Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Freitag, 6. Februar 2015

Alsa PURE Menüs Fleisch + Topping

Tiffany wurde wieder reichlich verwöhnt. Die Alsa Hundewelt hat uns gefragt, ob wir Lust hätten, auf meinem Blog, die neuen PURE Menüs + Topping vorzustellen. Ich sagte zu, da ich selbst sehr neugierig auf diese neue Variation von Hundefutter war und so erreichte uns nach wenigen Tagen ein für Tiffany sehr leckeres Testpaket.

Darin enthalten waren je eine Dose

PURE Pferd mit Nachtkerzenöl + Topping Verggie-Mix

PURE Büffel mit Nachtkerzenöl + Topping Vitamin-Mix

PURE Pute mit Nachtkerzenöl + Topping Früchte-Mix

Die Dosen enthalten je 600 Gramm und 43 Gramm Topping. Zudem sind die Menüs allesamt getreidefrei. Die Menüs enthalten pro Sorte 100 % Fleisch mit zusätzlicher Pflanzenpower. Sie sind auch für empfindliche Hunde geeignet,da jeweils immer nur eine Sorte Fleisch als Proteinquelle enthalten ist. Die Toppings sorgen für die Extraportion Vitamine.


Hier habe ich mal das Beispiel Pute für euch

Zusammensetzung:

Dose:  Pute 70 %, Brühe 28,9 %, Mineralstoffe 1 %, Nachtkerzenöl 0,1 %.

Topping: Aprikose 40 %, Ananas 30 %, Blaubeeren 10 %, Apfel 10 %, Cranberries 10 %

Fütterempfehlung 1 Dose pro 15 kg Körpergewicht Hund
Zimmerwarm füttern und frisches Trinkwasser bereitstellen


Tiffany wiegt zwar nur knapp 5 kg, doch ich habe ihr jeweils immer gleich eine halbe Dose, also 300 Gramm + die Hälfte des Toppings aus dem Schlemmercup gegeben. Die zarte Maus kann es ja auch vertragen. Anfangs war sie sehr skeptisch, so das das Topping im Napf zurückblieb. Anscheinend war sie die Konsistenz nicht gewohnt. So habe ich ab der zweiten Portion das Nassfutter mit dem Topping vermischt und es erst noch eine Vierstelstunde stehen lassen, das das Topping etwas aufweicht. Und so wurde es dann auch mitgefressen. Es wurde auch super vertragen, was bei Nassfutter bei Tiffany nicht immer selbstverständlich ist. Ich als Frauchen finde dies eine gelungene Abwechslung für unsere Fellnasen, es ist auf jeden Fall mal was anderes. Und auch wenn Hunde nicht sprechen können, ich bin mir sicher, sie freuen sich auch über Abwechslung im Napf.

Vielen Dank an das Team der ALsa Hundewelt für die Bereitstellung der kostenlosen Testexemplare

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen