Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Montag, 15. Dezember 2014

Alpro - Kokosnuss Original

Kürzlich habe ich euch ja von meiner Friendstipps Testerbox Kids  berichtet,
welche ich das erste Mal probiert hatte.  Nun möchte ich euch ein Produkt daraus vorstellen.


Es handelt sich dabei um den Kokosnussdrink Original von Alpro. Dieser verspricht erfrischenden Geschmack, ist dazu kalorienarm, ohne Zuckerzusatz und vegan.

Da ich sehr gerne asiatische koche war für mich sofort klar, dafür muss der Drink herhalten,zumal auf der Packung auch steht, das man ihn auch für warme Gerichte verwenden kann.

Pur schmeckte mir der Drink nämlich zu wenig nach Kokosnuss und zu viel nach Wasser, so das ich als Getränk nicht viel damit anfangen konnte.


So entschied ich mich gestern für ein leckeres Hühnchengericht.

Dazu habe ich einfach gewürftelte Hähnchenbrust angebraten und eine Hand voll Ananaswürfel dazugegeben. Da ich keine frische da hatte, nahm ich welche aus der Dose. Dazu kam dann noch ein Glas Sojasproßen und alles wurde schön angeschwitzt. Den Reis hatte ich davor schon angesetzt. Dann habe ich das ganze mit dem Alpro Kokosnussdrink abgelöscht und auch etwa 100ml Ananassaft dazugegeben. Als ich das Ganze  probiert habe, schmeckte es schon etwas mehr nach Kokosnuss alsPur. Da der Reis noch nicht ganz fertig war,ließ ich das  Ganze noch leicht vor sich hinsimmern und schmeckte es kurz bevor der Reis fertig war ab.Jedoch stellte ich fest, das es nach ein paar Minuten nicht einen Hauch mehr nach Kokosnuss schmeckte, was ich sehr schade fand, da ich diese Kombi sehr gerne mag. Ich gab noch etwas von dem Drink hinzu, doch der Kokosnussgeschmack blieb aus. So schmeckte ich das Gericht mit Salz, Pfeffer und Currypulver ab und band die Soße noch mit etwas Stärke ab, da sie mir sonst zu dünn war. Da vom Essen was übrig blieb, machte ich mir dieses heute zum Mittag und gab kurz vorm Servieren den letzen Rest des Drinks mit dazu, doch auch diesmal keine Kokosnuss mehr. An was es liegt, keine Ahnung. Lecker war es dennoch. Und fürs nächste Mal weiß ich, den Drink am besten erst kurz vorm Servieren hinzugeben, dann klappts auch mit der Kokosnuss ;-)

Ansonsten kann ich mir den Alpro Kokosnussdrink sehr gut als Basis für Mixgetränke, Milchshakes etc vorstellen. Und natürlich ist er eine tolle Alternative für Kuhmilch, Sahne und Co. Toll für Lactoseintolerante Menschen, Vegetarier und auch Veganer.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen