Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Freitag, 30. Januar 2015

degustabox Januar

 Ich habe heute  die erste  Degustabox  des Jahres bekommen. Diese abbonniere ich ja nun schon auch seit ein paar Monaten und war bisher fast immer zufrieden. Auch die Januarbox finde ich wieder gelungen, auch wenn diesmal wieder nicht alle Produkte meinen Geschmackt treffen. Wenn man sich den Inhalt so betrachtet, fällt mir auch auf, das es diesmal alles sehr frünlastig ist, hihi.


Bei der Degustabox handelt es sich um eine monatliche Box, die verschiedene meist etwas unbekanntere Lebensmittel enthält. Sie hat einen Preis von 14,99 Euro/Monate, wenn man aber gleich ein 6-Monats-Abo abschließt wird sie etwas günstiger. Geliefert wird die Box versandkostenfrei mit DHL.

 

Wenn man die Box öffnet, ist diese im Inneren liebevoll verpackt und die Spannung steigt noch mehr, was sich darin tolles verbirgt. Auf dem Aufkleber steht dazu noch die Gebrauchsanweisung für die Degustabox. 
 
1. Aufmachen
2. Freuen
3. Genießen & Teilen
 
So und dann zeig ich euch mal, was alles in meiner Box war:  
 
 
  • Weber Senf ( 4,50 Euro) Hier gab es eine von 4 Sorten. Ich bekam "Apfel-Senf" und bin mal sehr gespannt auf den Geschmack. Der Senf ist dazu in Bio-Qualität, was ich tol finde, da ich immer mehr Bio-Produkte in meinem Haushalt verwende.
  • Indi Coco Bio-Kokoswasser ( 2,19 Euro) Dieses Produkt hatte ich schon mal vor ein paar Monaten in einer anderen Box, es hat uns leider nicht so gut geschmeckt, daher werde ich es beim Kochen oder Backen irgendwo mitverwuschteln.
  • Omi´s Apfelsrudel ( 1,49 Euro) Hier handelt es sich um Apfelstrudel-Saft. Apfelsaft mit einem Hauch Zimt. Klingt interressant, finde ich toll und ich bin auf den Geschmack gesapnnt.
  • Bonduelle Champignons ( 1,99 Euro) Scheiben 1. Wahl. Champignons verwende ich häufig beim Kochen, von daher top.
  • Bugles ( 1,79 Euro) Hier hatte ich schon mal eine andere Variante in einer anderen Box, diese hatte mir gut geschmeckt. Hier gab es die Sorte Nacho Cheese, ich bin nun nicht so der Käse Fan, aber ich habe noch Chilidio da, falls sie mir gar nicht schmecken sollten.
  • Kukimi Snacks (1,69 Euro) Auch hier gab es wieder verschiedene Varianten. Ich bekam Knabbermix mit Kirsche & Physalis auch wieder in Bio-Qualität. Ich bin nun nicht so für Trockenfrüchte aber meine beiden ;Mäuse knabbern die ganz gerne.
  • Bad Reichenhaller Bärlauch Salz ( 1,55 Euro) Findet sicherlich in der Küche eine Verwendung.
  • myline Riegel ( 1,69 EUro) auch das ist wieder eine Produkt für mich, da ich kürzlich wieder mit meinem Abnehmprogramm angefangen habe.
  • Sojola Streichfett (1,49 Euro) dies bekomme ich nun das 3.Mal einmal als Testprodukt, einmal in einer anderen Box und einmal heute. Als Brotaufstrich schmeckt es uns überhaupt nicht, so das ich es wie beim letzten Mal wieder zum Backen benutzen werde.
  • Meßmer Tee Detox Brennnessel-Grüner Tee ( 1,69 Euro) Ich trinke zwar gerne Tee, aber diese Sorte lacht mich nun nicht unbedingt an. 
Die Januarbox enthält 10 Produkte im Wert von ca 20,07 Euro, was den Preis der Box um ca ein Drittel übersteigt. Auch diese Box finde ich wieder gelunge, auch wenn ich auf das Sojola und den Tee hätte verzichten können. Ich freue mich schon auf die Februarbox.

brandnooz Box Januar

So heute war es nun soweit und die erste brandnooz Box des Jahres kam soeben an. Nachdem die letzte Box rechtzeitig vor Weihnachten kam, hat es nun fast 6 Wochen gedauert. Aber  nachdem die letzten Boxen immer schlechter und schlechter wurden, und das sah nicht nur ich so, hat sich das Warten diesmal gelohnt. Ich bin ehrlich, wäre diese Januarbox wieder ein Reinfall gewesen, so hätte ich wohl schweren Herzens mein Abo gekündigt, aber nun behalte ich es  erst einmal und hoffe das die Boxen nun einfach wieder so toll bleiben.


Das Motto der Januarbox "alles bleibt anders". Und direkt als ich den Flyer umdreht, fiel mir auch gleich auf, was anders ist. Bisher waren die Produkte der Box immer dort mit aufgelistet. Nun erscheinen sie online im Profil unter "meine Box" oder man kann sie via Direktlink aufrufen. So spart brandnooz 2/3 der üblichen Papiermenge. Ich finde das sehr gut. Wer mag kann sich den Beileger natürlich trotzdem auch ausdrucken. Auch bei den Produkten ist diesmal einiges Neues dabei und das zeige ich euch jetzt:


  • Alpro Kokosnussdrink Original (2,69 Euro) Diesen hatte ich kürzlich schon in einer anderen Box und finde ihn klasse, vor allem zum Kochen. Auch wenn wir keine Laktoseintoleranz in der Familie haben, so versuche ich in letzter Zeit immer leckere Alternativen zu Kuhmilch zu finden.
  • funny frisch Double Erdnuss Flippies (1,99 Euro) Super, Flips mag ich sehr gerne, die gehen bei uns immer, da langt jeder gerne mal rein. Diese sind mit doppelt gemahlenen Haselnüssen, bin mal gespannt, ob man da einen Unterschied merkt.
  • Dreh und Trink in der Sorte Zitrone-Limette (0,59 Euro) die kenne ich noch aus meiner Kindheit, die gab es damals immer bei einem ganz bestimmten Bäcker bei uns. Da freu ich mich jetzt schon drauf, aber werde natürlich mit Mausi teilen.
  • Und nun zu meinen persönlichen Favoriten. Krüger Tea Latte (je 2,59 Euro).Die gibt es diese Woche bei real im Angebot und ich wollte sie bei dieser Gelegenheit auch mal probieren. Toll, das hier alle 3 Sorten in der Box sind Pfefferminz, Schwarztee und Rooibos. Da werd ich dann gleich mal einen Genießen.
  • Weight Watchers Schoko-Nuss Creme (2,19 Euro). Hier bin ich mal auf den Geschmack gespannt. Schoko-Creme muss bei uns auch immer im Haus sein, gibt es aber grundsätzlich nur zum Frühstück.
  • Haribo Waldgeister (0,99 Euro) Auch diese neue Sorte von Haribo mit Waldmeister- und Himbeergeschmack stand auf meinem Einkaufszettel. Diese Kombi ist einfach genial.
  • Maggi Kochgenuss Pur Bratensauce ( 1,29 Euro) Ich koche sowieso täglich, da findet sie Soße sicherlich bald mal Verwendung.
  • Milka Choco Bonbon Caramel ( Preis ?). Den Preis kann ich euch leider nicht nennen, da dieses Produkt nicht auf dem Beileger mit dabei stand. Aber ich kann euch sagen, das auch dies ein total leckeres Produkt ist, da ich es schon kenne.

Somit enthält die Januarbox Produkte im Wert von ca 17,51 Euro, die Milka Bonbons nicht miteingerechnet. Dies übersteigt den Preis der Box um ca die Hälfte. Ich bin diesmal mehr als zufrieden. Die Box ist brandnooz diesmal gelungen. Ich kann mit allen Produkten etwas anfangen und hoffe das die Box in der Zukunft so klasse bleiben wird und freue mich auch auf die angekündigten Aktionen und Neuerungen.

Nun freue ich mich auf meine Februarbox. Dazwischen gibt es zwar noch eine Sondervox "Oreo" aber an den Dingern hab ich mich mal überfressen, sorry, so das ich sie nun leider nicht mehr sehen geschweige denn essen mag.



Donnerstag, 29. Januar 2015

biobox Sonderedition demeter

Heute gibts auch noch einen Bericht aus der Boxenwelt. Einige von euch kenne sicher schon die biobox, von der ich euch auch schon mal berichtet hatte. Diese gibt es momentan in der Sonderediotion mit demeter Produkten. Diese Sonderbox gibt es nur für kurze zu einem Preis 19,90 Euro inkl Versandkosten und Versand via DHL GoGreen. Die Wort hat einen Wert von über 30 Euro und man geht mit ihr kein Abo ein. Es gibt sie nur so lange der Vorrtat reicht und sie enthält demeterzertifizierte Bio- und Naturporukte. Wer also Interesse an der biobox hat,diese gibt es übrigens im Wechsel als Beauty&Care, sowie als Food&Drink Box, aber noch kein Abo eingehen will, für den wäre diese Box ein toller Einstieg zum reinschnuppern.


Geliefert wird die Box wie oben schon erwähnt, mit DHL GoGreen und sie kommt als Karton auf welchem das biobox Logo aufgedruckt ist. Schlicht, einfach aber doch effektiv.
 

Auch beim Öffnen der Box verrät sie ihren Inhalt nicht gleich. Dieser ist in einen Bogen Papier mit dem demeter Logo eingeschlagen und macht Lust aufs  Auspacken. Obenan auch gleich noch ein nettes Schreiben, um was es sich bei dieser Box handelt und auch eine Auflistung der Produkte ist dabei.

Und dies ist nun der Inhalt der Sonderedition demeter:
 


  • Demeter-Wurst Lyoner (3,99 Euro) aus der bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall. Finde ich schon mal klasse und wird demnächste beim Abendbrot auf dem Tisch mit dabei sein. Praktisch auch, der wiederverschließbare Deckel, da wir die Dose sicherlich nicht auf einmal essen werden.
  • Spielberger Mühle Dinkel-Lasagne Blätter ( 3,79 Euro). Wie es der Zufall will habe ich heute Morgen Bio-Hackfleisch gekauft, so das ich uns hiervon eine leckere Lasagne zaubern werde. Da freue ich mich jetzt schon drauf.
  • ErdmannHauser Drei-Korn-Spritzgebäck ( 2,60 Euro) . Kekse gehen ja bei uns immer, wenn sie BIO sind, dann umso besser. Die gibts dann die Tage zur Kaffeerunde bzw Mausi darf auch 1,2 Stück mit in den Kindergarten nehmen.
  • Sekem feinste Dattelcreme ( 4,99 Euro) Bei diesem Produkt weiß ich ehrlich gesagt noch gar nicht, was ich damit anfangen werde. Ich werde mich mal im Internet schlau machen. was man damit schönes zaubern kann. Nur als Aufstrich finde ich es etwas einfallslos. Oder wisst ihr ein tolles Rezept damit ?
  • Lakshmi Lipgloss verschiedene Sorten ( 14,90 Euro) ich erhielt die Sorte Vanilla High, was leider überhaupt nicht mein Fall ist. Ich war noch nie ein Vanille Fan. Eine fruchtige Sorte hätte mich mehr gefreut, aber es findet sich sicher ein Abnehmer dafür.
 Somit enthält diese Sonderbox Demeterprodukte im Wert von ca. 30,27 Euro und übersteigt den Preis somit ca um die Hälfte. Ich finde die Box toll. Die Lasagneplatten, die Kekse und die Wurst sind schon so gut wie verplant und was ich aus der Dattelcreme leckeres mache, da weiß Tante Google sicher einen Rat für mich. Einzig allein der Lipgloss konnte mich nicht überzeugen, was allerdings auch daran liegt, das ich kein Vanille mag, aber das kann das Team der biobox ja nich wissen.

Vielen Dank an das Team von biobox für das Bereitstellen der kostenlosen Testbox








Lotus Bakeries

Von den Lotus Bakeries bekam ich Ende letzten Jahres ein leckeres süßes Paket zugesendet. Fast jeder kennt doch sicher die leckeren kleinen Kekse, die man in manchen Cafes einzeln verpackt zu seinem Heißgetränk dazu bekommt. Diese gibt es nun auch im Handel zu kaufen.


Mein Testpaket enthielt:

2 x Lotus Biscoff - das Original Karamellgebäck 250 Gramm
1 x Lotus Biscoff Brotaufstrich Original
1 x Lotus Biscoff Brotaufstrich Crunchy

Erstmal ein paar Worte zum Unternehmen. Die Lotus Bakeries, welche ihren Firmensitz im belgischen Lembeke hat, stellt seit bereits 1932 einzigartige Gebäckspezialitäten wie die berühmten Biscoffkekse, aber auch Waffeln oder Kleinkuchen her. Das dynamische, international ausgerichtete Unternehmen hat neben Belgien zudem weitere Produktionsstätten in den Niederlanden, Frankreich sowie Schweden. Die Produkte werden in 9 europäischen Ländern, den USA, Kanada sowie in  vielen weiteren Ländern weltweit vertrieben. Das sichert den großen Erfolg der beliebten Produkte. Durch das Gleichgewicht von Innovation und Tradition werden die Kunden mit außergewöhnlichen Produkten verwöhnt.


Wie schon geschrieben, die Kekse kennt fast jeder aus dem Cafe. Das es sie nun auch so als ganze Packung zu kaufen gibt, finde ich klasse, denn das leckere Karamellgebäck habe ich schon immer sehr gut gefunden. So gab es dieses bei uns in der Vorweihnachtszeit auch bevorzugt zum Nachmittagskaffee oder als kleine Nascherei zwischendurch. Die Kekse haben allen sehr gut geschmeckt. Aus dem Originalbrotaufstrich habe ich dazu noch Plätzchen verfeinert. Durch den Karamell haben sie ja fast einen Spekulatiusähnlichen Geschmack, was sehr gut zur kalten Jahreszeit passt. So habe ich je zwei gleiche Butterplätzchen genommen und zwischenrein einfach großzügig den Brotaufstrich gestrichen. Das ganze dann mit dunkler Schokolade überzogen, ein Traum. Leider habe ich vergessen ein Foto davon zu machen, sie waren zu schnell weg. 

Erhältlich sind die Produkte zum Beispiel bei Edeka, Kaufland, real oder Rewe.

Vielen Dank an das Team der Lotus Bakeries für das kostenlose Testpaket


Mittwoch, 28. Januar 2015

Luckypetbox - Die Überraschungsbox für Hund und Katze

Hallo  Hunde- und auch Katzenmamas unter euch. Heute habe ich wieder einen ganz tollen Beitrag für unsere lieben Fellnasen. Diesmal handelt es sich um eine Überraschungsbox entweder für Katzen oder wie in meinem Fall, den Hund - die Luckypetbox. Diese Box kann man entweder zu Weihnachten, zum Geburtstag oder einfach mal zum "Danke" sagen seinem geliebten Vierbeiner schenken. Aktuell läuft auch die Aktion eines Valtentinstagsgeschenk. Weihnachten war ja erst, Geburtstag hat Tiffany Anfang Dezember, so das uns für die Shopvorstellung die Dankeschön Box mit exklusivem neuen Inhalten zugesendet wurde.

Bei den Boxen hat man zudem auch die Wahl welche man wählt:

  • die Probebox ist für alle, die dem Ganzen noch etwas skeptisch entgegentreten und erst mal reinschnuppern möchten. Diese Box gibt es nur in der Variante "Dankeschön" und enthält eine Auswahl an  verschiedenen Spielzeugen und Leckereien. Sie ist zu einem Preis von 16,95 Euro zu erwerben. Hierzu kommt noch der Versandkostenanteil von 4,90 Euro. 
  • die Standardbox ist der Klassiker. Hier kann man zwischen den Varianten "Weihnachten, Geburtstag oder Dankeschön" wählen. Auch hier enthält die Box wieder eine bunte Mischung aus allem was es tolles für Hund oder Katz gibt. Sie ist zu einem Preis von 34,95 Euro versankostenfrei zu erwerben.
  • Dann gibt es noch die Premiumbox. Diese Box läßt keine Wünsche offen. Auch sie ist in den drei Varianten "Weihnachten, Geburtstag und Dankeschön" erhältlich und dies zu einem Preis von 69,95 Euro ebenfalls versandkostenfrei.
So aber nun zeige ich euch erstmal die Box, die Tiffany bekommen hat.


Die Luckypetbox kommt bzw besteht aus einem großem, stabilem Karton, der das Klebeband mit dem Logo der Box trägt. Auf den ersten Blick wirkt es erst mal sehr unscheinbar, doch wenn man sie öffnet...

... findet man einen liebenvoll verpackten Inhalt vor. Alles ist "mit Liebe verpackt" wie es auch auf den Aufkleber steht. Eingewickelt in rosa Seidenpapier mit pinker Schleife, so wie es sich für ein Mädchen gehört. Dazu lag eine Karte mit Tiffanys Namen bei. Die Süße kam auch gleich mal zum Schnuffeln, was Frauchen das schönes hat.

Nachdem ich die Schleife geöffnet und das Papier entfernt habe, waren in dem Karton viele kleine einzeln wieder "mit Liebe verpackte" Geschenke darin. Und man sieht und spürt hier auch, wieviel Liebe in diesem Konzept steckt. Ich war schon von diesem Moment an begeisert.

Und hier seht ihr den tollen Inhalt der Box, außer den Hund natürlich :-) 

Keksdieb Hundeleckerlis Wild-Fitis aus 98 % Wildfleisch

Kong Pudge Braidz in Hühnerform, zum Drücken, Zerren und Kuscheln. Der geflochtene Körper reinigt und poliert zudem die Zähne und der Kopf des Huhns quietscht.

natürliche handgebackene Hundekekse von dogsnout Leberwurst-Glück ohne Zusatz- und Konservierungsstoffe

Karlie Spielzeug mit Squeeker und Liegedecke in Form eines Bären. Dies ist mein persönlicher Favorit.

Pauls Beute - Kleines Glück Mini-Fleischbällchen mit Geflügel. Praktisch für unterwegs, da sie in einer kleinen Dose verpackt sind.

Dilli Dog feine Hundepralinnen - je ein Lamm- und ein Kaninchentrüffel

Pepper´s Choice handgehäkelter Hundeknochen zum Spielen aus Baumwolle

Ich bin von der Luckypetbox total begeistert. Sie wirkt auf den ersten Blick unscheinbar, doch schon beim Öffnen merkt man mit wieviel Liebe man hinter diesem Projekt steht. Alles ist liebevoll von Hand verpackt und auf die Bedürfnisse des Tieres abgestimmt. Die Luckypetbox kommt ab einem Bestellwert von 30 Euro versandkostenfrei per DHL geliefert und das im Normalfall innerhalb von 2-4 Werktagen. Sie enthält hochwertige Markenprodukte und falls man mit dem Inhalt doch nicht zufrieden sein sollte, gibt es sogar eine 14-Tage-Geld-zurück-Garantie.Bezahlen kann man via Kreditkarte, Paypal oder Sofortüberweisung. In meiner Box lag auch noch ein Gutschein über 5 Euro Rabatt mit bei, diesen werde ich auf jeden Fall nutzen und Tiffany dann zum Geburtstag oder zu Weihnachten mit einer weiteren Box überraschen. Denn die Süße gehört zu unserer Familie und wird bei diesem Anlässen seit jeder beschenkt.

Vielen Dank an Luckypetbox für den sehr netten Kontakt und das Bereitstellen der kostenlosen Testbox










Verpoorten

Schon im November fand ich eine Mail in meinem Postfach, das in den kommenden Tagen ein Paket von Verpoorten bei mir eintrifft. Ich war sehr überrascht darüber, da ich mich nicht erinnern konnte, an einem Produkttest für diese mitzumachen. Ich hatte mich zwar Ende 2013 Anfang 2014 mal auf einem Testportal für einen Test beworben aber dort wurde ich nicht genommen. Auf dem Karton stand dann etwas von Bloggerexemplar, so das hier wohl ein paar Blogger damit überrascht wurden ? Auf jeden Fall habe ich mich sehr gefreut, da Eierlikör einige der wenigen Alkoholgetränke sind die ich mag. 


Im Paket waren enthalten

1 x Verpoorten 0,7 Liter Flasche
1 x Verpoorten 0,35 Liter Flasche
1 x Verpoorten 0,2 Liter Flache in Glockenform
1 x Verpoortinis (0,1 Liter Verpoorten + 5 Schokobecher)
sowie zwei tolle Gläser mit dem Aufdruck des Logos

Die tolle Glockenflasche werde ich wohl mal verschenken, denn zum so trinken oder benutzen ist sie eigentlich viel zu schade. Eine Schleife drum und evtl ein kleines Päckchen mit Pralinen und fertig hat man ein kleines Mitbringsel. Die Verpoortinies da steht schon ganz groß mein Name drauf, denn Eierlikör pur der muss bei mir einfach aus diesen Schokobechern getrunken werden. Das war schon immer so und gehört einfach dazu. 

Und aus dem Rest habe und werde ich noch einige Köstlichkeiten zaubern. Im Paket lag auch ein Flyer für den Verpoorten-Rezeptwettbewerb teil, an dem ich mich auch beteiligen wollte, aber egal was ich auch machte, es nahm einfach meine Kreationen nicht an, so das ich euch einen Teil davon nun hier vorstelle.


Der Verpoorten Eierlikör ist  vielseitig zu verwenden. Man kann mit ihm backen, Desserts herstellen und/verfeiner, Torten kreieren und dekorieren aber auch leckere kalte und warme Drinks damit herstellen.


Zu Mausis erstem Geburtstag ergab sich die erste Gelegenheit den Eierlikör zu benutzen. Ich backte damit Muffins ( für die Kinder gabs natürlich Muffins ohne Alkohol). Dazu ersetzte ich bei meinem Muffinrezept, in diesem Fall nur ein einfacher Rührteig mit Schokotropfen die Milch mit dem Eierlikör, füllte dies wie normal in Förmchen und backte diese auch wie gewöhnlich. Als Deko nur etwa Puderzucker darauf und fertig waren sie. Ich backte die Muffins am Vorabend von Mausis Geburtstag und wie bei allen Muffins, wird nach dem Backen erst mal einer probiert ;-) Er schmeckte schon lecker aber nicht sehr nach Eierlikör. Dies hatte sich allerdings, nachdem die Muffins über Nacht durchzogen geändert und am Geburtstag konnte man den Eierlikörgeschmack deutlich rausschmecken, sie waren sehr lecker.
 

Als nächstes bereitete ich damit ein heißes Kaffeegetränk zu. Dazu nahm ich etwa 150 ml Verpoorten Eierlikör und etwa die gleiche Menge an heißen Kaffe. Ich gab den Eierlikör ins Glas und ließ dann den Kaffee langsam oben drauf laufen, dies gab dann eine sehr schöne Optik als der Kaffee sich langsam mit dem Eierlikör vermischte. Obendrauf gab ich in den heißen Kaffee noch eine Kugel Erdbeereis und etwas Sahne. Nun steht man einen Strohhalm in das Glas und beginnt von unten naach oben durchzuziehen. So hat man erst denn Eierlikör trifft auf heißen Kaffee und danach direkt auf das kalte Eis. Ein wahre Geschmacksexplosion im Mund. Das gibts in Zukunft nun öfters bei mir, es ist eine leckere Abwechslung zu den üblichen Drinks und gerade im Winter wärmt es einen nach einem kalten Spaziergang richtig schön auf. Gerne trinke ich übrigens auch mal einen heißen Kakao mit einem Schuß Eierlikör.


Zu guter Letzt bereitete ich auch noch eine leckere Mousse mit Eierlikör zu. Hier ersetzte ich lediglich die Hälfte der Milch/Sahne durch Eierlikör. Auch hier trat nach ein paar Stunden durchziehen im Kühlschrank der leckere Eierlikörgemack deutlich hervor und die Mousse war einfach nur lecker. 

Vielen Dank an Verpoorten für die Zusendung des kostenlosen Testpaketes.








Dienstag, 27. Januar 2015

Blogparade - Ziele für das neue Jahr

Vor etwa zwei Wochen bekam ich eine liebe Mail von
Kathrin von Rauchstopp Magazin, ob ich denn Lust hätte an ihrer Blogparade teilzunehmen.
Bisher hatte ich noch an einer teilgenommen, aber ich bin ja immer offen für Neues, so das ich hier gerne mitmache.

Das Thema der Blogparade lautet

Das neue Jahr ist noch jung. Welche Ziele hast du ?

Wenn ich ehrlich bin, ich halte nicht viel von diesen Vorsätzen, die manch einer sich Anfang des Jahres macht, um sie nach ein paar Wochen über den Haufen zu werfen. Aber dies muss ja jeder für sich selbst entscheiden. Ich denke Ziele und Vorsätze sollte man sich dann nehmen wenn man bereit dazu ist, den nötigen Willen und evtl auch die Zeit hat.

Gut, ich habe letzte Woche auch wieder mit meinem Abnehmprogramm angefangen, aber das lag nicht daran das wir Januar haben, sondern das ich vor zwei Wochen einen Arzttermin hatte und mich bei diesem mal wieder seit einem Jahr gewogen hatte. Das Ergebnis gefiel mir gar nicht, auch wenns nur 2.5 kg mehr sind. Mein Ziel für die nächsten Monate 5kg sollen runter, ob ichs schaffe, ich weiß es nicht....

Ansonsten bin ich gerade dabei unser komplettes zu Hause einmal durchzurenovieren. Nach 4 bzw 5 Jahren den selben Tapeten/Anstrich muss einfach mal wieder ein neuer Anblick her. Gut die Hälfte ist schon geschafft, ich denke bis in den Februar rein wirds dann fertig sein.

Berufliche Ziele habe ich dieses Jahr noch keine, die Kleine ist gerade mal 14 Monate alt und da mache ich mir erst im nächsten Jahr Gedanken darum.

Gerne würde ich mir in diesem Jahr einen großen Wunsch erfüllen, den ich mir schon seit Jahren wünsche und hoffe, das es bis zu meinem Geburtstag im August damit klappen wird.Dann wären  evtl ein paar Tage Urlaub mit den Kindern  schön, einfach mal wieder raus aus dem Alltag und was anderes sehen. Natürlich sonst auch viel mit den Mäusen unternehmen und die Zeit mit ihnen genießen.

Das wichtigste Ziel und das was man leider auch nicht immer beeinflussen kann

Gesund bleiben

denn das ist das allerwichtigste im Leben !!!

Liebe Kathrin vielen Dank zu deiner Einladung zur Blogparade

P.S. : Ziel für nächstes Jahr : 2016 fahre ich endlich (m)einen Käfer

NIP Feel Schnuller

Im Dezember suchte das Facebook Team von NIP Tester für die neuen Schnuller aus der Feel Serie. Ich bewarb mich mit unserer kleinen Maus und bekam kurz nach Teilnahmeschluß eine Mail, das wir bei dem Test dabei sind. Kurze Zeit später bekamen wir auch einen Doppelpack unserer bei der Anmeldung angegebenen Wunschmotive zugesendet.


Die Wahl fiel auf zwei Schnuller in verschiedenen Rosa Tönen, auf denen einmal ein Krodkodil und einmal ein Gecko abgebildet ist. Da ich ein Faible für Echsen habe, musste ich dieses Motiv wählen. Die Schnuller aus der FeelSerie gibt es alternativ auch noch in anderen Farbkombinationen. Gewählt habe ich für die Maus die Größe 2  von 5- 18 Monaten. 

Schnuller Feel

weiches Saugteil aus Silikon in anatomischer, kiefergerechter Form
Kinnschutz um Druckstellen und Hautreizungen zu vermeiden

extra flacher Greifknopf für bequemes Nuckeln

große Ventilationslöcher für optimale Belüftung der Haut

erhältich in den Größen 1 - 3

100 % BPA-Frei

und das Besondere an diesen Schnullern, wie der Name Feel schon sagt, sie besitzen eine einzigartige Oberflächenstruktur aus der Tierwelt und zudem einen tollen Schimmereffekt.


Wie ich es bei allen neuen Saugern und Schnullern mache, auch wenn Mausi schon 14 Monate ist, kochte ich auch die Feel Schnuller aus bzw steckte sie vor dem ersten Gebrauch mit in den Vaporisaor. Dies haben die Schnuller unbeschadet überstanden und ich hatte nichts anderes erwartet, da wir von NIP schon einige andere Artikel und Schnuller zu Hause haben. Mausi war erst ein wenig skeptisch aber nahm dann den Schnuller mit dem Chamäleon dann doch recht schnell an. Besonders klasse finde ich als Mama, die schicken Motive und den Schimmereffekt. Die Oberflächenstruktur ist zudem mal was ganz anderes und Mausi hat diese auch erstmal ausgiebig befühlt. Ich kann mir vorstellen, das dieses "befühlen" dem ein oder anderem Kind dabei hilft sich zu beruhigen und besser einzuschlafen. Wir können die NIP Feel Scnuller, also guten Gewissens weiterempfehlen.

Vielen Dank an NIP für das kostenlose Testprodukt




Montag, 26. Januar 2015

Babydream Minis Brotaufstrich

Bei babydream auf der Homepage von Rossmann werden immer wieder Tester für verschiedene Baby-  und Kleinkindprodukte gesucht. Diesmal für denen neuen Brotaufstrich " Käse-Gemüse". Da dies sehr interessant klang bewrb ich mich und erhielt einige später ein Päckchen mit einem Glas des Aufstrichs. Die Email das ich ausgelost wurde erhielt ich witzigerweise erst einige Tage später.


babydream Minis

Brotaufstrich Käse-Gemüse

Inhalt 125 Gramm

Zutaten: entrahmte Milch 19 %, Pastinaken 19 %, Karotten 19 %, Wasser, Cheddar 10 %, Zuccini 7 %, Reismehl, Lauch 4 % 

geeignet ab 1 Jahr


Der Aufstrich beinhaltet nur wertvolle Bio-Zutaten , dazu ist er glutenfrei und ohne Zusatz von Aromen, Farb- oder Konservierungsstoffen. Er ist streichzart und mild auf die feinen Geschmacksnerven von kleinen Kindern abgeschmeckt, so ist er eine super Alternative zu herkömmlichen Brotaufstrichen. Alternativ kann man ihn erwärmt auch als Soße für zum Beispiel Nudeln, Reis oder Kartoffeln nehmen.


Unser Mäuschen hat sich den Aufstrich gut schmecken lassen. Es gab ihn entweder abends oder morgens aufs Brot und sie hat es jedesmal aufgegessen. Auch die Große hat den Aufstrich mal probiert, aber ihr Fall war es dann nicht. Ich denke aber, da ich auch mal probiert habe, das es an dem milden Geschmack lag. Für uns Größere müssten dann doch noch ein paar Gewürze hinzu. Aber wichitiger war ja, das es der kleinen Maus, die ja in der Zielgruppe des Aufstrichs ist, schmeckt und das tat es. Ein Vorteil ist auch das kleine Glas mit 125 Gramm Inhalt, denn die Kleinen essen ja noch nicht so viel und das Glas sollte innerhalb von 3 Tagen verbracht werden. Ich als Mama finde natürlich toll, das der Aufstrich in Bio-Qualität ist und er ist auf jeden Fall eine gelungene Abwechslung zu Leberwurst und Frischkäse für die kleine Maus. Ein kleiner Nachteil finde ich den Deckel, da dieser sich nach dem ersten Öffnen nicht mehr so gut zudrehen läßt. Aber ich hatte noch vom Beikost selber kochen wiederverwendbare Deckelverschlüße, so das ich diesen dann dafür nahm. Von dem Aufstrich gibt es auch noch die Sorte "Schinken-Tomate", die sich auch sehr lecker anhört. Bei meinem nächsten Rossmann Besuch werde ich auf jeden Fall beide Sorten mitnehmen und dann auch mal die Variante als Soße ausprobieren. 

Vielen Dank an Rossmann und babydream, für das kostenlose Produkt.

Freitag, 23. Januar 2015

dogz finefood

Auf der Facebookseite von dogz finefood werden jeden Monat 15 Futtertester gesucht. Ich bewarb mich diesen Monat das erste Mal und hatte doch tatsächlich Glück. Schon nach ein paar Tagen bekam ich eine Mail, das wir ausgewählt wurden und Tiffany in den nächsten ein Paket bekommt. Dies war dann auch einige Tage später da.


Es enthielt 6 Dosen a 200  Gramm in den folgenden Sorten:

Lamm

Rind

Huhn & Fasan

Känguru

Wild & Hering

Pute & Ziege

Dogz finefood das ist Feinkost für Hunde zur artgerechten Ernährung unserer liebsten Freunde. Die Rezepte enthalten alle hochwertige Rohstoffe und sind genau auf die Bedürfnisse von Hunden abgestimmt. Sie wurden zusammen mit Tierärzten und Ernährungsexperten entwickelt und enthalten alle wichtigen Vitamine, Nährstoffe und Mineralstoffe, die ein Hund braucht. Die Hauptnahrung eines Hundes ist nunmal Fleisch, denn damit kommt das Verdauungssystem eines Hundes am Besten zurecht. Die Produkte von dogz finefood enthalten daher viel gutes Fleisch, Innereien aber auch leckere Zutaten wie Kräuter und Öle, die der Gesundheit des Vierbeiners zu Gute kommen.


Hier seht ihr mal als Beispiel die Sorte Känguru:

Dogz finefood Nr 6 mit Känguru enthält viel delikates Fleisch und zusätzlich noch Kartoffeln und Hagebutte als weiteren Zutaten. Sie sind garantiert ohne Konservierungs-, Farbstoffe oder Geschmacksverstärker sowie frei von Gentechnik.

Zutaten: Känguru 65 % ( bestehend aus Herz, Leber, Magen, Lunge), Trinkwasser 27, 7 %, Kartoffeln 6 %, Mineralstoffe 1 %, Nachtkerzenöl 0,2 %, Hagebutte 0,1 %

Fütterungsempfehlung:

Hunde bis ca 2 kg - - - 50-100 Gramm pro Tag
Hunde bis ca 5 kg - - -  100-200 Gramm pro Tag
Hunde bis ca 10 kg - - - 200-300 Gramm pro Tag

Wie immer gilt auch hier, dem Hund immer frisches Wasser bereitstellen


Tiffany wiegt ja etwas über 4 kg, so das ich der Fütterungsempfehlung nachging und eine Dose a 200 Gramm als Mahlzeit nahm. Die süße Maus ist ja eh zu dünn und kann es somit vertragen. Und was soll ich sagen, so schnell hatte sie ihren Napf schon lange nicht mehr leergefuttert und sogar sehr sehr sauber ausgeleckt. Die Sorten haben ihr alle geschmeckt und sie hat sie auch alle wunderbar vertragen. Nun habe ich vorweg bei einigen anderen Bewertungen über dieses Futter gelesen, das der Preis sehr hoch sei und schaute natürlich nach. Eine Dose a 200 Gramm kostet gerade mal 1,59 Euro. Ich finde das eher angemessen bis günsitg, ich habe Tiffany durschaus schon teureres Nassfutter gekauft und dies gerne. Also am Preis kann ich nicht meckern. Oder wollt ihr immer das billigste vom billigsten Essen ? Nein, oder ? Also warum sollen es dann unsere Vierbeiner tun. Ich bin immer froh wenn meine kleine mäckelige, dürre Dame etwas frisst, es verträgt und da spielt der Preis dann keine Rolle. Man sollte immer Bedenken, das man auch eine gewisse Verantwortung übernimmt, wenn man sich ein Haustier holt, denn dies kann leider nicht selbst entscheiden, welches Futter es kauft.Denn immerhin verbringen die meisten Hunde ihr ganzes Leben bei einem und sind auf uns angewiesen.

Vielen Dank an dogz finefood für das zur Verfügung gestellte Testpaket

Mittwoch, 21. Januar 2015

Ladycup im Vergleich

Vor eingen Monaten hatte ich euch ja schon von der Ladycup, der neuen Art der Montshygiene berichtet. Nach dem ich diesen getestet habe, war ich so begeistert davon, das ich komplett darauf umgestiegen bin. Für meinen Test hatte ich ja die größere Größe also L gewählt. Aber da diese nie mehr als halb voll war, auch nicht an den stärkeren Tagen der Periode habe ich mir noch ein weiteres Modell in der kleineren Größe S geholt.


Auch diesmal habe ich mich wieder für einen meiner Lieblingsfarben entschieden, einen Lavendelton. Auf dem Bild seht ihr das er im Vergleich zu lila etwas heller ist. Auch diese Tasse kam wieder in einem total süßen Aufbewahrungsbeutelchen, der ja bei jeder Tasse ein anderes farblich passendes  Motiv hat. 


Wie ihr sehen könnt ist die Ladycup in Größe S (rechts) deutlich kleiner im Durchmesser und auch etwas kürzer vom Behälter her. Lediglich der Stiel ist etwas länger als bei der großen Cup. Am Anfang habe ich noch während meiner Periode zwischen den beiden Tassen gewechselt und die größere an den stärkeren Tagen oder für die Nacht benutzt. Aber da sie auch da nie ganz voll wurde, trotz das ich sie nur bei jedem 2. Toilettengang wechselte bzw nachts für 8-9 Stunden trug. So wechselte ich letzendlich nach 2 Monaten des Variierens dann komplett auf die kleine Cup um. Für mich reicht diese vollkommen. Das Tragegefühl ist aufgrund, das sie kleiner ist sogar noch angenehmer als bei der großen Cup, man spürt sie ebenfalls nicht. Lediglich der längere Stiel hat mich etwas gedtört und diesen empfand ich leicht als unangenehm. Aber dies ist ja überhaupt kein Problem, denn diesen kann man einfach etwas kürzen, so wie man sich am wohlsten damit fühlt. Binden und Tampons gehören für micn der Vergangenheit an, nur auf Slipeinlagen greife ich zurück. Auch wenn noch nie etwas danebenging, aber es gibt einem ein sicheres Gefühl.

Und wie findet ihr diese Alternative ?

Wäre das auch etwas für euch ?

aktuelles Gewinnspiel 4 x Lalatz gewinnen

Hier habe ich  4  LaLatze zum Verlosen für euch. Sie sind alle in der Größe M ab zwei Jahren. 3 x blau und einmal rot.
Teilnahmebedingungen:
1. Fan meines Blogs sein und mit Angaben worüber ihr mir folgt
2. Kommentar für wen der Lalatz sein soll und welche Farbe ihr mögt
3. Email an lawoman-testet@web.de mit eurer Adresse und evtl Namen unter dem ihr mir folgt, falls dies nicht euer richtiger Name sein sollte.
4. Teilnahme ab 18 Jahren und nur aus Deutschland

Teilen ist gerne erwünscht,
zählt aber nicht zu den Teilnahmebedingen dieses Gewinnspiels

Teilnahmeschluß ist der 31.01.2015, 20 Uhr

Kommentare wie nur "dabei" oder "geteilt" werden nicht berücksichtigt. Desweiteren wie jedesmal, wer nur die Seite liked um sie nach dem Gewinnspiel wieder zu entliken, landet auf meiner persönlichen schwarzen Liste und ist für alle Zeit bei Gewinnspielen ausgeschlossen
Viel Glück

Dienstag, 20. Januar 2015

treaclemoon - lovely mint story

Minze verdreht mir schon immer den Kopf
und zaubert Firlefanz wie aus dem Nichts...
lila Küken mit glitzernden Gummistiefeln,
die im Mondschein zum Picknick tippeln.


Dies ist der Aufdruck der neuen Duschcreme "lovely mint story" von treaclemoon. Hierbei handelt es sich wieder um eine limiertierte Editio, die nur für kurze Zeit erhältlich ist. Finden könnt ihr sie zum Beispiel bei dm. 

Die vielen Talente dieses Gute-Laune-Machers:

verdreht jeder schönen Nase den Kopf

mit Düften so bunt wie das Leben

ein echter Romeo unter den Zartstreichlern

zaubert Wolken und Krönchen aus Schaum


Und wichtige Infos, für alle denen Haut und Umwelt am Herzen liegen:

die Hautverträglichkeit ist dermatologisch bestätigt

es handelt sich um ein veganes Produkt

frei von Silikonen und Parabenen

tierversuchsfrei


Ich hatte die Duschcreme und den kleinen Bruder für die Reise bei dm gewonnen und mich sehr darüber gefreut, da ich ein totaler Minzjunkie bin. Am Wochenende habe ich den ganzen Tag das Kinderzimmer fertig renoviert, im Wohnzimmer ausgemistet und und und. Auf jeden Fall war uch abends total platt. Ich ließ mir dann ein Bad ein und benutzte das "lovely mint story" sowohl als Badezusatz als auch zum Abduschen. Der Minzduft ist herrlich und die Creme an sich hinterläßt ein frisches Gefühl auf der Haut. Die Minze belebt Geist und Seele und als ich aus der Wanne stieg war ich herrlich erfrischt und steckte voller neuer Lebensgeister. Ich bin mit der Duschcreme mehr als zufrieden und kann sie uneingeschränkt weiterempfehlen.

Vielen Dank an dm für diesen tollen Gewinn.




Läderach Frisch Schoggi-Tester

Im November konnte man sich auf der Läderach Facebookseite als Frisch Schoggi-Tester bewerben. Da ich ja eine Süße bin, bewarb ich mich und bekam kurze Zeit später die Zusage, das ich unter den 300 Testern dabei bin.  Anlass des Testes war das 10 jährige Jubiläum der FrischSchoggi.


Kurze Zeit später erreichte mich dann mein erstes Testpaket. Der Test verlief, so das es ingesamt 8 Aufgaben gab, die nach und nach freigeschaltet wurden. Hiebei war es auch so, nur wer die ersten 4 Fragen bis zu einem bestimmten Zeitpunkt bearbeitet hat, bekam auch noch sein zweites Päckchen zugeschickt. Diese Lösung fand ich ganz toll, denn es gibt nichts Schlimmeres als Menschen, die nur einsacken wollen und nichts dafür tun wollen. Das Testpäcken enthielt 10 Sorten der feinen Läderach Schokolade. Im Beutel waren je 500 Gramm. Nach dem Bearbeiten der ersten 4 Aufgaben gab es das Gleiche noch einmal.


FrischSchoggi - das Original aus der Schweiz

Hier entdeckt man wie Schokolade auch schmecken kann. Man erlebt die Verbindung von sorgfältig von Hand verabeiteter, hochwertigen Zutaten mit der leckeren Läderach Schokolade. Für den besten Geschmack sollte man die Schokolade auch schnell genießen. Die Schokolade wurde ganz frisch hergestellt und hatte bei beiden Beuten auch je immer nur ein MHD von ca 4 Wochen.

In den Beuteln waren wie schon erwähnt 10 verschiedene Sorten enthalten. Unter anderem:

Cornflakes mit Cornflakesstückchen, Cranberry mit getrockneten Cranberries, Haselnuss mit ganzen Haselnüssen, Mandel mit ganzen Mandeln, Früchtemix weiße Schokoalde mit getrockenten Früchten, Fudge Caramel, Himbeer-Brombeer und weitere.

Toll ist auch, as auf der Rückseite der Tafeln jeweils der Name der Sorte aufgedruckt ist, so merkt man sich seinen Favoriten doch am Besten.


Fazit:

Als ich den Beutel das  erste Mal öffnete erlebte ich eine wahre Geruchsexplosion. So etwas leckeres hatte ich noch nie gerochen. Ich konnte gar nicht aufhören an der Tüte  zu schnuppern. Das war wirklich ein Orgasmus für die Sinne. Geschmacklich das Gleiche. Die Schokolade war wirklich das Leckerste was ich je gegessen habe. Da kommt die übliche Schokolade aus dem Regal gar nicht ran. Nicht umsonst ist die Schweizer Schokolade weltweit so beliebt. Mir haben alle Sorten geschmeckt, sogar die Sorte mit den Trockenfrüchten und mit sowas kann mich normalerweise jagen. Und wie ihr sehen könnt, haben auch Groß und Klein mal mit hinlangen dürfen und auch ihnen hat es wunderbar gemundet. Zwar ist die Frisch-Schoggi auch nicht ganz billig, aber wenn ihr euch oder euren Lieben mal etwas Gutes tun wollt, genau das Richtige. 

Vielen Dank an Läderach, das ich als Schoggi-Testerin dabei sein durfte.

Montag, 19. Januar 2015

sugarbabes, die Stars unter den Sweets

Heute gibts einen süßen Bericht für Euch. Schon vor einiger Zeit bekam ich von den sugarbabes ein leckeres Testpaket mit süßen Herrlichkeiten zugesendet. Bei den sugarbabes handelt es sich  um einen Onlineshop der Muffins, Cookies und kleine Cakes liebevoll mit erlesenen Zutaten zubereitet und das schmeckt man auch.


Die süßen Spezhialitäten kamen hübsch und vor allem auch sicher verpackt in süßen kleinen Köfferchen, auf denen auch nochmal eine Auswahl des leckeren Sortiments aufgedruckt ist.

Hier seht ihr :

johnny choc my life - cookie
Knackige Schokocunks aus Weißer-, Vollmilch- und Zartbitterschokolade

berry berry lady - muffin
Himbeeren, Cranbeeries und Blaubeeren mit einem Dekor aus guten Butterstreuseln

miss chocoholic - muffin
Knackige Chokochunks aus Weißer-, Vollmilch- und Zartbitter-Schokolade


sugardude- fudge cake
jede Menge Schokolade und feinste Cookies, berzogen mit Karamellsauce

rockin´ razzy - muffin
hochwertig glasiert, mit erlesenen Himbeeren verfeinert und dekoriert

mrs. crumbleberry- muffin
saftiger Muffin mit aromatischen Blaubeeren

Dies ist der miss chocoholic Muffin. Dieser hat in der Mitte eine leckere Nuss-Nougat-Füllung. Und auch der Teig ist ein Gedicht er schmeckt wunderbar schokoladig und kann definitiv süchtig machen, vor allem wenn man auch so ein kleiner "chocoholic" ist, wie ich es bin.

Aber auch mrs crimbleberry sieht soch sehr verlockend aus, oder nicht? Ich stehe sowieso auch total auf Blaubeeren. Auch hier ist in der Mitte wieder eine leckere Füllung, in diesem Fall aus Blaubeeren, welche zusätzlich auch nochmal im Teig vorkommen. Der Teig ist wie bei allen anderen Muffins auch super saftig und total locker und geschmacklich ebenfalls ein Traum. Toll auch das die Köstlichkeiten einzeln verpackt sind, so kann man sie auch prima mitnehmen und muss nicht extra noch eine Box einpacken. Das spart Platz im meist eh schon vollen Rucksack oder der Tasche.

Nach und nach haben wir alle Sorten, die in unseremTestpaket waren durchprobiert und sie haben durchweg alle herrlich geschmeckt. Nun werdet ihr sicher denken, das die kleinen Köstlichekiten bestimmt recht teuer sind, aber da kann ich euch beruhigen. Je nachdem für was man sich entscheidet kostet eine Spezilität zwischen 2-3 Euro.  Aber der Preis ist auch total angemessen. Ich weiß nicht, was ein Muffin beim Bäcker kostet aber denke sicher auch so um die 1,30 Euro und da bekommt man dann einen Muffin der Größe wie man sie auch zu Hause selber macht. Die Muffins der sugarbabes hingegen sind riesig. Einer reicht und man ist satt. 

Geliefert wird innerhalb von 2-3 Tagen. Bezahlen kann man via Kreditkarte, Vorkasse oder Giropay. Hier fände ich Paypal noch ganz schön. Mein Paket wurde mit GLS geliefert. Die Versandkosten betragen bis zu einem Bestellwert von 17,99 Euro gerade mal 3,70 Euro und 5 Euro bis 49,99 Euro. Sie entfallen ab einem Bestellwert ab 50 Euro komplett. Wer es ganz eilig hat kann gegen Aufschlag auch Express bestellen. Versendet wird immer von Montag bis Donnerstag, da die Ware immer frisch zubereitet wird. Als ich das Paket öffnete lag auch ein Zettel im Paket, mit dem Hinweis das die babes für den Verzehr am Liefertag gedacht sind, da sie so am besten schmecken. Nun war es so, das GLS bei uns zwischen 16 und 17 Uhr kommt und wir um 18 Uhr Abendessen, so das es mit dem Verzeht am selben Tag nichts wurde. Ich fand auf diesem Zettel aber auch den Hinweis. das es kein Problem ist, die babes einzufrieren und das tat ich auch mit der Hälfte des Paketes. Wir genossen die ersten Spezialitäten dann am nächsten Morgen zum Frühstück und sie waren immer noch saftig, frisch und lecker, das war also überhaupt kein Problem. Einige Tage später kündigte sich kurzfristig Besuch an. Zu dieser Gelegenheit nahm ich die restlichen sugarbabes aus dem Gefrierschrank. Laut Hinweis auf dem Zettel sollten 45- 60 Minuten bei Raumtemperatur genügen. Mein Besuch kam etwa 75 Minuten nachdem ich die babes rausgelegt hatte. Der Teig war komplett aufgetaut aber die Füllungen der Muffins waren leider noch etwas gefroren. Hier empfehle ich, die Muffins einfach schon 2 Stunden vor Verzehr aus dem Gefrierschrank zu entnehmen, dann sind sie sicher aufgetaut.

Übringes die sugarbabes findet ihr auch auf facebook, schaut doch mal vorbei.

Vielen Dank an das Team der sugarbabes für das Zusenden des kostenlosen Testpaketes.

Donnerstag, 15. Januar 2015

myCouchbox

Heute stelle ich euch, eine für mich neue Box aus der Boxenwelt. Es handelt sich dabei um die MyCouchbox. Wie ihr wisst, liebe ich ja die monatlichen Überraschungsboxen und so bewarb ich mich direkt als ich sah, das das MyCouchbox Facebookteam Blogger zum Vorstellen der Box suchte. Schon am nächsten Tag bekam ich die Rückmeldung, das ich dabei bin und ich habe mich sehr darüber gefreut.


Worum handelt es sich bei der Box ?

Die MyCouchbox ist eine Box, die einmal im Monat erscheint und dies bereits seit Januar 2014. Hier startete das junge Unternehmen mit seiner ersten Box. Wie der Name schon sagt handelt es sich bei der MyCouchbox um eine Box, die man abends gemütlich vor dem Fernseher vernaschen kann. In dieser Snackbox erwarten einen jeden Monat immer neue Überraschungsprodukten von bekannten als auch noch neuen Firmen. Der Inhalt bleibt bis zum Versand der jeweiligen Boxen geheim. Enthalten sein können Knabberartikel, Schokolade, Fruchtgummi oder auch mal Getränke.


Erwerben könnt ihr die Box entweder einmalig für 11,99 Euro oder im monatlichen Abo für 9,99 Euro inklusive Versandkosten. Geliefert wird die tolle Box dann jeweils am Anfang eines Monats. Zum Bestellen hat man also einen ganzen Monat Zeit. Z.B könnt ihr nun noch bis 31.01.15 die Februarbox bestellen, welche dann Anfang Februar zu euch kommt. Danach habt ihr vom 01.02. 29.02.15 die Möglichkeit die Märzbox zu bestellen. Bezahlen könnt ihr dabei via Lastschrift ( Sepa) oder wenn man die Einmalbox bestellt zusätzlich noch via Sofortüberweisung. Mich würde es freuen, wenn in naher Zukunft hier noch Paypal als Möglichkeit angeboten wird. Die Box wird dann direkt aus Stuttgart entweder via Dhl oder wie in meinem Fall per GLS geliefert.Ein weiteres Highlight, man kann seine montalichen Boxen in seinem Konto bewerten und bekommt dafür je Produkt einen Couchpunkt. Hat man 30 dieser Punkte gesammelt, dann gibts es eine Extrabox gratis, die Luckypost.

Und man bekommt hier optisch schon eine tolle Box. Diese läßt sich nämlich praktisch Öffnen und wenn man sich was Leckeres rausgenommen hat auch wieder verschließen. Hat man alles aufgefuttert, kann man sie so noch anderweitig benutzen. Oben und an den Seiten ist jeweils das Logo der myCouchbox angebracht, die Unterseite ist mit einer gemütliche Grafik die aus Fernsehern, Kerzen, Süßwaren, Kissen etc besteht und so zum auf dem Sofa flätzen einlädt.  Sehr witzig ist auch der Aufdruck auf dem Deckel der Box " Vorsicht Lecker! Keine Hitze. Keine Belastung. Sei lieb zu mir" Da musste ich schon etwas schmunzeln, eine geniale Idee.

So aber nun zeige ich euch auch mal den Inhalt.


  • Seeberger Pistazien gesalzen. Finde ich super, ich hatte die Variante Pfeffer & Salz schon in einer anderen Box, so kann ich diese Sorte auch noch probieren. Pistazien mag ich sowieso sehr gerne.
  • Kölln Müsli to go, Knusper Honig-Nuss. Kenne ich noch nicht, aber Müsli esse ich auch sehrn gerne mal, so das ich mir dies morgen zum Frühstück zubereiten werde. 
  • Wintermandeln. Mandeln dragiert mit Gianduja-Michlschokolade und weihnachtlichen Gewürzen. Ich habe sie noch nicht probiert, aber sie hören sich lecker an.
  • Hitschler Fruchtgummi Monster mit 20 % Fruchtsaft. Auch hier hatte ich schon eine andere Variante in einer anderen Box und diese hier ist mir da lieber. Fruchtgummig geht bei uns sowieso immer, also auch wieder klasse.
  • Loacker milk & cereals Waffelschnitte. Die schmeckt auch lecker und die darf Mausi mal mit in den Kindergarten nehmen.
  • Sunrice Classic Puffreis. Ein Klassiker schlechthin und geht auch immer.
  • Plain Kakao. Auch diesen durfte ich schon auf meinem Blog vorstellen. Der Kakao ist lecker aber mir persönlich fehtl etwas die Süße, getrunken wird er dennoch.
  • Schoko-Pflaumen Lebkuchen. Ja Weihnachten ist zwar vorbei, aber Lebkuchen gehen bei mir theoretisch das ganze Jahr. Diese sind dazu noch mit Pflaumen gefüllt. Ich bin schon gespannt, die wird es mal zur nächsten Kaffeerunde geben.
  • Pauly Snack Sticks. Auch mit Salzstängchen kann man bei uns nichts falsch machen. Die essen wir alle gern.

Erhalten habe ich hier eine Sonderbox. Diese wurde aus Lagerüberbeständen zusammengestellt. Ich finde diese Box sehr klasse. Das ist seit langem eine Box bei der ich wirklich mit allen Produkten etwas anfangen kann. Einige kenne ich zwar bereits schon, andere in einer anderen Sorte, andere sind mir noch neu. Eine gelungene Mischung aus allem. Ich bin sehr begeistert und werde mir nun mal ab Februar das Abo sichern und  mal schauen, ob mich auch die regulären Monatsboxen überzeugen können. Wenn ihr mehr über die MyCouchbox wissen wollt dann schaut doch auch mal auf Facebook oder Instragram vorbei. 

Vielen Dank an das Team der MyCouchbox für das Zusenden der kostenlosen Testbox.











Mittwoch, 14. Januar 2015

Plain Milch & Kakao

Durch Facebook bin ich auf den Shop von Plain aufmerksam geworden und stellte eine Anfrage an das nette Team, ob ich die Produkte denn mal testen und vorstellen dürfe. Keine Stunde später bekam ich die Zusage und nach etwa einer Woche erreichte mich dann je eine Dose Milch und Kakao.


Ja ihr habt  richtig gelesen, Milch und Kakao aus der Dose. 
Und dazu nicht irgendeine Milch. Sondern reine Milch von Kühen aus dem mometan wahrscheinlich eisig kalten Finnland. Die Milch ist naturbelassen, nährstoffreich und einzigartig in ihrem Geschmack. 

Zutaten: Fettarme H-Milch 1,5 % Fett, sonst nichts.

Und das schmeckt man auch, obwohl es sich um fettarme Milch handelt, ich persönlich kaufe immer die mit 3,5 % Fett, finde ich sie sehr intensiv im Geschmack. Ich habe sie sowohl pur probiert, als auch im Kaffee und konnte nichts daran aussetzen.

Auch für den Kakao wird die reine Milch aus Finnland verwendet. Dazu kommt dann noch ecuadorianischer Fairtrade-Kakao. Dieser wird in minimaler Verarbeitung angebaut und dies dazu auch noch in Bio-Qualität. Dies erlaubt die volle Entfaltung des natürlichen Aromas.

Zutaten: Fettarme H-Milch 1,5 % Fett, fettarmer Kakao 1, 1 %, Traubenzucker.

Den Kakao habe ich mir mit der großen Maus geteilt. Ihr hat er nach ihrer Aussage geschmeckt. Für mich persönlich hätte er etwas Süßer sein dürfen. 

Das Besondere ist wie schon erwähnt die Verpackung in einer Dose. Aber hierbei handelt es sich natürlich nicht um eine gewöhnliche Dose aus Blech. Das Verpackungsmaterial ist klimafreundlich, recyclingfähig und ressourcenschonend. Trotzdem ist es robust und wasserabweisend und hält den verschiedensten Temperaturbelastung sowie Feuchtigkeit stand. Dabei werden auch noch der Geschmack und die Vitamine erhalten. Die Füllmenge beträgt etwa einen Viertelliter, so das sich die Dosen auch prima für unterwegs eignen. Ein Müsli to go ist damit kein Problem mehr. Oder natürlich einfach für den puren Milch- bzw Kakaogenuss für zwischendurch.

Vielen Dank an Plain für das Zusenden der kostenlosen Testprodukte



Montag, 12. Januar 2015

Holle Bio-Pouchy Fruchtpüree

Auf der Facebookseite von Babyclub konnte man sich im Dezember für die neuen Bio-Puchys von Holle bewerben. Hierbei handelt es sich um Fruchtpüree im Quetschbeutel. Da meine Große diese Beutel über alles liebt und sowieso 2-3 Stück in der Woche genießt bewarb ich mich und hatte das Glück unter den 100 Testern zu sein.

In der Woche vor Weihnachten, kam dann auch unser Testpaket an. Und ich war wirklich erstaunt, denn mit so viel hatte ich gar nicht gerechnet. Pro Sorte bekamen wie 2 Quetschbeutel und dazu noch einen 5er Pack Löffel. Ich fand das toll, denn so konnte jedes meiner beiden Mäuse die 5 Sorten durchprobieren.


Birne, Apfel & Heidelbeere mit Hafer
geeignet ab dem 6. Monat
Zutaten: Birne 50 %, Apfel 37,5 %, Heidelbeere 10 %, Hafer 2,5 %

Banane, Apfel, Mango & Aprikose
geeignet ab dem  6. Monat
Zutaten: Bananen 46 %, Apfel 33 %, Mango 14 %, Aprikose 6,9 %, Zitronensaftkonzentrat 0,1 %

Apfel & Pfirsich mit Waldbeeren
geeignet ab dem 8. Monat
Zutaten: Apfel 70 %, Pfirsich 12 %, Erdbeere 10 %, Heidelbeere 5%, Himbeere 3 %

Birne & Banane und Kiwi
geeignet ab 1 Jahr
Zutaten: Birne 60 %, Banane 30 %, Kiwi 10 %

Apfel & Banane mit Birne 
geeignet ab 1 Jahr
Zutaten: Apfel 60 %, Banane 20 %, Birne 20 %


 Wie ihr an den Zutatenlisten sehen könnt, in den Beuteln ist wirkich nur enthalten was auch draufsteht. Auf irgendwelche Zusatzstoffe wurde verzichtet. Nur bei einer Sorte wurde minimal etwas Zitrone beigefügt, um die Farbe besser zu erhalten. Auf Zucker ode Süßungsmittel wurde ebenfalls verzichtet, da die Früchte von Natur aus genug Zucker enthalten. Zudem sind alle Sorten aus biologischem Anbau. Sie tragen das demeter- sowie Biosiegel. Die Beutel verfügen über einen praktischen wiederverschließbaren Drehverschluß, so würden sie sich im Kühlschrank auch nach dem Öffnen noch bis zu 2 Tagen halten. Bei uns werden sie jedoch immer gleich vollständig verzehrt. Der Inhalt eines Beutels beträgt jeweils 90 Gramm. Sowas mag meine Große gerne als Nachtisch oder mal als Zwischenmahlzeit. Täglich bekommt sie zwar keinen Quetscher, aber 2-3 Mal die Woche finde ich es in Ordnung. Zumal sie ja auch gerne frisches Obst und Gemüse isst. Die Mischung machts. 


