Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Montag, 25. August 2014

MAM Babyartikel

Damals bei meiner Großen durfte ich euch schon einmal die Produkte von MAM vorstellen. Sowohl bei der Großen als auch bei der Kleinen kamen bei uns auch wieder MAM-Produkte zum Einsatz, so das ich mich sehr gefreut habe, das nun auch unser kleines Mäuschen die Zusage für einen Produkttest bekam.


Zum Testen bekamen wir 

1 x Feedings Spoons & Cover ( Löffel)
1 x MAM Trainer (Flasche)
1x MAM Perfect Night Schnuller


Die beiden Löffel kommen praktischerweise gleich mit der passenden Schutzhülle. In dieser kann man auch die benutzen Löffel problemlos in die Tasche packen, ohne das man Angst haben muss, das man sich alles versaut. Zudem sind in dem Set auch zwei verschiedene Löffel enthalten, passend zu Babys Appetit.


Gerade den langen Löffel finde ich total praktisch. Die kleine Maus futtert ja nun mit 9 Monaten schon auch die großen Gläschen, so das man mit dem langen Löffel auch diese problemlos umrühren kann. Bei den gewöhnlichen Babylöffeln hat man ja da zu kämpfen, das man bis zum Boden des Glases kommt bzw ist danach der gesamte Löffel mit Nahrung verschmiert. Dies ist hier überhaupt nicht der Fall. Unsere Maus kommt mit den Löffeln auch super zurecht.


Mausi als auch Mäuschen nehmen ja zum Schlafen nur den MAM Night bzw haben genommen, bei Mausi war ja kürzlich erfolgreich die Schnullerfee und hat den letzten MAM Night mitgenommen. Wie auch der MAM Night leuchtet der Schnullerkopf im Dunkeln durch lichtspeichernde Mineralien. Ich sags euch, diese Schnuller sind wirklich gold wert. Was habe ich am Anfang bei Mausi nachts den Schnuller gesucht, wenn sie ihn mal wieder aus der Wiege gekickt hatte. Dank dem MAM Night Schnullern gehörte das dann der Vergangenheit an. Ein kurzer Griff und der Schnuller war wieder da, wo er hingehört. Letztens wachte die Kleine auch nachts auf und quäkte, ich wollte ihr den Schnuller geben, doch ehe ich im Halbschlaf nach diesem greifen konnte, sah ich wie er sich auf wundersame Weise in Richtung Mund meines kleinen Mädchens begab. Die Kleine hat ihn dank dem leuchtendem Kopf selbst gefunden und ihn selber in den  Mund gesteckt. Zudem ist das Saugerteil 60 x dünner und 4 x weicher als die gewöhnlichen Schnuller, was Zahnfehlstellungen reduzieren soll. Ausgestattet mit den MAM Seidensaugern aus Silikon. Er besitzt große Luftlöcher, wodurch sich Hautirritationen vermeiden lassen. Durch seine symetrische Form, liegt er dazu immer richtig im Mund, was auch den Zähnen zugute kommt. Natürlcih ist der Schnuller wie alle MAM Produkte auch frei von BPA. Die kleine Maus hat ihn sehr gut angenommen, und da der Perfect Schnuller ja besser für die Zähne ist, werden wir von nun an auf die MAM Perfect Night Schnuller zurückgreifen. Ich würde mir nur wünschen , ich würde sie bei uns auch im Laden finden, bisher bin ich nur online fündig geworden.


Seit kurzem trinkt unser Mäuschen neben der Flasche nun endlich auch etwas Wasser. Hierfür finde ich gerade für unterwegs Trinklernflaschen superpraktisch. Ich habe mich für den MAM Trainer entschieden. Diese Flasche ist geeignet für Babys ab 4 Monaten. Die Füllmenge beträgt 220 ml, was in etwa dem entspricht was die Kleine auch zusätzlich an Flüssigkeit zu sich nehmen sollte. Toll ist beim Trainer auch, das nebben dem Ultra-Soft Trinkschnabel auch noch ein tropffreier Sauger der Größe 3 dabei ist. Mit dem Trinkschnabbel kommt die Kleine leider noch nicht zurecht, aber bei den normalen Babyflaschen benutzen wir ebenfalls, die von MAM und auch die Saugergröße 3, so das sie daraus super auch ihr Wasser trinken kann. Der Trainer verfügt auch über zwei Haltegriffe, so das das Baby auch schon mal das alleine trinken üben kann. Bei der Kleinen klappt es manchmal, manchmal aber aiuch noch nicht. Trotz auslaufsicheren Saugern ist auch noch eine Schutzkappe enthalten, auf diese verzichte ich aber meist, da die Flasche bisher noch nie auggelaufen ist und wenn wäre es eh  nur Wasser, was nicht so schlimm ist. Zu erwähnen ist natürlich auch noch das zuckersüße Design mit niedlichen kleinen Tieren, absolut kindgerecht. 

Vielen Dank an MAM für den wieder so netten Kontakt und das Zusenden der kostenlosen Testprodukte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen