Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Donnerstag, 30. Juli 2015

brandnooz Box Juli

Und es ist schon  wieder Ende des Monats und somit  brandnoozzeit. Gerade eben  habe ich nun die neue brandnooz Box für den Juli  erhalten. Wie immer habe ich  gehibbelt, was diesmal wieder schönes drin ist.


Das Thema der Julibox lautet "rein ins Vergnügen ". Ob das Thema nun passt, da ist man ja immer geteilter Meinung. Ich sehe es diesmal wieder mit gemischten Gefühlen.Schön finde ich allerdings, das diesmal der Box wieder der Beileger in schriftlicher Form beiliegt, das macht es für uns als Blogger doch einfacher, als jedesmal auf der Homepage hin- und her zu scrollen.

 Aber nun erst mal zum Inhalt der diesmal prall gefüllten Box.

  • Veltins  Fassbrause Zitrone ( 0,79 Euro).  Haut mich nun nicht unbedingt vom Hocker, aber für einen warmen Grillabend schön gekühlt ganz ok.
  • Berg Quelle Mineralwasser ( 0,59 Euro). Entweder mit Benjamin Blümchen, oder wie wir erhalten haben, mit Bibi Blocksberg Aufdruck auf dem Etikett. Da Mausi ab Morgen Ferien hat, habe ich es schon zu den anderen Sachen unseres Ausflugsproviant gepackt. 
  • Loacker Quadratini Vanille ( 1,99 Euro). Mit diesem Produkt habe ich schon in der Box gerechnet, allerdings bin ich kein großer Vanille Fan, die Klassik Variante hätte uns mehr zugesagt. Aber zu den Unternehmungen der nächsten Tage dürfen die kleinen Portionswürfel trotzdem mit.
  • Hengstenberg Passionsfrucht Essig ( 1,99 Euro). Auch mit diesem Produkt habe ich heimlich gerechnet und freue mich sehr, das es in der Box enthalten ist. Die Essige des Jahres haben mir bisher immer zugesagt und da ich sowieso ein Passionsfrucht Fan bin, bin ich sehr auf diesen Geschmack gespannt.
  • Rücker Waterkant Salatwürfel ( 2,19 Euro). Bei diesem Produkt war ich mir ebenfalls fast sicher, das ich es in der Box finden werde. Die Rücker Produkte mag ich sehr gerne, jedoch nichts was in Öl eingelegt ist. Ich mag den öligen Film im Mund einfach nicht. Mal sehen wie ich die Würfel kombiniere, den der Käse ist wirklich lecker.
  • Milram/Ravensberger Dessertsoße Vanille ( 1,49 Euro). Hier bin ich doch etwas enttäuscht , denn dieses Produkt befand sich vor Kurzem schon in der Picknickbox und ich habe es bisher noch gar nicht benutzt, so das ich ein Päckchen gleich weitergeben werde.
  • Bärenmarke Eiskaffee ( 0,89 Euro). Dieses Produkte war ebenfalls kürzlich schon in einer der brandnooz Boxen erhalten, wenn auch im 1 Liter Tetra Pak. Aber dennoch ist der Inhalt der gleiche. Da hätte man sich ebenfalls etwas einfallen lassen können.
  • Papa Kola ( 1,50  Euro). Dieses Getränk gab es schon mal als Variante ohne Kola in der Box und ist bei mir durchgefallen. Ich habe es nun mal in den Kühlschrank gelegt, glaube aber nicht, das es mich überzeugen kann. 
  • Aoste Stickado Snackpack ( 1,59 Euro). Auch hier hatte ich gehofft, das Produkt in der Box zu finden und mich sehr darüber gefreut, da ich die Aoste Produkte einfach liebe. Praktisch eingepackt optimal für unterwegs und somit schon zum Proviant für nächste Woche gewandert. 
  • funny-frisch Kruspers ( 1,59 Euro). Hier gab es auch schon mal eine andere Variante in einer Box, die mir allerdings zu fade geschmeckt hat. Da Sour Cream ja meist doch eher dezent schmeckt, lass ich mich einfach mal überraschen.
  • Bonbonmeister Kaiser Kirsche Aronia ( 1,29 Euro). Bei diesem Produkt war ich mir ebenfalls sicher, das es in der Box sein wird. Ich bin allerdings kein großer Bonbonfan, so das ich die Packung weitergeben werde.
  • Milkana Schmelzkäse Kräuter & Knoblauch ( 1,99 Euro). Dies ist ebenfalls ein Produkt das ich mir in die Box gewünscht habe und freue mich deshalb auch darüber. Lecker als Aufstrich aber sicher auch um Soßen damit zu verfeinern.
Die Hitschler Fruchtgummi Monster habe ich übringens beim brandmatch auf der brandnooz Homepage gewonnen und fallen somit nicht mit in die Berechnung der Box mit rein. Somit hat die Julibox einen Wert von ca. 17,89 Euro, was den Kaufpreis um ca 5 Euro übesteigt. Mir gefällt die Box diesmal ganz gut, es sind viele Produkte dabei, die ich mir in die Box gewünscht habe. Lediglich mit den Bonbons habe ich gerechnet und wusste von vornerein, das ich diese weitergebe. Schade finde ich nur das die Vanillesoße und der Eiskaffee zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit in der Box erscheinen. Hier hätte man 1, 2 andere Alternativen wählen können. In etwa zwei Wochen kommt die Kultbox und ich bin schon sehr auf deren Inhalt gespannt.




Mittwoch, 29. Juli 2015

Degustabox Juli

Soeben  habe ich  meine   Degustabox  für den Juli  bekommen. Diese abbonniere ich ja nun schon auch seit dem letzten Sommer und war bis  vor Kurzem auch immer zufrieden damit. Nachdem die letzten 2-3 Boxen  mich allerdings nicht vom Hocker gehauen haben, habe ich nun meine Bonuspunkte, die man fürs Bewerten der Box bekommt eingelöst und werde mein Abo nun vorerst mal aufs Eis legen. Eventuell werde ich die Box zu einem späteren Zeitpunkt mal wieder abbonnieren, momentan hat sie für mich allerdings ihren Reiz verloren, so das dies die letzte Degustabox sein wird, die ich euch vorstelle.


Bei der Degustabox handelt es sich um eine monatliche Box, die verschiedene meist etwas unbekanntere Lebensmittel enthält. Sie hat einen Preis von 14,99 Euro/Monat, wenn man aber gleich ein 6-Monats-Abo abschließt wird sie etwas günstiger. Geliefert wird die Box versandkostenfrei mit DHL.

Wenn man die Box öffnet, ist diese im Inneren liebevoll verpackt und die Spannung steigt noch mehr, was sich darin tolles verbirgt. Auf dem Aufkleber steht dazu noch die Gebrauchsanweisung für die Degustabox. 
1. Aufmachen
2. Freuen
3. Genießen & Teilen

So und dann zeig ich euch mal, was alles in meiner Juliausgabe und auch gleichzeitig der letzten Box meines Abos enthalten war.


  • Urkornhof Bio Braunhirse ( 6,48 Euro). Braunhirse gilt als mineralstoffreichtes Getreide der Erde und tragen zum Erhalt von Knochen, Haaren, Nägeln und Zähnen bei. Ein interessantes Produkt, mit dem ich sicher leckeres zaubern kann.
  • Nureo Neuronade  (1,80 Euro). Getränkepulver aus Pflanzenextrakten für die natürliche Versorgung des Gehirns. Mit diesem Produkt kann ich eher weniger anfangen und es hat auch einen stolzen Preis.
  • Kopfnuss Kokoswasserschorle ( 1,39 Euro). Hierbei handelt es sich um Kokoswasser mit dem Geschmack von Zitronen-, Maracuja- und Apfelsaft und Sprudel. Es hat sehr wenig Kalorien und Kohlenhydrate und so werde ich mir dies in den Kühlschrank legen und in den nächsten Tagen gönnen.
  • Bitburger 0,0% Grapefruit ( je 0,68 Euro). Alkoholfreies Bier mit Grapefruitgeschmack. Ich hatte dies schon mal in einer Box, man kann es kalt durchaus mal zum Grillen trinken. Trotzdem hätte mir als nicht Alkoholtrinkerin eine Flasche gereicht.
  • Diamant Moussezauber (je 1,29 Euro). Hier bekam man gleich zwei Sorten Joghurt und Frucht. Auch die Mousse Zauber waren schon in diversen Boxen enthalten und ich habe sogar noch was davon im Schrank. Hätte ich definitiv drauf verzichten können.
  • Van der Meulen Say Yes to No ( 1,49) Hierbei handelt es sich um kleine Cracker mit Gouda Geschmack, ohne künstliche Farb- und Aromastoffe oder aufgepimpte Produktfotos. 
  • Limuh Planes Vitaldrink ( 1,29 Euro). Eigentlich trinken meine Kinder hauptsächlich Wasser anstatt solchen Zuckerwasserprodukten. Jedoch hat Mausi ab nächste Woche Ferien und ich möchte mit den Kindern Unternehmungen machen. Dafür sind die 3 Tetra Packs dann ganz praktisch und die Mäuse freuen sich.
  • Münchner Kindl Bärlauchsenf ( 3,99 Euro). Senf war in den Degustaboxen wirklich schon zu Genüge. Teilweise wurde der schon verschenkt bzw der letzte Senf ist noch fast voll. Auch dieser wird deshalb wieder jemanden anders eine Freude machen.
  • Schlagfix Kaffeeweißer ( 0,49 Euro). Aus rein pflanzlichen Zutaten. Hergestellt auf der Basis von Rapsöl. Für mich etwas das ich auch  nicht unbedingt brauche. Falls ich mal jemand veganes kennen lernen sollte, dann habe ich als Milchalternative auch immer Soja- oder Reismilch da, da ich die auch anstatt der normalen Milch mal ganz gerne trinke.
  • Kuchenmeister Schnecken ( 1,29 Euro). Hier gab es 3 Sorten zur Auswahl. Quark, Mohn oder wie wir bekommen haben mit Rosinen. Am meisten hätte ich mich über Mohn gefreut, Quark ist auch ganz ok, aber Rosinen gehen bei mir gar net. Praktisch ist das die Schnecken einzeln verpackt sind, so werde ich sie für nächste Woche als Proviant für die Mäuse mitnehmen.
  • Helden Snacks! Bäng! ( 0,99 Euro). Dies ist ein Knabber Snack aus Getreide, Linsen und Paprikagewürz. Auch dieses Päckchen werde ich für unsere Ausflüge beiseite legen. 

Die Degustabox im Juli hat somit Produkte im Wert von etwa 23,15 Euro was den Kaufpreis und etwa mehr als die Hälfte übersteigt. Trotz allem habe ich für mich die richtige Entscheidung getroffen und werde mein Abo definitiv kündigen, da auch die Juibox meinen Geschmack nicht wirklich treffen konnte und für mich nicht ein einziges Produkt dabei war, bei dem ich mich wirklich drüber gefreut hätte. Natürlich werde ich die Boxen der nächsten Monate im Auge behalten vielleicht kann sie mich irgendwann doch mal wieder überzeuge.

Dienstag, 28. Juli 2015

Xucker

Bei meiner Suche nach Alternativen zum Haushaltszucker, bin ich auf den Shop von Xucker gestoßen. Hier wird ganz ohne Zucker gesüßt, nur mit Xylit, dem sogennanten Birkenzucker oder Erythrit. Diese Produkte sind die perfekten Süßungsmittel, natürlich, süß aber trotzdem gesund. Für Blogger gibt es kleine Testpakete, die man für wenig Geld erwerben kann und so eines sicherte ich mir dann direkt mal.


Es enthielt:

10 Sticks Xucker a 4 Gramm

10 Sticks Xucker Light a 5 Gramm

5 verschiedene Xukkolade Täfelchen a 12,5 Gramm


Xucker

 Xuxker bzw Xylit ist geeignet zum kalorienreduzierten Süßen von Speisen und Getränken. Es enthält ca 40 % weniger Kalorien als gewöhnlicher Zucker und wir überwiegend Insulin-unabhängig verstoffwechselt, so das der Blutzuckerspiegel, wie man es bei normalen Zucker kennt, nicht in die Höhe schießt. Zudem ist es auch für eine Low Carb Ernährung geeignet, da die Kohlenhydrate hier nicht verstoffwechselt werden. Am Anfang ist etwas vorsicht geboten, da Xylit bei übermäßigen Konsum abführend wirken oder zu Blähungen führen könnte. Daher die Dosis langsam steigern und sobald sich der Körper dran gewöhnt hat, läßt dies auch wieder nach. Ein weiterer Vorteil ist die zahnpflegende Wirkung. Es löst sich im Mund auf und fördert die Speichelbildung. Dieser enthält viel Calciumphosphat, was für die Bildung und Härtung des Zahnschmelzes verantwortlich ist. Zudem fördert Xylit die Einlagerung von Mineralien. Xylit kann man 1:1 wie Haushaltszucker verwenden. Beim Backen sollte man nur beachten, das der Teig etwas weicher wird und man nur 2/3 der gewohnten Menge an Backpulver benutzt.


Xucker Light

Xucker Light oder auch Erythrit enthält im Gegensatz zum Xucker gar keine Kalorien. Es süßt in etwa 70 % so stark wie Xylit. Auch die Light Version ist für eine Low Carb Ernährung geeignet, da auch hier die Kohlenhydrate praktisch nicht in den Stoffwechsel gelangen. Im Gegensatz zum Xucker treten hier die anfänglichen Verdauungsprobleme hier nicht auf. Auch die zahnpflegenden Aspekte sind bei regelmäßiger Anwendung ähnlich. Erythrit ist der am Besten verträgliche Zuckeraustauschstoff. Er ist natürlich und erhöht den Blutzuckerspiegel gar nicht, weshalb es ein bevorzugtes Süßungsmittel für Diabetiker ist. Geeignet zum Süßen von Getränken und vielen Speisen, als Puder-Xucker ( fein gemahlen) auch zum Backen. Um zu vermeiden, das der Xucker Light nach dem Backen auskristallisiert am Besten mit  Xucker mischen (Verhältnis 2:1), oder eben mit dem Mixer ganz fein mahlen. Alternativ gibt es den Puder-Xucker auch im Shop zu kaufen. Wenn man letzteres zum Backen benötigt man in etwa die 1,4 fache Menge, die man sonst an Zucker genommen hätte, da die Süßkraft ja nur etwa 70 % dessen entspricht. Gemischt mit Xucker benötigt man die Menge mal 1,3.


Xukkolade & Weißolade

Endlich Naschen ohne Reue. Gesunde Schokolade. Ein Traum wird wahr. Bei diesen Schokoladen wurde der Industriezucker durch das zahnfreundliche Xylit ersetzt. Sie beeinflußt den Blutzuckerspiegel kaum und schont zudem auch noch die Zähne. Wenn sich die mikrokleinen Xylitkristalle im Mund auflösen, entsteht dazu ein leichter Kühleffekt, was ich als sehr angenehm empfand. Dazu sind die Schokoladen auch noch UTZ zertifiziert, was den nachhaltigen Anbau von Kakao unterstützt. Die Schokoladen gibt es in 5 Sorten.

Xukkolade - Edelvollmilch mit Bourbon-Vanille

Xalty Xaramel - mit Salz & Karamell

Weißolade - weiße Schoki mit Bourbon-Vanille

Crunchy Coconux - weiße Schoki mit Kokosflocken und Weizenflakes

Xukkolade - Edelbitter

Nach Erhalt des Päckchens musste ich direkt mal alle Sorten durchprobieren. Natürlich von jeder erst mal ein kleines Stückchen. Ich dachte eigentlich die salzige Variante wird mein Favorit, da ich ein Produkt der Konkurrenz über alles Liebe. Jedoch fand ich hier den Salzgeschmack zu wenig, ansonsten wäre sie mein Platz 1 gewesen. Dieser ist dafür aber eindeutig die Crunchy Coconux geworden. Weiße Schokolade und Kokosnuss, das paßt so gut zusammen, lecker. Die landet bei meiner baldigen Bestellung im Xucker-Shop auf jeden Fall mit im Warenkorb. Und dann stell ich euch auch ein paar schöne Rezepte vor, welche ich mit Xucker zubereitet habe.

So gesagt, getan und Nachschub geordert. Allerdings wird bei der Hitze keine Schokolade versendet, was ich echt schade finde, dafür war die Bestellung aber schon am nächsten Tag bei mir.



Habt ihr schon Erfahrung mit Xucker oder sonstigen Zuckeralternativen ?

Wenn ja was haltet ihr davon ?

Donnerstag, 23. Juli 2015

Grünatur - aus Liebe zum Leben

Vor einigen Wochen erhielt ich eine Anfrage, ob ich denn Lust hätte die Produkte aus dem Shop von Grünatur vorzustellen. Hierbei handelt es sich um naturorientierte Drogerieartikel Nach einem Blick auf die Homepage stimmte ich diesen zu und durfte einige Artikel meiner Wahl angeben. Kurze Zeit später erhielt ich das Paket mit meinen Wunschprodukten, sowie einigen weiteren Artikeln.


Meine Wahl fiel auf einige Sorten Tee, Reinigungs- und Waschmittel. Diese Produkte möchte ich euch nun näher vorstellen.


Harmonie-Tee

körperlche Harmonie und geistiger Ausgleich.

Zutaten:
Fenchel, Zitronengras, Anis, Kümmel, Schwarzkümmel, Süßholzwurzel, Himbeerblätter, Maisgriffel, Rotbuschtee, Karottenwürfel.

Wohlfühl-Tee

für Genießer-Momente

Zutaten:
Rotbuschtee 39%, Honugbuschtee 30 %, Zimt 12 %, Johannisbrot, Ingwer, Fenchel, Nelken 2 %, Kardamom 2 %.

Feen- und Wichtel-Tee

märchenhafter Geschmack für kleine Genießer ab 3 Jahren

Zutaten:
Melisse, Kamille, Pfefferminze, Erdbeerblätter, Orangen-, Rosen-, Lavendelblüten, Heidekraut, Johannisbeerblätter.

Ingwer-Tee

erfrischender Muntermacher

Zutaten:
Ingwer 50 %, Grüner Tee 30 %, Zitronengras 10 5, Süßholzwurzel.

Gute-Laune-Tee

mit einem Lächeln in den Tag starten

Zutaten:
Grüner Tee 55 %, Krauseminze 35 %, Süßholzwurzel.

Inhalte jeder Packung 20 Filterbeutel a  2 Gramm Gewicht.


Flüssiges Waschmittel

Sanfte Reinigung mit Pflanzenölseife und Lavendel-Duft. Wirkt stark gegen Flecken, ist aber dabei  sanft zur Kleidung, da es besonders faserschonend ist. Es handelt sich um ein Öko-Waschsystem aus nachwachsenden Rohstoffen und kommt ganz ohne synthetische Duft- oder Konservierungsmittel aus. Geeignet für Weißes und Buntes. Voll biologisch abbaubar.

Duft-Spüler

Verleiht der Wäsche eine leichte, frische Zitrusnote aus rein natürlichen Duftölen. Ist mit allen Grünatur Waschmitteln kombinierbar. Ohne synthetische Duft- und Konservierungsmittel und biologisch voll abbaubar.

WC-Reiniger

Verleiht hygienische Frische durch ätherische Öle.  Hat eine starke Wirkung und löst mühelos Urinstein und Kalk. Ist biologisch voll abbaubar.

sensitive Handspülmittel

Sorgt für glänzend sauberes Geschirr durch natürliche Reinigungskraft. Durch das ökologische Konzentrat bekommt man die maximale Ergiebigkeit von ca 250 Anwendungen. Es ist besonders mild zur Haut. Ebenfalls biologisch voll abbaubar.

Ultrafix Hygiene Vlies

Hierbei handelt es sich um ein Premium Spülschwammtuch mit antibakterieller Silberionen-Technologie. Es ist ca 17 x 23 cm groß und bis 60 Grad waschbar. Beugt unangenehmen Gerüchen vor und ersetzt Scheuerspüler sowie den gewöhnlichen Spülschwamm. Ultra feine Fasern für maximale Sauberkeit und das ohne chemische Zusätze. 

Teebaumöl

Es handelt sich bei diesem teebaumöl um naturreines Öl aus Australien. Geeignet ist es zur wirkungsvollen Pflege oder als ätherischer Massage-Zusatz. Ebenfalls geeignet zur Behandlung von Insektenstichen, Deodorierung der Füße oder der Pflege von unreiner Haut und Haar.


Geliefert wird im Shop von Grünatur via Dhl. Die Versandkosten betragen hierbei 5,50 Euro und entfallen ab einem Bestellwert von 80 Euro. Bezahlen kann man via Sepa-Lastschrift, Nachnahme oder Überweisung/Vorkasse.

Vielen Dank an Grünatur für das Zusenden des kostenlosen Testpaketes.

Dienstag, 21. Juli 2015

Blumen von iFlowerGift

Das nette Team von iFlowerGift.com sucht immer Blogger, die ihren Onlineshop für Blumen aus den Niederlanden  vorstellen. Da mein Berufswunsch und auch Traum schon immer Floristin war und auch immer bleiben wird und ich bis heute daran festhalte, Blumen über alles Liebe, diese aber viel zu selten bekomme, schreib ich an das Team und erhielt schon am nächsten Tag die Zusage mit dem Gutscheincode mit dem ich mir etwas kostenlos aussuchen durfte. Ich habe in dem Moment wirklich gestrahlt wie ein Honigkuchenpferd. 

Also stöberte ich etwas im Shop und blieb dann bei 2,3 Arrangements hängen, die mir zusagten letzendlich entschied ich mich dann für einen Rosenstrauß mit personalisiertem Schleifenband. Die Blumen werden übrigens erst am Versandtag morgens ganz frisch gepflückt, was ich besonders toll finde. Denn ganz ehrlich, wenn ich im Blumenlanden einen Strauß hole, dann schau ich mir erst mal alle Blumen an und stelle mir dann eine Kombi aus den frischen Blumen zusammen. Ich kenne es zu gut, das ich selbst Blumen geschenkt bekam und der  Schenker sich im Laden die alten Blumen, die weg müssen, andrehen liess.


Bezahlen kann man im Shop übrigens ganz unkompliziert mit Kreditkarte oder Paypal. Ich wählte letzteres. Der Versand nach Deutschland ist zudem auch versandkostenfrei.  Geliefert wird mit DHL und das Paket traf trotz Streik nach 3 Tagen bei mir an. Allerdings war ich zu dem Zeitpunkt mit meiner Kleinen in der Klinik und so konnte ich es erst am nächsten Tag bei der Post abholen. Aber dies machte den Blumen überhaupt nichts aus.


Und so toll waren die Blumen eingepackt. Gut umwickelt mit Papier und Folie. Die Stiele der Rosen und des Grüns, sowie die Blütenküpfe in nasse Tücher gepackt, gut befestigt, das sie im Verpackungskarton nicht umherfallen können. Anbei gab es auch noch ein Frischhaltemittel fürs Wasser. Was ich allerdings etwas schade fand, das das personalisierte Schleifenband, lediglich mit einer Tackernadel zusammengehalten wurde. Als Geschenkidee finde ich das nicht so prickelnd. Hier könnte man sich eine andere Lösung einfallen lassen, da die beiden Bänder auch schnell auseinander fallen.


Hier seht ihr wie frisch die Rosen selbst nach 4 Tagen Transport trotz heißer Temperaturen immer noch feste Köpfe haben und die Blätter in frischem rün erstrahlen. Ebenso das Schleierkraut und das grün, welches kostenlos mitdazugeliefert wurde.


Gebunden sieht der Strauß dann so aus, 10 weiß-pinke Rosen inkl Schleierkraut, klassisch rund gebunden bzw in der Vase arrangiert. Trotz der Hitze hielt dieser tolle Strauß 10 Tage frisch. Und er erfüllt mich auch immernoch mit Freude, denn dank Dachgeschoß und Sommer trocknete der Strauß letzendlich dann von ganz allein und steht  nun auf der Kommode im Esszimmer. 

Vielen Dank an die liebe Julia für den netten Kontakt und die schönen Blumen.

Donnerstag, 16. Juli 2015

Genussbox von brandnooz

Viele Wochen habe ich wieder einmal auf eine Themenbox von brandnooz gewartet und war schon sehr hibbelig als gestern die Versandbestätigung bekam und die Box eben bei mir eintraf. Bei der Themenbox handelt es sich um die Genussbox. Diese enthält Kreationen auserwählter Hersteller und sind sogar limitiert. Seit Wochen habe ich mich nun also schon auf diese Box gefreut, allerdings muss ich zugeben, das meine Freude nach dem Öffnen der Box doch sehr getrübt wurde.


Das Motto dieser Genussbox lautet "Gute Gaben in Champagnerfarben", da diese Box diesmal statt in dem bekannten knalligen grün in einem zarten Champagnerton kam. Und nun zeige ich euch den Inhalt, das ihr euch selbst ein Bild machen könnt.
 

  • Aoste  Kordelsalami ( 4,49 Euro). Salami wird von uns allen gerne gegessen, von daher super. Die Aoste Produke mögen wir sowieso gerne, gönnen uns diese aufgrund des Preises jedoch nur ab und an mal, deshalb habe ich mich darüber gefreut.
  • Havelwasser ( 5,99 Euro) Hierbei handelt es sich um ein Mischgetränk aus 30% Bio-Weisswein und 70 % Bio-Birnensaft. Bioprodukte kommen bei uns eigentlich immer gut an, aber leider wird hier kaum Alkohol getrunken. Die Flasche wird verschenkt und hoffe das damit jemand glücklich gemacht wird, ich kann damit leider nichts anfangen.
  • iChoc White Vanilla ( 1,99). Schokolade und dazu noch vegan finde ich an und für sich auch toll. Allerdings war genau diese Sorte schon in der letzen  regulären brandnooz Box enthalten, so das ich nun zwei Tafeln davon besitze. Hier wäre etwas mehr Kreativität gefragt gewesen.
  • John West Thunfischfilets ohne Abgeießen in Sonnenblumenöl ( 2,39 Euro). Die John West Produkte mögen wir auch sehr gerne, allerdings bevorzuge ich Produkte ohne Öl, da ich den öligen Film einfach nicht mag. Mal sehen was ich nun mache, ob verschenken oder behalten.
  • Naturally T n´Spices (4,90 Euro). Hier bekam man eine von 3 Gewürzmischungen.   Ich bekam den BBQ Mix, alternativ gab es auch Indian sowie Greece Mix. Wäre mit allen Sorten zufrieden gewesen, da neue Gewürze gerne ausprobiert werden.
  • Saucenfritz Kiez Keule BBQ ( 5,50 Euro). Hierbei handelt es sich um eine vegane Bio BBQ-Sauce mit dem Geschmack von geräucherten Schinken. Ich bin darauf schon sehr gespannt.
  • Caffe Vergnano Arabica 100 % ( 6,40 Euro). Kaffee kann man immer gebrauchen, von daher haut mich das Produkt zwar nicht vom Hocker aber immerhin können wir damit etwas anfagen.
Die Produkte der Genussbox haben einen Wert von ca 31,66 Euro. Der Normalpreis betrug 22,99 Euro ich ergatterte sie jedoch zum Vorzugspreis von 18.99 Euro so das ich hier fast 15 Euro gegenüber dem Normalkauf gespart habe. Jedoch kann ich nicht mit allen Produkten etwas anfangen und auch die Auswahl der Produkte fand ich nicht so prickelnd. 

In zwei Wochen kommt die reguläre Julibox und ich hoffe das diese mich wieder mehr überzeugen kann.

Dienstag, 14. Juli 2015

Sally Hansen Miracle Gel Nagellacke und Top Coat

Ich habe mal wieder beim Rossmann-Blogger Newsletter gewonnen. Diesmal ein Testpaket mit den neuen Miracle Gel Nagellacken sowie den Top Coat von Sally Hansen. 


Insgesamt gibt es von den Lacken 10 Farben und ich habe eine Auswahl von 4 Stück bekommen:

110 Birthday Suit

210 Pretty Piggy

470 Red eye

360 Tidal Wave

sowie den Top Coat 

Aber was ist das Besondere an den  neuen Sally Hansen Lacken ? 

Wir alle wünschen uns bei einem Nagellack doch langen Glanz und Haltbarkeit. Bei gewöhnlichem Lack ist dies ja meist nach wenigen Tagen schon nicht mehr so. Eigentlich ist es nur bei Gel-Nägeln, das es diese Kombination gibt. Doch nicht jeder hat die Zeit, die Lust oder auch das Geld ins Nagelstudio zu rennen oder wie ich, sich selbst die Nägel zu machen. Ich gebe zu, auch ich hatte schon lange keine Lust mehr, mich abends noch hinzusetzen und mir Gel-Nägel zu modellieren, denn wenn man es alleine macht, dauert es eben doch eine Weile, bis alle Finger fertig sind. 

Der neue Miracle Gel Lack schafft hier nun Abhilfe. Denn die Verbindung mit den Miracle Lacken und dem Top Coat läßt den Lack, ganz ohne UV-Lampe, im Tageslicht aushärten. Das Ergebnis ist eine glänzende und widerstandsfähige Gel-Maniküre, die bis zu 14 Tagen anhält. Dazu können die Lacke mit herkömmlichen Nagellackentferner vom Nagel entfernt werden. Sie müssen also nicht erst wieder abgefeilt werden, was ja meist das längste an der ganzen Prozedur ist. 

Besonders haben es mir die Farben 110 Birthday Suit und 210 Pretty Piggy angetan. Leider sehen meine Nägel momentan nicht so toll aus, da ich sie bis vor kurzem mit Gel gemacht habe, aber momentan zu faul dafür bin. Nun wachsen die einfach erst mal vor sich hin, denn ohne lange Nägel kann ich nicht leben ;-) In Kürze füge ich euch dann also ein Bild mit den beiden aufgetragenen Miracle Lacken ein und berichte meine Erfahrungen bezüglich der Haltbarkeit.

Vielen Dank an Rossmann und Sally Hansen für das kostenlose Testpaket

Freitag, 10. Juli 2015

Kater Likoli

Vor einiger Zeit an einem Sonntag erreichte mich eine Email. Und zwar von einem Kater. Ja ihr habt genau gelesen einem Kater. Auch ich war etwas verwundert und las die Mail ein zweites Mal durch, war es doch noch u so früher Stunde. Doch alles hatte seine Richtigkeit. Der liebe Kater Likoli fragte mich nämlich, ob ich denn Interesse hätte seinen Onlineshop auf meinem Blog vorzustellen. Hiebei handelt es sich um einen Shop, bei dem T-Shirts mit auffallenden Designs von Künstlern aus aller Welt angeboten werden. Sie sind so bunt wie das Leben selbst, stylisch, individuell und sie wecken Emotionen. Die Designs kommen aus der ganzen Welt,werden durch eine Abstimmung von Besuchern der Webseite gewäht und letzendlich in Deutschland bedruckt. Hier trägt man Kunst auf der Brust. Und auch die Modells für die T-Shirts sind ganz normale Leute wie du und ich. Hierfür werden auch immer wieder neue Charaktere gesucht, auf der Homepage könnt ihr euch gerne dafür bewerben, falls ihr in der Mannheimer Ecke wohnt.


Ich stöberte nun erstmal eine ganze Weile, ehe ich fündig würde. Denn die Auswahl ist wirklich riesig und es sind viele tolle Motive dabei da fiel die Entscheidung wirklich schwer. Irgendwann grenzte ich mich dann auf 3 Shirts ein aber dann dauerte es immer noch etwas ehe ich mich für mein Wunschshirt entscheiden konnte. Was ich hier toll fände, wenn es auf der Homepage eine Suchfunktion geben würde, wo man ein Stichwort z.b "Panda" oder "Eule" eingeben kann und einem dann die passenden Motive angezeigt werden. Die T-Shirts gibt es für Damen und Herren in den Größen S-3XL. Einiger der Damenshirts werden zusätzlich auch noch in einem figurbetonteren Schnitt angeboten. Klickt man auf die jeweilige Größe erscheinen links dann die genauen Maße des Shirts.

Nach dem ich meine Mail angesendet hatte, war das Shirt innerhalb von  zwei Tagen bei mir.Ging also richtig flott. Als Zugabe gab es etwas Süßes sowie einen T-Shirt Ausweis. Diesen bekommt man zu jeder Bestellung dazu und sobald man 15 Stück gesammelt hat, kann man diese an Kater Likoli senden zusammen mit der Wahl seinen Wunschshirts und bekommt dieses dann geschenkt. 


Entschieden habe ich mich also nun, für dieses niedliche Pandamotiv auf dunkelgrauem Grund. Es ist farbenfroh, niedlich aber dennoch nicht zu kitschig. Gewählt hatte ich die Größe M, aber S hätte mir vollkommen gereicht, da ich wieder etwas abgenommen hatte. Das Shirt wurde nun schon mehrere Male gewaschen, da ich es zur Zeit wirklich gerne trage und hat dies jedes Mal ohne Verziehen überstanden. Auch der Druck ist nach wie vor unversehrt.

Egal für welches Shirt ihr euch entscheidet, der Preis bleibt immer der gleiche. Für 19,95 Euro bekommt ihr euer Shirt innerhalbs Deutschland kostenlos zugesschickt. Bezahlen könnt ihr via 
 Paypal, Kreditkarte, Vorkasse oder Sofortüberweisung. Die Lieferung erfolgt per DHL.

Vielen Dank lieber Kater Likoli für das kostenslose Shirt

Donnerstag, 9. Juli 2015

backdeinbrot

Habt ihr euer Brot schon mal selbst gebacken ?

Also ich mache das ja total gerne, es gibt ja nichts besseres als ein frisch gebackenes Brot, am besten noch lauwarm vom Backen. Manchmal habe ich aber keine Lust mir erst alle Zutaten zusammen zu suchen und greife dann auch schon mal auf Backmischungen zurück.Wichtig ist mir hierbei, das die Zutaten überschaubar sind, keine unnötigen Stoffe enthalten sind und es wenn möglich Bio ist. So bin ich auf backdeinbrot gestoßen, welche mir auf meine Anfrage hin ein kleines Testpaket haben zukommen lassen.

Im Shop von backdeinbrot kann mich sich sein individuelles Brot ganz nach seinen Wünschen zusammenstellen. Man wählt zuerst aus verschiedenen Mehlsorten bis zu zwei Mehle für ein Brot, kann diese dann mit bis zu 4 Saaten verfeinern und entscheidet sich dann noch für einen Sauerteig nach Wahl. Standardmäßig kommen dann noch Salz, Hefe und Brotgewürz dazu. Der Mischung kann man dann sogar noch seinen Wunschnamen geben und sie für den nächsten Einkauf abspeichern. Insgesamt gibt es über 50 Millionen  verschiedene Kombis. Wem das allerdings zu aufwendig ist, wobei es wirklich schnell geht, kann im Shop aber auch schon fertige Brotmischungen kaufen, desweiteren Pizzamehle, glutenfreie Mischungen sowie Zubehör zum Brotbacken.

Alle Produkte sind zu 100 % aus ökologischem Anbau. Auf der Packung befindet sich das vollständige Rezept für das jeweilige Brot man muss nur noch Wasser hinzufügen. Es werden keine Zusätze oder Backhilfsmittel verwendet. Hergestellt werden die Mischungen von dr Kunstmühle Hofmeir, einer Handwerksmühle im Familienbesitz in Oberbayern.


Für meine Vorstellung habe ich erhalten: 

1 x Mischung "Gesund und Anders"
1 x Mischung "Winterbrot"
1 x Brotbox
1 x Teigschaber

dazu muss ich noch schreiben, zwei Tage nachdem ich das Paket erhalten habe, hat während des Kuchenteigs zusammenrühren für meine Lieben, meine Küchenmaschine den Geist (fast) aufgegeben. Nun nutzte ich die Gelegenheit und erfüllte mir den langersehnten Traum meiner Wunschküchenmaschine, allerdings mit Wartezeit. In der Zwischenzeit habe ich schon ein Brot gebacken, da meine Maschine aber mittlwerweile nun da ist, werde ich das zweite Brot in Kürze mit dieser anrühren und dann nochmals berichten. Auch mein Backofen wollte bei diesem Test, mal kurz nicht so wie ich wollte, aber letzendlich hat es dann doch geklappt mit dem ersten Brot. Wenn mal schief läuft....... :-)


Ich entschied mich als erstes für die Mischung "Gesund und Anders". Zuerst stellte ich mir alle benötigten Utensilien bereit, wie ich es immer mache, das immer alles gleich zur Hand ist.


Als nächstes gab ich die Mehlmischung in die Schüssel und gab die beiden in der Tüte enthaltenen Tütchen mit der Trockenhefe und dem Brotgewürz dazu. Zuvor habe ich schon 350 ml lauwarmes Wasser bereit gestellt und gab dieses dann nach und nach dazu. Das ganze habe ich dann etwa 10 min durchgeknetet. Da der Teig noch etwas zu krümelig war, gab ich aber noch etwas mehr Wasser dazu, bis er klebrig und glänzend war.


Nun habe ich ihn zu einer Kugel geformt und wieder in die Schüssel gelegt, mit einem feuchten Küchentuch abgedeckt und auf dem warmen Küchenschrank etwa 30 min. gehen lassen.


Danach habe ich den Teig in eine Kastenform gegeben und nochmals abgedeckt für etwa 20 min ruhen lassen. In dieser Zeit habe ich den Backofen schon mal auf 220 Grad Umluft vorgeheizt.  Nach dem Gehen habe ich die Form auf ein Backblech gesetzt und eine feuerfeste Schale mit Wasser dazugestellt und das Ganze in den Ofen gegeben. Nun sollte man das Brot ca 10-15 Minuten bei 220 Grad backen und dann auf 180 Grad runterschalten für 35-45 Minuten. Ich stellte also meinen Timer auf 15 Minuten, jedoch kurz bevor dieser klingelte machte es "klick" und ich sah wie das Licht im Ofen ausging und das Brummen der Umluft verstummte. In dem Moment war ich regelrecht verzweifelt. Ich drehte die Regler des Ofens erst mal alle auf Aus und wartete etwas. Gut das das Brot nun sowieso weniger Temperaur gebraucht hat. Nach kurzem warten sprang der Ofen dann wieder an, kurzer Dreh am Regler knapp über 150 Grad, so habe ich das Brot einfach 10 Minuten länger drin gelassen.


Nach der Backzeit das Brot dann aus der Form lösen und auf einem Gitter unbedingt auskühlen lassen. Und ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen. Eine schöne Kruste, die Saaten sind gut zu sehen.


Entgegen meiner Befürchtung das das Brot innen noch teigig sein könnte, war ich nach dem Anschneiden echt beruhigt. Das Brot war außen schön knusprig und innne schön weich.


Uns hat es allen sehr gut geschmeckt und das erste Brot war innerhalb von zwei Tagen auch schon verputzt. Die Gewürze kommen sehr gut zur Geltung, es schmeckt einfach nach richtigem Brot und nicht wie das was einem manche Bäckereien heutzutage als Brot verkaufen. Auch am übernächsten Tag nach dem Backen war es noch frisch und nicht ausgetrocknet.

In Kürze werde ich dann das Winterbrot backen, desweiteren hatte ich vor einigen Tagen in einer Box nochmals eine Mischung von backdeinbrot  bekommen, was mich sehr gefreut hat. Mit einer der beiden Mischungen werde ich auch mal experimentieren und noch Zutaten beimengen, wie z.B. getrocknete Tomaten und Kräuter, Oliven etc. 

Wenn ihr im Shop bestellt dann betragen die Versandkosten lediglich 3,90 Euro und entfallen ab einem Bestellwert von 50 Euro. Geliefert wird mit DHL. Bezahlen könnt ihr entweder via Paypal oder Vorkasse und wer in der Nähe wohnt kann sich seine Produkte gerne auch selbst abholen und in bar bezahlen.

Vielen Dank an backdeinbrot für die Zusendung des kostenlosen Testproduktes und fürs Warten ;-)

Montag, 6. Juli 2015

GEFRO Balance

Heute stelle ich euch die neuen Produkte von GEFRO aus der  Balance Reihe vor. Hierbei handelt es sich um stoffwechselopimierte Produkte, bei denen statt Zucker Isomaltose verwendet. Dieser läßt den Blutzuckerspiegel im Gegensatz zum Haushaltszucker nur langsam ansteigen, so bekommt man keine Heißhungerattacken, wird nicht so schnell müde und ausgelaugt. Dem Körper steht die Energie hier länger zur Verfügung was für die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit eine entscheidende Rolle spielt. Zudem ist man auch länger satt, da die Produkte ballaststoffreich sind. Alle Produkte aus der Reihe sind glutenfrei und bis auf eine Ausnahme sogar vegan und lactosefrei.


Für die Vorstellung habe ich ein Testpaket mit den Produkten der Balance Reihe bekommen.

Klare Gemüsebrühe QUERBEET
Salat-Dressing GARTENKRÄUTER & AMORE POMODORE
Tomatensoße & Suppe DOLCE  VITA
Dunkle Soße KRAFT & SAFT
Helle Soße EDEL & GUT
Suppen-Pause 6er Kombi-Pack

einiger der Produkte haben wir auch schon getestet und nun berichte ich euch mal, welche Erfahrungen wir damit gemacht haben.


Tomatensoße & Suppe DOLCE VITA
Dunkle Soße KRAFT & SAFT
Helle Soße EDEL & GUT


Die helle Soße bereitete ich ganz klassich zu Gemüse, Kartoffeln und Fisch zu. Laut Anleitung auf der Dose gibt man auf 1/4 Liter warmes Wasser oder auch Milch etwa 1 gehäuften Esslöffel ( 25 Gramm) des Soßenpulvers, läßt es eine Minute köcheln und die Soße ist fertig. Allerdings war mir die Soße mit der angebenen Menge zu wässrig, so das ich einen weiteren Löffel dazu gab. Aber nach ein paar Minuten köcheln änderte sich an der Konsistenz nichts und wir hatten eine dünne Soße. Geschmacklich konnte sie und auch nicht überzeugen, man schmeckte einfach das es sich um ein Fertigprodukt handelt. Ich habe dann noch etwas Butter beigegeben und die Soße mit Stärke nachgedickt, so hat sie uns so einigermaßen geschmeckt. Die helle Soße ist übrigens auch das einzigste Produkt was nicht vegan sonder nur vegetarisch ist und laktose enthält.


Bei dem Produkt DOLCE VITA kann man variieren und es sowohl als Suppe als auch als Soße zubereiten. Die Kinder wünschten sich Würstchengulasch, hierfür ist Tomatensoße eine gute Basis und so bereitete ich diese für uns zu. Für die Zubereitung von Tomatensoße gibt man 2 Esslöffel ( 40 Gramm) in 1/4 Liter warmes Wasser und rührt es mit dem Schneebesen dann eine Minute köcheln lassen und fertig. Allerdings war auch dieses Ergebnis nach dem Probieren nicht optimal. Die Soße schmeckte sehr überwürzt und salzig, so das ich mehr Wasser hinzugab. Insgesamt waren es dann 400 statt 250 ml. Für mich war der Geschmack so ganz in Ordnung, meine große Tochter meinte aber beim Essen die Soße sei scharf. Für sie war sie also immer noch zu würzig. 


Salat-Dressing GARTENKRÄUTER & AMORE POMODORE


Salat wird ja bei uns sehr gerne gegessen und das beinahe täglich. Ich mache meine Dressings eigentlich so gut wie fast immer selbst, aber mal ein bisschen Abwechslung oder Inspiration kann ja nicht schaden. So bereitete ich das Gartenkräuter Dressing nach Anleitung zu. Hierfür 1 Esslöffel ( 12 Gramm) des Pulvers in 2 Esslöffel ( 30ml) Öl und 4 Esslöffel ( 60 ml) Wasser einrühren und über den Salat geben. Pur probiert hatte ich erst den Eindruck das es auch wieder sehr überwürzt ist. Nachdem ich das Dressing über den Salat gab, schmeckte es allerdings doch sehr fad und man schmeckte deutlich das es sich um ein Fertigdressing handelt.


Suppen-Pause 6er Kombi-Pack

Taste of Asia
Tom Soja
Gemse-Lust


Als erstes bereitete ich mir die Tomatensuppe Tom Soja zu. In dieser befindet sich Sojagranulat, was ich bisher noch gar nicht kannte. Die Zubereitung ist kinderleicht. Einfach den Inhalt des Beutels in eine Tasse geben und mit 250 ml kochendem Wasser aufgießen, umrühren, 1 min. ziehen lassen, fertig. Geschmacklich allerdings war die Suppe viel zu salzig und überwürzt. Schön fand ich die Sojagranulatstückchen, die reichlich in der Suppe vorhanden waren. So hatte man etwas zu kauen und die Suppe machte auch satt.



Bei der nächsten Variante Gemüse-Lust füllte ich den Inhalt des Beutels gleich in eine größere Tasse und gab direkt 300 ml kochendes Wasser dazu. Nach einer Minute war auch diese Suppe fertig. Und sie schmeckte mit dem erhöhten Wasseranteil wirklich lecker. Zudem enthält auch sie viele Stückchen an Gemüse, so das hier auch ein Sättigseffekt auftritt und lange anhält.


Auch bei der Variante taste of Asia nahm ich von vornerein gleich wieder 300 ml Wasser und nach einer Minute ziehen lassen, konnte mich auch dieses Ergebnis überzeugen. Viel Einlage, ein toller Hauch von Zitronengras und asiatischen Gewürzen und ein leckeres Snack der lange satt macht.

Fazit:

Wenn ich ehrlich bin, dann habe ich mir von den Produkte der GEFRO Balance Reihe doch etwas mehr versprochen. Die Soßen sind entweder sehr wässrig und schmecken nicht, oder wie bei der Tomatensoße viel zu salzig und überwürzt. Die Dressings dagegen schmecken mit der angegebenen Menge im Salat viel zu lasch, hier muss man mehr von dem Pulver nehmen. Bei den Soßen als auch den Dressings schmeckt man aber in jedem Fall sehr deutlich das es sich um Pulverprodukte handelt. Einzig die Suppen konnten mich überzeugen, aber auch nur wenn man den Wasseranteil erhöht, da sie ansonsten auch wieder viel zu salzig und überwürzt sind. Schön ist bei den Suppen auch die großzügige Einlage. So hat man was zu Kauen und der kleine Suppensnack hält einen lange und gut satt. Schade ist allerdings das bei sämtlichen Produkten auf Hefeextraktzurückgegriffen wurde, dies hätte meiner Meinung nicht sein müssen. 

Vielen Dank an GEFRO und Hallimash  für das kostenlose Testpaket..


Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Freitag, 3. Juli 2015

Compeed Anti-Blasen Stick

Kürzlich erhielt ich eine Anfrage von Compeed, ob ich Interesse hätte eines ihrer Produkte gegen Blasenbildung an den Füßen zu testen. Ich hatte die Wahl zwischen Blasenpflastern und dem neuen Anti-Blasen Stick. Dieser weckte sofort mein Interesse un da ich mit den Pflastern schon Erfahrung gesammelt habe, wählte ich diesen aus und erhielt ihn kurze Zeit später auch schon zugesendet.


Compeed Anti-Blasen Stick

schützt unsichtbar gegen Blasenbildung & Scheuern

reduziert Reibung 

färbt nicht ab

einfache und saubere Anwendung

Anwendung: An den Füßen oder anderen Körperstellen auftragen, wo übermäßiger Reibung vorgebeugt werden soll.


Gewählt habe ich den Stick, weil ich jeden Sommer aufs Neue das gleiche Problem habe. Seit Jahren habe ich ein paar Lieblingsommerschuhe. Und seit Jahren bekomme ich die ersten 2,3 mal Tragen dieser Schuhe lästige Blasen, was nervig und auch sehr schmerzhaft ist. Mit dem Compeed Anti-Blasen Stick wird Reibung sofort und unsichtbar reduziert, um so der Blasenbildung vorzubeugen. Der Stick ist unsichtbar und daher auch bei offenen Schuhen gut anzuwenden. Die Anwendung ist sauber und einfach. Nur die Kappe des Sticks abziehen, etwas am Rädchen an der Unterseite drehen und schon kann man ihn auftragen. Dazu hat er einen wundebar frischen Duft, wie ich finde. Ich habe den Stick nun also an den Stellen aufgetragen, an denen ich in meinen Lieblingsschuhen immer Blasen bekomme und habe sie dann für diese Saison eingeweiht. Ganz verschont wurde ich zwar nicht, jedoch war es viel viel besser. Meine Haut war an den üblichen Stellen etwas gerötet und gereizt, allerdings gab es diesmal keine schmerzhaften Blasen, was ich sehr befürwortet habe. Somit habe ich den Compeed Anti-Blasen Stick in mein Herz geschlossen und werde ihn nun vor dem Tragen von normalerweise blasenverursachenden Schuhen auftragen und kann beruhigt den Tag genießen.

Vielen Dank an Compeed für die Zusendung des kostenlosen Testproduktes.

süße Leckereien von Frusano

Vor einigen Wochen habe ich euch ja schon berichtet, das ich nun Frussano Bloggerin bin und im Rahmen dessen ein tolles Paket mit Produkten aus dem Frusano Sotiment erhalten habe. Das Unternehmen gibt es bereits seit 2006 und wurde damals speziell für Menschen gegründet, die an Fructose-Intolleranz leiden. Inzwischen ist es ja so, das immer mehr Menschen aus verschiedenen Gründen auf Kristallzucker verzichten möchten oder auch müssen und auch hier eignen sich die Produkte besonders. Da auch ich nach meiner Ernährungsumstellung den Kristallzucker weitestgehend verbannen möchte, sind die Frusano Produkte eine super Alternative. Ein großer Teil des Sortiments ist zudem auch in Bio-Qualität, was ich ebenfalls befürworte. Heute stelle ich euch ein paar Naschereien vor, die ebenfalls in meinem Testpaket enthalten waren.


Bio Filita Amaranth
Bio Dinkel Butterkeks
Bio Filita Minis Vollmilch
Bio Filita Reis-Creispies
Bio Fili-Bären
Bio Pfefferminz & Brombeer Bonbons


Bio Fili-Bären

Dies sind die ersten Gummibärchen ganz ohne Kristallzucker oder künstliche Süßungsmittel. Dazu sind sie fructose., lactose- und glutenfrei. Gummibärchen werden ja vor allem, aber nicht nur,von Kindern geliebt. Auch meine beiden griffen bei den Fili-Bären gerne zu. Praktisch ist es auch, das sie Bärchen in kleinen 50 Gramm Beuteln kommen, denn wer kennt es nicht, man macht eine große Tüte Fruchtgummi auf, will eigentlich nur ein paar Essen und am Ende ist die Tüte leer. Hier ist es nicht schlimm, wenn meine beiden ab und an mal ein kleines Tütchen naschen, erstens gibt es bei uns nicht jeden Tag was Süßes und zweitens greife ich auch mal zu und ess ein paar mit ;-). Lecker sind sie auf jeden Fall. Sie sind auch nicht so süß wie handelsübliche Produkte und genau das finde ich richtig gut und den Kindern haben sie trotzdem auch geschmeckt.


Filita Bio-Minis Vollmilch

Vollmilchschokolade praktisch in 4 kleinen Portionen a 15 Gramm, einzeln verpackt, daher auch optimal für unterwegs. Gesüßt wurde sie ausschließlich mit fructosefreiem Bio-Glucosesirup und kommt ganz ohne Zusatz von Kristallzucker aus. Sie ist fructosearm, gluten- und lactosefrei, enthält dazu echte Bourbon-Vanille. Die kleine Tafel ist noch mal in 10 kleine Stückchen unterteilt, also auch optimal zum Portionieren. Auch diese hat uns wunderbar geschmeckt, sie ist nicht so süß wie gewöhnliche Vollmilchschokolade, aber dennoch lecker.


Filita Bio-Reis-Crispies & Bio-Filita Amaranth

Die Vollmilchschokolade wurde bei dieser Sorte wie der Name schon sagt mit Amaranth verfeinert. Dies hörte ich in letzter Zeit öfters, wusste aber gar nicht genau um was es sich dabei handelt. Amaranth ist eine uralte Kulturpflanze der Inkas und Maya und deren Hauptnahrungsmittel. Er ist extrem reich an Eiweiß, Zink, Eisen und weiteren wertvollen Mineralstoffen und dazu auch noch glutenfrei. Gesüßt ist die Schoki nur mit frustosefreiem Bio-Glucosesirup und somit fructosearm als auch glutenfrei. Mir hat sie sehr gut geschmeckt. Der Amaranth hat einen leicht herben Geschmack, was sehr gut in Verbindung mit der nicht allzu süßen Schokolade paßt.

Bei den Reis-Crispies handelt es sich um kleine, luftige Leckereien ummantelt von leckerer Bio-Schokolade. Auch wieder nur mit fructosefreiem Glucosesirup gesüßt und somit kristallzuckerfrei. Dazu lactose- und glutenfrei. Ich bin sowieso ein großer Fan von sogenanntem Puffreis. Von daher haben mir diese kleinen Portiönchen sehr gut geschmeckt und sind mein heimlicher Favorit, das heißt ich teile sie nur ungern ;-)


Bio-Dinkel-Butterkeks

Eine der Neuheiten des Frusano Sortiments sind die Dinkel-Butterkekse. Diese kommen praktisch verpackt in Tütchen a 4 Keksen, was wieder ganz toll für unterwegs ist. Mausi hat kürzlich ein Päckchen so in den Kindergarten mitgenommen. Auch die Butterkekse kommen wieder ganz ohne Kristallzucker aus und sind nur mit fructosefreiem Bio-Glucosesirup gesüßt und zusätzlich noch lactosefrei. Geschmeckt haben sie uns allen, die Packung düfte ruhig größer sein. 5 der Portionspackungen fänden wir optimal. Bei Dinkelmehl verziehen viele ja gleich immer das Gesicht. Da ich auch sonst schon desöfteren damit selbst gebacken habe und auch die Kekse probiert habe, ich kann euch sagen, man schmeckt keinen Unterschied. Die Kekse sind zudem auch wieder nicht allzu süß.


Bio Pfefferminz & Bio Brombeer Bonbons

Diese Traubenzucker Bonbons sorgen für angenehme Frische im Mund und für den kleinen süßen Hunger zwischendurch sind sie sehr gut geeignet. Sie sind fructosefrei, ohne Kristallzuckerzusatz. Ich esse gerne mal eines der Bonbons wenn mich der süße Hunger überkommt und bin danach wieder zufrieden. Favorit ist hier für mich ganz klar die Sorte Brombeere.

Wie ihr seht, man kann auch ohne Kristallzucker lecker und doch etwas gesünder naschen. Uns haben dieseSüßigkeiten alle sehr gut geschmeckt. Sie sind zwar alle nicht so süß, wie man es von den üblichen Produkten auf dem Markt kennt, jedoch finde ich das nicht weiter schlimm. Im Gegenteil, ich bin der Meinung ein Großteil der Produkte ist viel zu süß, so das ich nicht zu stark geüßtes mittlerweile bevorzuge. Trotz allem sind wir alles kleine Naschkatzen und wollen auf unser Süßes auch nich verzichten, so das die Frusano Alternativen hier eine willkommene Abwechslung sind. Vor einigen Tagen habe ich sie sogar bei uns im DM gesehen, was mich sehr gefreut hat, da ich dort sowieso regelmäßig einkaufe, stehen die Frusano Produkte in Zukunft nun auch öfters mal auf dem Einkaufszettel.

Vielen Dank an Frusano für das tolle kostenslose Musterpaket

Mittwoch, 1. Juli 2015

morning+

Das Frühstück ist eine der wichtigsten Mahlzeiten und sorgt  für einen guten Start in den Tag. Deshalb sollte man sich auch hier für immer genügend Zeit nehmen und zumindest auch eine Kleinigkeit essen, auch wenn man morgens nichts runterbekommt. Jeden Tag das Gleiche ist aber auf Dauer auch langweilig. Wir variieren hier sehr  gerne. Mal gibt es nur Brot oder Brötchen, Müsli, Joghurt, frische Früchte, Cornflakes oder am Wochenende Eier, Bacon und Rührei, Brezeln, Croissants und und und. 

Passend zum Thema gibt es nun etwas neues auf dem umfangreichen Boxenmarkt. Heute habe ich die allererste Ausgabe der morning+ Box bekommen. Hier dreht sich alles ums Thema Frühstück und jeden Monat erwarten einen neue und vom Gründer Dennis sorgfältig ausgewählte Produkte, um morgens leckeres auf dem Tisch zu finden.

Die Box erscheint einmal im Monat zu einem Preis von 15 Euro inkl Versandkosten. Geliefert wird sie mit DHL. Wer zu Anfang noch kein Abo gehen möchte, kann sich allerdings auch erst mal eine Einmalbox bestellen.


Der im Gegensatz zu anderen Boxen eher kleine Karton , ist schlicht in weiß gehalten, an zwei Seiten ist jeweils das Logo von morning+ aufgeklebt. Nach dem Öffnen erwartet einen direkt der Beileger, auf dem die Produkte aufgeführt sind. Der Inhalt ist noch gut verschlossen vor neugierigen Blicken.


Und nun zeige ich euch, was alles in der ersten Ausgabe der neuen morning+ Box enthalten ist :

  • Backhaus Lederer edles Knäckebrot Käse/Kürbis ( je 2,99 Euro). Das Brot stammt aus einem über 100 Jahre alten Traditionsbetrieb und wird dort in Handarbeit hergestellt. In der Box befanden sich gleich zwei Packungen der selben Sorte. Das fand ich etwas schade, wenn schon zwei Packungen dann hätte man eine weitere Sorte mit rein packen können, oder statt zwei Packungen ein Alternativprodukt.
  • Back dein Brot Brotbackmischung bio  "Vollkorn satt" ( 3,60 Euro). Hier musste ich etwas schmunzeln, da ich genau diese Mischungen aktuell für euch testen darf und darüber in Kürze ein Bericht folgen wird. Ich habe glücklicherweise eine Sorte erhalten, die nicht im Testpaket von back dein Brot erhalten war und mich gefreut, da die Brote sehr lecker sind.
  • Tarpa Bio Fruchtmus Minis ( 5,49 Euro).  Hier bekam man 4 kleine Gläschen a 50 Gramm in den Sorten Aprikose, Zwetschge sowie zweimal Kirsche. Auf dem Beileger steht noch etwas von Quittenmus, so denke ich das da bei  meiner Box etwas falsch gepackt wurde. 
Desweiteren befand sich noch ein Probebeutel Rosengarten Chia-Kakao Crunch Müsli in der Box. Die Originalpackung würde 4,99 Euro kosten. Da aber auf dem Päckchen eindeutig "Genuss-Probe" steht werde ich es nicht mit in die Wertung nehmen. Der kleine Beutel hätte runtergerechnet vom Original einen Preis von etwa 0,86 Euro. 
 
Somit haben die Produkte der ersten morning+ Box einen Gesamtpreis von etwa 15,07 Euro ohne die Müsliprobe mit eingerechnet. Ich bin ehrlich gesagt etwas enttäuscht, hätte mir mehr vom Inhalt her vorgestellt. Das bei dem Fruchtmus eine Sorte vertauscht wurde, kann passieren sollte aber gerade in der Anfangszeit nicht sein. Desweiteren ist mir die Box zu brotlastig. Man hätte statt den beiden Knäckebroten eines weglassen können und z.B. das Rosengarten Müsli dafür im Original hineinpacken können. Ansonsten wird auf dem Beileger darauf verwiesen, das sich 7-8 Produkte in der Box befinden. Das stimmt wenn ich die Produkte zusammenzähle. Allerdings ist das Fruchtmus auf dem Beileger als ein Produkt angeben, so das laut Beileger inkl der Müsliprobe nur 4 Produkte aufgeführt sind. Nun ist das Unternehmen ja noch neu und es ist die erste Box. So soll das bitte keiner falsch verstehen, ich möchte niemanden in der Luft zerreißen, gebe aber dennoch ehrlich meine Kritikpunkte an und hoffe das diese sich zu Herzen genommen wird. In der Zukunft kann ich mir auch vorstellen der morning+ Box nochmals eine Chance zu geben. Werde aber erst mal die nächsten Boxen im Auge behalten.