Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Freitag, 23. Januar 2015

dogz finefood

Auf der Facebookseite von dogz finefood werden jeden Monat 15 Futtertester gesucht. Ich bewarb mich diesen Monat das erste Mal und hatte doch tatsächlich Glück. Schon nach ein paar Tagen bekam ich eine Mail, das wir ausgewählt wurden und Tiffany in den nächsten ein Paket bekommt. Dies war dann auch einige Tage später da.


Es enthielt 6 Dosen a 200  Gramm in den folgenden Sorten:

Lamm

Rind

Huhn & Fasan

Känguru

Wild & Hering

Pute & Ziege

Dogz finefood das ist Feinkost für Hunde zur artgerechten Ernährung unserer liebsten Freunde. Die Rezepte enthalten alle hochwertige Rohstoffe und sind genau auf die Bedürfnisse von Hunden abgestimmt. Sie wurden zusammen mit Tierärzten und Ernährungsexperten entwickelt und enthalten alle wichtigen Vitamine, Nährstoffe und Mineralstoffe, die ein Hund braucht. Die Hauptnahrung eines Hundes ist nunmal Fleisch, denn damit kommt das Verdauungssystem eines Hundes am Besten zurecht. Die Produkte von dogz finefood enthalten daher viel gutes Fleisch, Innereien aber auch leckere Zutaten wie Kräuter und Öle, die der Gesundheit des Vierbeiners zu Gute kommen.


Hier seht ihr mal als Beispiel die Sorte Känguru:

Dogz finefood Nr 6 mit Känguru enthält viel delikates Fleisch und zusätzlich noch Kartoffeln und Hagebutte als weiteren Zutaten. Sie sind garantiert ohne Konservierungs-, Farbstoffe oder Geschmacksverstärker sowie frei von Gentechnik.

Zutaten: Känguru 65 % ( bestehend aus Herz, Leber, Magen, Lunge), Trinkwasser 27, 7 %, Kartoffeln 6 %, Mineralstoffe 1 %, Nachtkerzenöl 0,2 %, Hagebutte 0,1 %

Fütterungsempfehlung:

Hunde bis ca 2 kg - - - 50-100 Gramm pro Tag
Hunde bis ca 5 kg - - -  100-200 Gramm pro Tag
Hunde bis ca 10 kg - - - 200-300 Gramm pro Tag

Wie immer gilt auch hier, dem Hund immer frisches Wasser bereitstellen


Tiffany wiegt ja etwas über 4 kg, so das ich der Fütterungsempfehlung nachging und eine Dose a 200 Gramm als Mahlzeit nahm. Die süße Maus ist ja eh zu dünn und kann es somit vertragen. Und was soll ich sagen, so schnell hatte sie ihren Napf schon lange nicht mehr leergefuttert und sogar sehr sehr sauber ausgeleckt. Die Sorten haben ihr alle geschmeckt und sie hat sie auch alle wunderbar vertragen. Nun habe ich vorweg bei einigen anderen Bewertungen über dieses Futter gelesen, das der Preis sehr hoch sei und schaute natürlich nach. Eine Dose a 200 Gramm kostet gerade mal 1,59 Euro. Ich finde das eher angemessen bis günsitg, ich habe Tiffany durschaus schon teureres Nassfutter gekauft und dies gerne. Also am Preis kann ich nicht meckern. Oder wollt ihr immer das billigste vom billigsten Essen ? Nein, oder ? Also warum sollen es dann unsere Vierbeiner tun. Ich bin immer froh wenn meine kleine mäckelige, dürre Dame etwas frisst, es verträgt und da spielt der Preis dann keine Rolle. Man sollte immer Bedenken, das man auch eine gewisse Verantwortung übernimmt, wenn man sich ein Haustier holt, denn dies kann leider nicht selbst entscheiden, welches Futter es kauft.Denn immerhin verbringen die meisten Hunde ihr ganzes Leben bei einem und sind auf uns angewiesen.

Vielen Dank an dogz finefood für das zur Verfügung gestellte Testpaket

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen