Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Freitag, 8. Mai 2015

Elefun

Ein weiteres unserer 3 Hasbro Testspiele ist das Spiel 

Elefun,

 welches ich euch nun vorstellen werde.


Sause hinter den Schmetterlingen und Glühwürmchen hinterher

Fange die meisten Flatterlinge und gewinne

Füttere Elefun und der Spaß beginnt von vorn

Geeignet ab 3 Jahren
für 1-2 Spieler


Enthalten sind:

1 batteriebetriebener Elefun-Körper
1 Rüssel
2 Schmetterlingsnetze
18 Schmetterlinge in orange, grün und blau
7 Glühwürmchen, im Dunkeln leuchtend 
sowie die Anleitung

um zu Spielen benötigt man dann noch 4 1,5 C oder LR14 Batterien, welche nicht enthalten sind

Bevor man nun spielt ist eine kurze Vorbereitungszeit nötig. Am Boden des Elefuns befindet sich das Batteriefach, das mit einer Schraube verschlossen ist, hier die Batterien einsetzen wieder zuschrauben und nun den Rüssel oben aufdrehen. Nun müssen die beiden Netze zusammengebaut werden. Dies war eine ziemliche Frimelarbeit und ich war froh als dies dann fertig war. Dann steckt man die Flattertiere ins Maul des Elefanten und schaltet ihn am Schalter auf der Rückseite ein. Die Kinder sind gewapnet mit den Fangnetzen.


Meine große war schon sehr gespannt auf das Spiel und auch ich fand es von der Idee und der Beschreibung her toll. Allerdings konnte uns allen das Spiel nicht sehr überzeugen. Der Elefun leuchtet beim Einschalten blau was toll ist, aber er macht auch einen ziemlichen Lärm, dafür das die Leistung des Gebläses dann doch eher schwach ist. Er puster zwar die Schmetterlinge und Glühwürmchen bis nach oben, jedoch mit sehr wenig Kraft, so das diese dann sobald sie aus dem Rüssel draußen sind, auch schon wieder auf den Boden sinken. Auch fände ich es besser, wenn das Gebläse in Intervallen arbeiten würde, so das nicht die gesamte Ladung auf einmal ausgespuckt wird, so hätten die Kinder doch länger Freude daran, denn so haben sie nur einen Bruchteil von Sekunden Zeit die Schmetterlinge zu fangen. Gerade kleine Kinder mit 3 Jahren werden sich je nach motorischer Entwicklung da sehr schwer tun, überhaupt etwas zu fangen. Auch die große Maus, hatte nur einen einzigen Schmetterling direkt aus der Luft gefangen, die anderen sammelten die Kinder dann so ein und gaben sie ins Netz. Wir als Eltern hatten während des Spiels auch nichts anderes zu tun, als die Schmetterlinge und Glühwürmchen, kaum das sie auf dem Boden lagen, wieder ins Maul des Elefanten zu befördern, damit das Spiel ohne Unterbrechung weitergeht. Hierzu muss ich auch sagen, gerade für große oder auch Männerhände ist die Öffnung des Mauls sehr klein, so das man sich hier auch schwer tut. Das die Glühwürmchen im Dunkeln leuchten sollen, konnten wir leider auch nicht bestätigen, trotz den ganze Tag im Licht, war nachts von Leuchten keine Spur, aber dies nur am Rande.

Nach einigen Minuten, des Nachstopfens der Flatterlinge ins Maul des Elefanten, war ich doch eher froh, als Mausi dann sagte, das ihr das Spiel nicht gefalle und wir es wieder wegpacken sollen. Leider ist dies auch die Meinung vom Papa und von mir gewesen, so das ich dieses Spiel nicht weiterempfehen kann. Hierzu müssten die von uns kritisierten Punkte verbessert werden, dann würden wir dem Spiel evtl noch einmal eine Chance geben. So wie es jetzt ist, ist es weder für Kinder noch für die Eltern eine tolle Beschäftigung, sondern eher enttäuschend. 

Trotzdem bedanke ich mich bei den Empfehlerinnen und Hasro für das kostenlose Testprodukt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen