Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Dienstag, 3. März 2015

Americancandy.de

Heute gibt es wieder eine leckere Shopvorstellung für euch. Ich bin ja ein großer Fan, von allem was so über den "großen Teich" zu uns kommt. Egal ob Kleidung, Spielzeug, Lebensmittel oder auch nur mal völlig sinnfreier Blödsinn, ich bestelle mittlerweile vieles direkt aus den USA. Zum einen weil es da viel tollere Sachen gibt als bei uns und zum anderen alles auch noch sooo lecker ist. Beim Stöbern nach amerikanischen Leckereien bin ich so kürzlich auf den Shop von Americancandy.de gestoßen und darf euch diesen nun vorstellen.


Für die Shopvorstellung habe ich mir ein bunt gemixtes Paket zusammengestellt. Einige der Produkte kenne ich schon, bekomme diese aber viel zu selten, so das ich sie mir gleich gesichert habe, andere waren mir bisher neu. Nach knapp zwei Wochen kam das freudig erwartete Päckchen mit gut verpacktem Inhalt bei mir an.


Blair´s Death Rain Hot Habanero Chips

Froot Loops im praktischen Becher für unterwegs

Pops Tarts frosted cherry

Annabelle´s Rocky Road Mint mit Marsmallowcreme und Cashews


Swiss Miss Marsmallow Madness

7 Up Cherry

Kool Aid Watermelon und Tropical Punch


So gab es am nächsten Tag gleich ein,  im wahrsten Sinne des Wortes,  buntes amerikanisches Frühstück mit leckeren Froot Loops, Swiss Miss mit bunten Marsmallows und den Pop Tarts mit Kirschfrosting. Pop Tarts liebe ich sowieso und probiere mich durch alle Sorten durch aber die sind so lecker einen Favoriten habe ich bisher nicht gefunden. Bei uns gibt es am Wochenende oft die typischen Rühreier mit Bacon Streifen dazu French Toast und als Getränk darf dann Swiss Miss natürlich nicht fehlen. Auch hier habe ich schon einige Sorten durch, Liebling aber der mit dem Marsmallows und der muss immer da sein, auch abends vor dem TV gern von mir getrunken. Nun gibt es seit etwa 2 Jahren auch die Variante mit den bunten Marsmallows und konnte diese nun endlich mal probieren. Geschmacklich zwar kein Unterschied, aber optisch sieht das doch toll aus, oder ? Da wir gerade beim Thema Geschmack waren, ich probierte die Ami Frootloops das erste Mal im Alter von 6,7 Jahren, da waren die bei uns in Deutschland noch gänzlich unbekannt und kamen einige Zeit später dann auf den Markt. Schon immer fand ich das das deutsche Produkt nicht so lecker schmeckt und als ich nach Jahren mal wieder die schön bunte Portion ass, war ich immer noch der gleichen Meinung. Da muss ich mir auf jeden Fall mal wieder eine große Packung von holen und auch die sind so schön bunt und nicht so blass wie die deutschen Kollegen. Und nein, ich mache mir da keine Gedanken über die bunte Farbe im Essen, auch bei uns ist genug Mist in einigen Produkten. Ich sag immer die Mischung machts.


Und jetzt oute ich mich mal, ja seit kurzem ist Freitag kurz nach 22 Uhr mein Highlight der Woche und in dieser Stunde darf mich auch keiner stören, da wird nicht mal Whatsapp beantwortet. Denn da kommen meine heiß geliebten Sons of Anarchy, hihi. So fläzte ich mich also Freitag Abend auf die Couch und genoss während meiner Serie die leckeren Habanero Chips. Ich bin zwar eine sehr sehr scharf Esserin, aber ein sag ich euch, die Dinger sind nichts für schwache Nerven. Sie sind wirklich sehr lecker aber eben auch sehr scharf, wenn ich sagen würde sie sind harmlos, dann wäre dies schlichtweg gelogen. Dennoch konnte ich nicht mit dem Futtern aufhören und werde sie auf jeden Fall nachkaufen und evtl auch noch mal die noch schärfere Variante mit Jolokia Chilies, den schärften Chilies, die es gibt probieren. Wenn schon, denn schon. 

Im Shop von Americancandy gibt es aber natürlich nicht nur Süß- und Knabberkram, sondern eine breite Auswahl an Lebensmitteln aus den USA. Von der Backmischung, bis hin zu Grillsoßen, Getränken und Gewürzen ist alles dabei was das Herz begehrt.Das einzigste was ich persönlich vermisst habe, war mein heißgeliebtes Hawaiian Punch Getränk. Bitte bitte ins Sortiment mit aufnehmen ;-)

Dazu habt ihr auch die Möglichkeit die Produkte eurer Bestellung zu bewerten und dafür "Sweeties" zu sammeln. Diese könnte ihr ab einer bestimmten Anzahl in verschiedene Prämien, wie z.B. Süßwarenpakete eintauschen. Die Bezahlung erfolgt via Vorkasse (Überweisung) oder Paypal. Wer im Raum Berlin wohnt, kann seine Bestellung allerdings auch direkt abholen und dann bar bezahlen. Für alle anderen erfolgt der Versand via DHL. Bei den Versandkosten gibt es verschiedene Staffelungen. Kleinstbestellungen beginnen ab 2,50 Euro Versandkosten. Ab einer Bestellmenge von 1,5 kg betragen diese 4, 50 Euro, bei 7,5 kg 8 Euro bis hin zu 120 kg hier kostet der Versand dann 30 Euro. Das ganze finde ich persönlich etwas verwirrend und würde mir hier eine einheitliche Lösung wünschen. Evtl auch das die Versandkosten einfach ab einem bestimmten Bestellwert entfallen. Ansonsten bin ich aber mit dem Shop zufrieden und werde in der Zukunft sicher ab und an mal darauf zurückgreifen, wenn ich mal keine anderen Gelegenheit habe an meine geliebten Amiprodukte zu gelangen.

Vielen Dank an Americancandy für die Zusendung des kostenlosen Testpaketes.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen