Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Mittwoch, 25. September 2013

Sagella - HydraSerum



Vor einigen Wochen bekam ich eine liebe Mail, 
ob ich denn nicht Lust hätte 
Bloggerin für


zu werden

Da mir Körperpflege und auch Intimpflege sehr wichtig sind, freute ich mich sehr darüber und erhielt nach kurzer Zeit auch schon mein erstes Testprodukt, das ich euch gerne vorstellen möchte.


Für die Pflege im Intimbereich der Frau bedarf es einer speziellen Pflege aufgrund

  • einer hormonbedingten Änderung des PH-Wertes
  • von Infektionen, die Hautreizungen auslösen können
  • entstehen von Pickelchen oder Rötungen, die nach der Intimrauser auftreten können




Bei meinem Testprodukt handelt es sich um das HydraSerum, das es ab sofort in  zu kaufen gibt. 

Hierbei handelt es sich um eine feuchtigkeitsspendende Waschlotion für den Intimbereich, mit Hafermilch, Maltodextrin und Extrakten von Salbei und Ringelblume, die für die tägliche Pflege geeignet ist. Besonders für Frauen, die mit Trockenheit im äußeren Intimbereich Probleme haben oder empfindlich auf Tenside reagieren. Denn trockene Haut im Intimbereich ist ja oft doch sehr unangenehm und man fühlt sich dadurch nicht besonders wohl in seiner Haut. Oftmals bedarf es hier nur der richtigen Pflege, um dieses Problem wieder in den Griff zu kriegen.

Hierfür wurde das neue HydraSerum mit der zweifach Wirkung entwickelt. Es spendet Feuchtigkeit und reinigt zugleich. Da es einen PH-Wert von 4,5 hat, sowie seifenfrei ist,  ist es auch für die mehrmals tägliche Anwendung geeignet, ohne die Haut noch mehr zu reizen. Durch die Inhaltsstoffe Hafermilch und Maltodextrin wird die Hautfeuchtigkeit verbessert, der Ringelblumenextrakt beruhigt die empfindliche Haut. Der im HydraSerum enthaltene Salbei wirkt desinfizierend und antimikrobiell. 

Das Sagella HydraSerum gibt es in der 100 ml Flasche exklusiv in der Apotheke zu einem Preis von 6,99 Euro.





Fazit:


Gerade jetzt in der Schwangeschaft ist mir die Intimpflege umso wichtiger, da es durch Infektionen unter anderem auch zu einer Frühgeburt bzw Infektionen beim Baby kommen könnte. So habe ich mich sehr gefreut, diese mir noch unbekannte Intimpflege testen zu dürfen.

Das Sagella HydraSerum kann man einfach wie ein Duschgel unter der Dusche oder in der Badewanne benutzen. Ich finde den Duft sehr angenehm, er riecht fast ein wenig wie ein Produkt für Babys, was ich sehr gut finde. Ich habe mich sehr gerne damit gereinigt. Das HydraSerum hat eine beruhigende Wirkung auf die Haut im Intimbereich und gibt einem ein sauberes und sicheres Gefühl. Bei der Anwendung hatte ich kein Brennen oder Jucken und nach einiger Zeit der Anwendung finde ich,  das sich das Hautgefühl meines Intimbereiches deutlich verbessert hat und es sich wieder angenehmer anfühlt. Auch ich fühle mich damit wieder wohler. Den Preis finde ich vollkommen in Ordnung, da man das Produkt ja nur im Intimbereich anwendet, benötigt man davon sehr wenig und kommt mit der Flasche somit lange aus.


Ich bedanke mich ganz herzlich beim Team von Sagella für die Zusendung des Testproduktes.

Dienstag, 24. September 2013

Wasa - Delicate Thin Crackers


Vor kurzem kam ich nach Hause und vor unserer Tür stand ein Riesenpaket, das ich erst mal gar nicht zuordnen konnte. Nachdem Öffnen stellte sich dann heraus, das ich beim Lisa Freundeskreis als Testerin für die neuen Delicate Thin Crackers von Wasa ausgewählt wurde. Das war eine super positive Überraschung für mich. 

Zum Testen bekam ich je 10 Packungen der beiden Sorten mit Meersalz bzw mit grünen& schwarzen Oliven, sowie 3 x die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Lisa und einige Rabattcoupons. 
 


Natürlich mussten wir die Cracker dann auch sogleich testen. Schön ist, das die Form der Cracker individuell ist, jedes Teil sieht anders aus. Die Cracker sind hauchdünn und sehr knusprig. Meiner Meinung nach könnten die beiden Geschmacksrichtungen etwas mehr von dem jeweiligen Geschmack haben. Die Sorte mit Meersalz schmeckt mir etwas zu fade, eine Prise Salz mehr würde hier nicht schaden. Bei der Sorte mit den Oliven schmeckt man zwar etwas von den Oliven, aber auch hier finde ich den Geschmack auch etwas zu wenig. Das kann aber auch daran liegen, das ich Oliven sehr gerne mag.

Auch unsere Kleine isst die Cracker sehr gerne als Zwischenmahlzeit oder ein paar als Nachtisch. Man kann die Cracker pur essen oder auch lecker zusammen mit einem selbst gemachten Dip oder Kräuterquark. ich habe es mir mit den Crackern abends auf der Couch gemütlich gemacht, zusammen mit etwas klein geschnibbelten Gemüse und etwas zum Dippen war es für mich eine super Alternative zu den üblichen Chips und sonstigem Knabberzeugs. Und die Kalorien die man dabei zu sich nimmt, sind auch deutlich geringer.

Die Wasa Delicate Thin Crackers sind sehr lecker, egal ob pur oder mit Dip. Sie bieten eine tolle Alternative zum Snacken und auch als kleine Zwischenmahlzeit. Mir ist allerdings der Geschmack etwas zu wenig, bitte ein bißchen mehr Geschmack dann finde ich die Cracker optimal.

Freitag, 13. September 2013

Septembergewinnspiel

++++achtung Änderung+++++

Septembergewinnspiel

Neuer Monat neues Glück,
diesmal verlose ich diesen Korb,
den ich für euch gefüllt habe.

Bei 700 Fans meiner FacebookSeite werde ich ihn unter euch verlosen.


Ablauf : 
1.Seid/werdet Fan meiner Facebookseite. Teilen belohne ich auch diesmal wieder mit einem Extra Los  

2.Die Verlosung findet bei 700 Fans meiner FacebookSeite statt.

3. schickt mir eine Email an lawoman-testet@web.de mit eurem Namen auf dem ihr mir  folgt und eurer Adresse

4. Das Gewinnspiel läuft bis die 700 Fans erreicht sind, danach wird verlost
5. Ich werde dann den Gewinner/in auslosen und den Gewinn in den Tagen danach direkt an den Gewinner/in versenden.
Und wie immer muss ich leider dazu schreiben, wer die Seite nur liked um sie nach dem Gewinnspiel wieder zu entliken, landet auf der schwarzen Liste und wird für alle Zeit für die Teilnahme an Gewinnspielen ausgeschlossen. 
Viel Spaß beim Teilnehmen.
Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Facebook

Nestle´Babyservice



Gestern erreichte mich das Willkommensgeschenk 

vom Nestle´babyservice.

Dies beinhaltet neben Infomaterial und Coupons 
auch verschiedene Proben für Mama und das Baby.


Dienstag, 10. September 2013

mamibox September

Heute morgen kam sie endlich, 
nachdem ich die letzten Tage schon ganz hibbelig daruf gewartet habe
meine neue 


für den September

 Im letzten Monat bekam ich ja zum Testen eine Box fürs Baby, diesmal habe ich die Schwangeren Box erhalten, da ich die Box nun vorerst mal abonniert habe, Auch diese Box war wieder sehr liebevoll verpackt, was die Spannung umso mehr steigen läßt. Es ist doch fast jedes Mal wie Weihnachten, wenn man wieder eine neue Box in den Händen hält.

Die Schwangerenbox hat den folgenden Inhalt

  • 1 Set bestehend aus einem Lätzchen und einem Stofftier von Hauck für 12,99 Euro. Es waren zwar schon in meiner letzten Box ein 3er Pack Lätzchen drin, aber die kann man ja immer gebrauchen. Schön ist es das die Farben in neutralem beige gehalten sind, so das sie sowohl für Junge als auch Mädchen passen.
  • Sensitive Balance Körper Lotion von frei. Hier kostet die Flasche 4,04 Euro. Nicht unbedingt meine Marke, aber nicht so schlimm.
  • ein Buch " Schwangerschaft-Betriebsanleitung" eine super witzige Idee, da werd ich auf jeden Fall die nächsten Tage gleich reinlesen, sobald ich mit meinem aktuellen Buch durch bin. Es kostet regulär 12,99 Euro, aber auf der Rückseite ist es mit einem Sonderpreis von 10,99 Euro ausgezeichnet.
  • Reer Aquaint- 100 % natürliches Reinigunswasser für Babys und Mamas Hände für 4,95 Euro.
  • je 1 x 30 ml Pflegeöl- und Milch für Babys von Styx Naturkosmetik für zusammen 8,80 Euro.
  • eine Schoko Maske von Schaebens, darauf freue ich mich jetzt schon mich damit während eines schönen warmen Bades zu verwöhnen. Die Maske kostet 0,99 Euro.
Als Zugabe gab es dann noch die Zeitschrift "Sweet Paul" mit vielen Rezepten und Bastelideen, die auch mit 5,90 Euro ausgepriesen ist, sowie eine U-Heft Hülle von Spielemax und eine Probe Avene Thermalwasser für emüfindliche Babyhaut. Außerdem waren auch wieder Karten für den Sammelordner dabei, diesmal zum Thema Ernhährung in der Schwangerschaft, sowie die Ausstattung des Klinikkoffers.

Ich habe alle Produkte mal zusammengerechnet und kam dabei auf einen Preis von 42,76 Euro, wobei ich das Buch mit 10,99 Euro berechnet habe und die Zeitschrift für 5,90 Euro gar nicht dabei berücksichtigt habe. Bei einem Preis von 19,95 Euro hat sich die Box hier auf jeden Fall wieder gelohnt und ich freue mich schon auf die nächste.

Falls jemand Interesse an der Box hat und gerne  5 Euro bei seiner ersten Box sparen möchte, dann kann er mich gerne kontaktieren.

Samstag, 7. September 2013

KochForm


Alles fürs Kochen, Backen, Grillen aber auch
alles für einen scön gedeckten Tisch findet man im Shop von





Es gibt eine große Auswahl an Küchenzubehör, Töpfen, Pfannen, Backformen, Geschirr, Gläsern, Büchern und vieles mehr. Wer gerne kocht und leidenschaftlich bäckt kommt hier auf jeden Fall auf seine Kosten und findet hier tolle Produkte, die das Herz begehrt.


Als Testprodukt bekam ich ein 4er Set Picardi  Gläser von Royal VKB zugesendet. Diese gefallen mir sehr gut. Sie sind zeitlos klassisch, aber dennoch nicht langweilig,  sondern sehr elegant und sie passen, wie ich finde auch sehr gut zu unserem Geschirr, das ebenfalls sehr schlicht aber edel ist. Auch sonst kann man sie zu alles kombinieren. Sie eigenen sich auch super als Wasserglas, das zu einem Kaffeegetränk gereicht wird oder als Saftglas für die Kinder, da es klein und handlich ist.


Bezahlen kann man bei KochForm via Kreditkarte, Paypal, Nachnahme, Vorauskasse oder auf Rechnung. Bei der Zahlart Vorauskasse bekommt man sogar noch 3 % Rabatt, Bücher ausgenommen.

Die Lieferung findet innerhalb Deutschlands versandkostenfrei statt und geliefert wird via DHL. Mindestbestellwert gibt es keinen. Auch die Lieferung an eine Packstation ist möglich.

Man hat zudem ein 45 tägiges Rückgaberecht und auch die Retouren sind portofrei.

Vielen Dank an KochForm für die Zusendung des Testprodukts


Freitag, 6. September 2013

Sangenic Windeltwister Hygiene Plus von Rotho


Bei Spielemax konnte man sich vor ein paar Wochen als Tester für den Sangenic Windeltwister bewerben und wir hatten das Glück und wurden ausgewält.
Wenige Tage später bekamen wir den Eimer auch schon zugesendet, inkl einer kleinen Flasche als Zugabe für unseren baldigen Nachwuchs. 


Die Vorteile des Windeltwisters

  • auch bei vollen Windeln bleiben die Hände sauber
  • er hat einen Drehmechanismus für absolute Hygiene und Geruchskontrolle
  • Folie ist fürs Einlegen der nächsten Windel schon vorgeformt, das spart Folie

Diesen Punkten kann ich in soweit zustimmen, das es ein leichtes ist, die vollen  Windeln hygeinisch zu entsorgen und auch das Zimmer nicht mehr so stark nach voller Windel riecht, wie bei unserem gewöhnlichen Windeleimer. Mit der Folie kommen wir mittlerweile gut 3 Wochen aus, mal sehen wie lange sie noch reicht.


der Test


  • die Handhabung
die Handhabung des Eimers ist sehr einfach. Einfach den Deckel auf und die Windel einlegen. Ich drücke sie immer noch etwas runter. Dann einmal an der kleiner Erhöhung eine Runde drehen, bis die Windel nicht mehr zu sehen ist und dann den Deckel wieder zumachen. Macht auch unsere Maus schon ganz alleine und freut sich jedes Mal, wenn sie die Windel in den Eimer werfen darf. Zum Einsetzen der Kassette kann ich nichts sagen, da unsere Kassette bereits bei der Lieferung im Eimer eingesetzt war, so das wir gleich loslegen konnten. Ist der Eimer voll, man merkt es sehr gut, wenn sich die Windel nicht mehr so leicht runterdrücken läßt, dann nur den Deckel abnehmen, die Folie abschneiden und das Windelpaket verknoten. Dann die Folie des Eimers ebenfalls wieder zuknoten und in den Haken unter dem Dreh-Mechanismus einhängen und schon geht es weiter.

  • Wieviele Windeln fasst der Eimer ?
Unsere Maus hat aktuell die Windelgröße 4 + und wir benötigen im Schnitt so um die 5 Windeln pro Tag. In den Eimer paßten je nachdem wie voll die Windeln waren etwa 20- 25 Stück ehe er voll war.

  • was mir gefallen hat 
Gut fand ich wirklich, das der Geruch der Stinkewindeln tatsächlich nahezu im Eimer bleibt. Gerade im Sommer kenne ich es von unserem Windeleimer, das wenn man ihn öffnet und eine Stinkewindel drin ist, das es einen dann doch fast umgehauen hat. Auch wenn der Eimer nur für Sekunden geöffnet war, roch das Zimmer noch lange Zeit hinterher. Da halfen auch keine Duftbäumchen und Co im Deckel des Eimers. Dies kam einem hier nicht passieren bzw fast gar nicht, dadurch das jede einzelne Windel in Folie verpackt und dann zugedreht wird. Lediglich als unsere Maus einmal etwas Durchfall hatte, drang eine leichte Stinkewolke durch, die aber bei weitem nicht so schlimm war, wie bei einem normalem Eimer und auch nach kurzer Zeit wieder verflogen war. Das Design des Eimers ist schlicht in weiß gehalten, so das es in jedes Kinderzimmer oder in jeden anderen beliebigen Raum paßt.

