Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Montag, 16. März 2015

Indien-Wochen bei Feinkost Dittmann

Angesichts der Indien-Wochen im Shop von Feinkost Dittmann, bekam ich ein umfangreiches Paket mit indischen Spezialitäten von Gits zugesendet. Indien ist seit jeher ein Land, das mich sehr fasziniert und allzu gerne würde ich dort einmal hinreisen, deshalb habe ich mich über dieses Angebot sehr gefreut.


Nun wißt ihr ja, das wir in den letzten Woche alle gesundheitlich angeschlagen waren. So kam ich noch nicht dazu, die neuen Produkte auszuprobieren, da man mit Grippe ja sowieso keinen bis wenig Geschmack hat. Es wäre dann ja schade, wenn man die Gerichte gar nicht beurteilen könnte. So stelle ich euch nun vor, was ich bekommen habe und wenn ich  dann was schönes damit gezaubert habe,  werde ich es euch auch natürlich noch zeigen.


Veg Pulao

Hierbei handelt es sich um gekochten Basmati-Reis mit gebratenem Gemüse und Gewürzen. Der ungeöffnete Beutel kommt einfach für 3-5 Minuten in kochendes Wasser oder man gibt den Inhalt in ein mikrowellen geeignetes Geschirr und erhitzt es 1-2 Minuten in der Mikrowelle. Dies werde ich dann als Beilage zu einer der indischen Soßen zubereiten.

Dal Makhani

Linseneintopf mit Ingwer, Sahne und Gewürzen. Hier ist die Zubereitung die gleiche wie beim Reis. Linseneintopf mögen wir sehr gerne, ich bin auf die indische Variante gespannt.

Methi Matar

Bockshornkleeblätter, mit grünen Erbsen und Sahne. Auch hier muss man den Beutel nur ins kochende Wasser geben oder den Inhalt in die Mikrowelle. Unter dieser Kombi kann ich mir wenig vorstellen und lasse mich daher überraschen.

Phirni

Hierbei handelt es sich um eine Mischung für Reispudding. Den Inhalt mit 500 ml Milch mischen und zum Kochen bringen, köcheln lassen, bis zur gewünschten Konsistenz. Kalt servieren.Ich denke es wird dann eine Art Milchreis werden und ich werde frische Früchte, Apflemus sowie Zimt und Zucker dazu reichen.

Vermicelli Kheer

Mischung für ein Nudeldessert. Hier wird 600ml Milch zugegeben, aufgekocht und etwa 15 Minuten köcheln lassen. Man kann es heiß oder kalt servieren. Verfeinert ist das Ganze bereits mit Mandeln, Pistazien, Kardamom und Safran. Dessert mit Nudeln kenne ich nicht und bin etwas skeptisch, aber probiert wirds auf jeden Fall.

Onion Bhajia

Dies ist eine Zwiebelzubereitung zum Ausfritieren. Den Inhalt des Beutels mit 150 ml lauwarmen Wasser verrühren und 15 Minuten ziehen lassen. 500ml Öl erhitzen, den Teig durchrühren und mit einem Esslöffel Teignocken hineigeben und goldbraun frittieren. Ich hab keine Friteuse und arbeite auch nicht gerne mit heißen Fett. Ich denke trotzdem das diese Zwiebeln sehr lecker schmecken werden.


Mango Chutney süß

Soße mit Fruchtstücken. Zum Dippen für Snacks, auf Crackern und zu Käse. Oder aber auch zu Hauptgerichten. Ich persönlich bin nun nicht so der Mango-Fan, Chutneys finde ich aber ansonsten richtig klasse, vor allem zu einem leckerem, gegrillten Stück Fleisch.

Mango Pickle scharf

Mangostücke in Öl und Gewürzen eingelegt. Sie werden traditionell zu frischem Fladenbrot oder als Vorspeise gereicht. Geeignet zur Zubereitung von Soßen, Chutneys, Currys, Dips und Salatsoßen. Wie schon erwähnt, Mango ist gar nicht mein Fall und dazu mag ich es überhaupt nicht, wenn was in Öl eingelegt wurde. Ich finde das hinterläßt immer so einen für mich ekligen Film.

Tikka Paste

Dies ist eine Würzpaste für Fleisch, Fisch und Gemüse. 3 Esslöffel mit 150 ml Naturjoghurt vermengen und 750 Gramm Fleisch eine Stunde darin marinieren. Das Fleisch im Wechsel mit Zwiebelstücken aufspießen. Die Spieße im Backofen in einer Schale bei 200 Grad für 30-40 Minuten rösten oder auf den Grill geben. Na das klingt doch sehr lecker und wird auf jeden fall ausprobiert.Dazu könnte ich dann gleich den gebratenen Reis servieren.

Madras Curry

Würzpaste zur Zugabe von Fleisch, Fisch und Gemüse. Die Pasta zusammen mit Fleisch in einer Pfanne anbraten. Tomaten und Wasser zugeben, abschmecken. Die Pfanne abdecken und köcheln lassen, bis das Fleisch die gewünschte Garstufe erreicht hat. Mit Reis servieren. Auch das klingt sehr lecker und in wird in Kürze gekocht.


Wenn ihr auch mal in den Genuß der indischen Küche kommen wollte, dann bekommt ihr im Shop von Feinkost Dittmann noch bis 29.03.2015 einen Rabatt von 20 % auf das Sortiment von Gits. Dazu entfallen ab 20 Euro bereits die Versandkosten.

Vielen Dank an Feinkost Dittmann für das kostenlose Testpaket

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen