der Trockenhefe und dem Brotgewürz dazu. Zuvor habe ich schon 350 ml lauwarmes Wasser bereit gestellt und gab dieses dann nach und nach dazu. Das ganze habe ich dann etwa 10 min durchgeknetet. Da der Teig noch etwas zu krümelig war, gab ich aber noch etwas mehr Wasser dazu, bis er klebrig und glänzend war.


Nun habe ich ihn zu einer Kugel geformt und wieder in die Schüssel gelegt, mit einem feuchten Küchentuch abgedeckt und auf dem warmen Küchenschrank etwa 30 min. gehen lassen.


Danach habe ich den Teig in eine Kastenform gegeben und nochmals abgedeckt für etwa 20 min ruhen lassen. In dieser Zeit habe ich den Backofen schon mal auf 220 Grad Umluft vorgeheizt.  Nach dem Gehen habe ich die Form auf ein Backblech gesetzt und eine feuerfeste Schale mit Wasser dazugestellt und das Ganze in den Ofen gegeben. Nun sollte man das Brot ca 10-15 Minuten bei 220 Grad backen und dann auf 180 Grad runterschalten für 35-45 Minuten. Ich stellte also meinen Timer auf 15 Minuten, jedoch kurz bevor dieser klingelte machte es "klick" und ich sah wie das Licht im Ofen ausging und das Brummen der Umluft verstummte. In dem Moment war ich regelrecht verzweifelt. Ich drehte die Regler des Ofens erst mal alle auf Aus und wartete etwas. Gut das das Brot nun sowieso weniger Temperaur gebraucht hat. Nach kurzem warten sprang der Ofen dann wieder an, kurzer Dreh am Regler knapp über 150 Grad, so habe ich das Brot einfach 10 Minuten länger drin gelassen.


Nach der Backzeit das Brot dann aus der Form lösen und auf einem Gitter unbedingt auskühlen lassen. Und ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen. Eine schöne Kruste, die Saaten sind gut zu sehen.


Entgegen meiner Befürchtung das das Brot innen noch teigig sein könnte, war ich nach dem Anschneiden echt beruhigt. Das Brot war außen schön knusprig und innne schön weich.


Uns hat es allen sehr gut geschmeckt und das erste Brot war innerhalb von zwei Tagen auch schon verputzt. Die Gewürze kommen sehr gut zur Geltung, es schmeckt einfach nach richtigem Brot und nicht wie das was einem manche Bäckereien heutzutage als Brot verkaufen. Auch am übernächsten Tag nach dem Backen war es noch frisch und nicht ausgetrocknet.

In Kürze werde ich dann das Winterbrot backen, desweiteren hatte ich vor einigen Tagen in einer Box nochmals eine Mischung von backdeinbrot  bekommen, was mich sehr gefreut hat. Mit einer der beiden Mischungen werde ich auch mal experimentieren und noch Zutaten beimengen, wie z.B. getrocknete Tomaten und Kräuter, Oliven etc. 

Wenn ihr im Shop bestellt dann betragen die Versandkosten lediglich 3,90 Euro und entfallen ab einem Bestellwert von 50 Euro. Geliefert wird mit DHL. Bezahlen könnt ihr entweder via Paypal oder Vorkasse und wer in der Nähe wohnt kann sich seine Produkte gerne auch selbst abholen und in bar bezahlen.

Vielen Dank an backdeinbrot für die Zusendung des kostenlosen Testproduktes und fürs Warten ;-)

Kommentare:

  1. Hildegard Ticak9. Juli 2015 um 12:23

    Danke für deinen Bericht,da werde ich doch gleich mal stöbern :)

    AntwortenLöschen