  • was mir nicht gefiel
Das Prinzip des Eimers finde ich an und für sich nicht schlecht, allerdings wird dadurch auch sehr viel Extramüll durch die Folie produziert. Zudem finde ich die Nachfüllkassetten auch überteuert, aber dazu komme ich später noch einmal. Ist der Eimer voll, so hat man eine lange Kette aneinandergereihter "Windelwürstchen", die sich sehr unhandlich entnehmen lassen bzw wenn man sie in eine Tüte kippen möchte, ist der Eimer schon sehr schwer. Deshalb habe ich von Anfang an einen Müllbeutel mit Griffen genommen und in den Eimer getan. Die Griffe lassen sich perfekt über die Einkerbungen des Deckels stülpen, so das der Eimer trotz der Tüte absolut dicht ist. Ist der Windeltwister dann voll, einfach nur den Deckel abnehmen und die Mülltüte an den Griffen rausziehen. So ist die Entsorgung schnell und einfach, wie bei jedem anderen Eimer auch.

  • Preis-Leistungs-Verhätnis
Der Windeleimer wird zu einem Preis von 19.99 Euro angeboten. Da unser normaler Windeleimer schon 12,99 Euro oder gar 14,99 Euro gekostet hat finde ich den Preis hier vollkommen in Ordnung.

Die Nachfüllkassetten werden zu folgenden Preisen angeboten: 
Nachfüllassette Uni für 9,99 Euro, im 3 er Pack für 26,99 Euro und im 6er Pack für 46,99 Euro was Preisen von 7,83 - 9,99 pro Nachfüllkassette macht. Bisher kamen wir etwa 3 Wochen mit der mitgelieferten Kassette aus, aber beim letzten Entleeren merkte ich schon, das die Rolle langsam zu Ende geht. Ich denke also länger als 4 Wochen kommt man mit einer Kassette nicht hin. Wenn wir nun bald ein zweites Windelkind haben, dann wird sich diese Zeit auch noch verringern, so das man pro Kassette nur noch etwa 2- 3 Wochen auskommt. Selbst wenn man also die Kassetten im 6 er Pack kauft, was ja sowieso empfehlenswert ist kommt man damit auf 7.83 Euro  pro Kassette. Diesen Preis halte ich ehrlich gesagt für ziemlich überteuert, selbst wenn es nur eine Kassette im Monat wäre. Ein Preis von 2-3 Euro pro Kassette wäre für mich absolut angemessen.

Fazit:

Im Großen und Ganzen bin ich mit dem Prinzip des Sangenic Windeltwisters zufrieden. Man kann Windeln hygienisch und geruchslos entsorgen. Der Preis des Eimers ist hier auch vollkommen angemessen. Allerdings entsteht durch die Folie noch  zusätzlicher Müll. Außerdem finde ich den Preis für die Nachfüllkassetten einfach zu überteuert, dafür das sie letzendlich auch nur im Müll landet. Als Schulnote würde ich hier eine 2- bis 3 + vergeben.

Ich bedanke mich ganz herzlich beim Team von Spielemax, das wir als Testfamilie ausgewählt wurden.

Mittwoch, 4. September 2013

von Krümelmonstern und Marienkäfern


Gestern hatte ich via Facebook, 
die Bilder der Geburtagskuchen von Mausi gepostet und vielen haben mich nach den 
Rezepten gefragt.
Eine liebe Leserin brachte mich dann auf die Idee,
die Rezepte auf meinem Blog einzustellen, das ich nicht jedem ne PN schreiben muss.