Auch der Zwerg hat sich hier am ersten Beutel versucht. Nach anfänglich Schwierigkeiten, siehe Fleck auf dem Gurt, hat es auch bei ihr ganz gut geklappt und sie hatte den Beutel ratzfatz leer. Die kleine Maus ist gerade dabei, das sie die Babygläschen nicht mehr mag und so zu 80 % richtig mit uns mitisst. Ich brauche nun lediglich die Gläschen die ich noch da habe auf und dann kaufe ich keine mehr. Jedoch brachte die von ihr so plötzlich gewünschte Umstellung auch ein paar Probleme mit der Verdauung mit sich. Wenn sie sich mal wieder schwer tut, bekommt sie nun ab und an einen Beutel Obst und dann klappts auch wieder damit.

Fazit:

Meine beiden Mäuse haben die Beutel sehr gerne gegessen. Die Große macht das schon allein, die Kleine benötigt noch ein bißchen Hilfe, aber das wird auch besser mit der Zeit. Geschmeckt haben sie beiden. Ich als Mama finde natürlich toll, das auf sämtliche Zusatzstoffe wie Konservierungs- oder Farbstoffe verzichtet wurde, ebenso wie aufs Nachsüßen. Klarer Vorteil auch die Bioqualität. Und die Beutel sind natürlich auch praktisch zum Mitnehmen. Ein weiterer Vorteil, im Sommer locken die Beutel keine Bienen, Wespen etc an, frisches Obst dagegen schon. Ich finde diese von Wespen und Bienen umzingelten Mülleimer im Sommer auf Spielplätzen oder in Schwimmbädern schon schlimm genug, da greife ich unterwegs lieber auf diese Alternative zurück.

Vielen Dank an das Babyclub Team, für das Zusenden des kostenlosen Testpaketes.


Freitag, 9. Januar 2015

dm Lieblinge Januar






Ich habe zwar noch keine Benachrichtigung bekommen, das meine Box da ist, aber da gestern bereits einige ihre dm-Lieblinge für den Januar vorgestellt haben, fragte ich heute einfach mal in meinem Markt nach und ich hatte Glück und konnte meine 3 und leider schon wieder letzte Box meines Abos mitnehmen.


Auch diese ist wieder in einem winterlichen Rotton gehalten mit einem goldfarbenem Logo auf dem Deckel.

 Im Inneren ist der Inhalt dann nochmal in grünes  Papier eingepackt, welches mit einer goldenen 
 Schleife zusammengehalten wird und so die Spannung noch etwas mehr steigert.

Und hier kommt der Inhalt der Januar-Box:


  • Gillette ProGlide Flexball Power Rasierer ( 17,95 Euro) Tja wieder mal ein Rasierer. Ich habe hier noch 2 originalverpackte Herrenrasierer aus vorherigen Boxen nun gesellt sich Nummer 3 hinzu. Ich kann damit leider nichts anfagen, so das ich ihn verschenken oder in meine Verlosungskiste packen werde.

  • Aussie Miracle Hairspray Volume + Hold ( 4,95 Euro) Das ist sicher ein tolles Produkt, aber ich benutze kein Haarspray. Das einzigeste wozu ich Haarspray benutze, zum Blumen konservieren, aber dafür ist es bei dem Preis zu schade.

  • Men´s Health Power Cool Down Sports Gel ( 7,95 Euro) Auf dem Karton befindet sich eine Stelle an der man den Duft erschnuppern kann, ich finde es riecht klasse, aber ich leider trotzdem nichts damit anfagen.

  • Sundance Selbstbräunungstonic ( 2,95 Euro). Ich bin ja schon ein Weißbrot aber Selbstbräuner einmal und nie wieder sag ich nur ... Ich steh zu meiner Blässe. Aber das Tonic hat einen herrlichen Duft, das muss ich zugeben.

  • Otto Kern Signature Supreme Eau de Toilette ( 13,95 Euro) Wieder was  für Männer, also für mich leider nutzlos. 

  • Olaz Anti-Falten Lift Tagescreme mit LSF 15 ( 7,95 Euro) Ich hatte zwar kürzlich meinen 30. Geburtstag, aber solange ich beim Einkaufen teilweise noch nach dem Ausweis gefragt werde, habe ich Faltencreme noch nicht nötig :-)

  • p2 Fantastix Chrome Kajal (2,75 Euro) Hier bekam man einen Stift in einem von 5 Trendfarben. Hier hatte ich wenigstens Glück und bekam die Nuance "070 luminious quartz", das trifft genau meinen Geschmack.

Für nur 5 Euro bekam man in dieser Box Produkte im Wert von tatsächlich 58,45 Euro. Das ist schon der Wahnsinn. Leider waren von 7 Produkte 3 ausschließlich für Männer, so das diese für mich persönlich keinen Nutzen haben. Ich werde sie verschenken oder in meine Verlosungskiste packen. Auch die andren Produkte trafen bis auf den Kajal nicht so wirklich meinen Geschmack. Trotzdem schade, das mein Abo schon wieder vorbei ist. Ich freue mich, wenn ich bald mal wieder zu den auserwählten zähle.

Übrigens die nächste Anmelderunder der dm Lieblinge startet am 14.01.2015 um 10 Uhr. Also wer dabei sein will, unbedingt vormerken.

Donnerstag, 8. Januar 2015

Byodo Kirsch-Vanille Balsam


Bei Byodo konnte man sich im Dezember für den Produkttest der 3 neuen Balsamsorten "Birne-Ingwer", "Cassis" und "Kirsch-Vanille". Dazu musste man sich den gewünschten Balsam aussuchen und angeben, welches Rezept man gerne damit zubereiten möchte. Die Rezepte waren unter dem jeweiligen Balsam mit angegeben, so das man sich direkt eins aussuchen konnte.UJnd tatsächlich hatte ich das Glück das ich unter den 50 ausgewählten Testern war.


Entschieden hatte ich mich für den Kirsch-Vanille Balsam

Dabei handelt es sich um feinen Apfel-Balsamessig mit frischen Kirsch-Vanillegeschmack. 
Alles aus kontrolliert biologischem Anbau.

Zutaten: Apfelessig, Apfeldicksaft, Kirschsaftkonzentrat, Vanilleextrakt.

und mein Wunschrezept war der

Hähnchen-Kirsch-Salat

Zutaten:

2 gekochte Hähnchenbrustfilets
15 Kirschen
30 g Knollensellerie
15 ml Byodo Kirsch-Vanille Balsam
1 EL Delikatess Mayonaise
1 TL Saure Sahne
1 EL Kirschmarmelade
1 EL Mineralwasser
Madras Curry
Meersalz
frischer Pfeffer
frischer fein geschnittener Koriander
Sojasoße
Orangenabrieb

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Das Fleisch grob würfeln, ebenso den blanchierten Knollensellerie. Die Kirschen sollte man eigentlich halbieren, aber ich hab sie ganz gelassen, da ich sowieso ein Kirschfreak bin. Aus den restlichen Zutaten ein Dressing anrühren und dann alles miteinander vermischen. Fertig. Da wir sehr ländlich wohnen habe ich allerdings keinen frischen Koriander bekommen, aber geschmacklich hat er mir auch nicht gefehlt.


Fazit:

Mich konnte der Kirsch-Vanille Balsam total überzeugen. Ich habe ihn vor dem zubereiten des Salates erst mal pur probiert und war hier schon angenehm überrascht. Er schmeckt herrlich nach Kirschen und hat im Abgang einen milden Vanillegeschmack. Auch im Salat schmeckt man den Balsam sehr gut heraus, was ich klasse fand. Ich werde damit auf jeden Fall nun das ein oder andere Rezept mit verfeinern. 

Was auch sehr lecker ist, nach dem zubereiten des Salates hatte ich noch Kirschen übrig, so das ich für ein Dessert eine schnelle Zabaione anrührte, darauf die Kirschen gab  und diese mit ein wenig des Balsams  beträufelte. Das schmeckte wirklich sehr sehr gut. 

Vielen Dank an Byodo für das Zusenden des kostenlosen Testproduktes