Hier also die Rezepte für Euch:

Krümelmonsterkuchen



für den Teig

500 g Mehl
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
250 g Butter
3 Eier
1/8 Liter Milch


für den Guss und die Dekoration

200  g Frischkäse
500 g Puderzucker
rote+blaue Lebensmittelfarbe, entweder aus der Tube oder in Pulverform
runde Oblaten
etwas Schokoaufstrich
Schokolade, evtl Doppelkekse
100 g Kokosraspeln
 
Die Zutaten für den Teig alle nacheinander in eine Rührschüssel geben und mit dem Rührgerät auf höchster Stufe zu einem geschmeidigen Teig rühren. Evtl muss man noch etwas Milch nachgeben. Dann den Teig in eine gefettete Springform geben. Es sieht zwar sehr voll aus, aber keine Angst bisher ist der Kuchen noch kein einziges Mal über die Form gelaufen. Dann bei 180 Grad Ober- Unterhitze etwa 60 Minuten backen. Ich stelle erst immer 50 Minuten ein und schaue dann mal. Danach den Kuchen auf einem Gitter komplett auskühlen lassen.
 
Den Frischkäse nun mit den Puderzucker in eine Schüssel geben und mit Lebensmittelfarbe zu einem gleichmäßigen Frosting verrühren. Mit einer Spritztülle den Mund des Krümelmonstern formen und alles bis auf diesen mit dem Frotsting bestreichen. Den Kuchen nun kurz kalt stellen. In der Zeit die Kokosraspeln mit der blauen Farbe einfärben. Ich nehme dafür immer die Pulverfarben und gebe sie in einen Schluck Wasser, dieses Gemisch gebe ich dann nach und nach zu den Raspeln und zerteile es mit den Fingern, bis der gewünschte Farbton erreicht ist. Wer mag kann hierzu auch Handschuhe anziehen, sonst sind evtl die Finger blau. Den Kuchen nun gleichmäßig mit den Raspeln bestreuen und nur den Mund frei lassen. Aus zwei Oblaten Augen machen in dem man einfach einen Klecks geschmolzene Schoki in die Mitte gibt. Diesmal hatte ich vergessen Doppelkekse zu kaufen, so haben wir einfach einige Oblaten mit Schokoaufstrich zusammengeklebt und in Schoki getaucht. Aus dem Mund des Monstern nun ein wenig Kuchen aushöhlen, damit der Keks gut reinpaßt und den gesamten Mund mit flüßiger Schokolade füllen und dann den Keks reindrücken. 
 
Und schon ist das Krümelmonster fertig
 
 
 
 
Marienkäfertorte


für den Teig

120 g Zucker
4 Eier
125 g Butter
125 ml Wasser
1 Päckchen Backpulver
250 g Mehl
2-4 EL Kakaopulver, je nach Belieben



für die Füllung und die Dekoration


1 Glas Sauerkirschen
1 Packung Qimic, gibts z.B bei real im Sahne/Milchregal, es geht aber auch gesteifte Sahne
1 Packung Quark 500g
1-2 Päckchem Vanillezucker je nach Belieben
4 El Puderzucker
100 g Schokolade
1 Packung bunte Schokolinsen

Für den Teig die Eier mit dem Zucker sehr schaumig rühren. Die Butter  und das Wasser dazugeben  und dann auch das Mehl, Backpulver und den Kakao unterheben. Den Teig in eine Springform geben und  bei 180 Grad 30-40 Minuten backen und dann abkühlen lassen.

Vom oberen Drittel des Kuchens einen Deckel abschneiden. Für die Creme Qimiq, Quark und Vanillezucker glattrühren und die Hälfte davon  auf den Boden geben. Die Sauerkirschen abtropfen lassen, den Saft auffangen die Kirschen auf der Quarkmasse verteilen. Dann die andere Hälfte des Quarks darüber verteilen und den Deckel wieder auf den Kuchen setzen.  Den vorderen Kopfteil des Käfers mit  geschmolzener Schokolade bestreichen und für die Flügel den Puderzucker mit 2 EL eingedicktem Kirschsaft vermengen und bestreichen. Kopf und Flügelnach Belieben  mit den Schokolinsen  verzieren und den fertigen Kuchen bis zum Servieren kalt stellen.

Dieser Kuchen ist nicht sehr süß, wer mag kann die Zuckermenge auch etwas erhöhen, aber ich fand ihn trotz weniger Zucker sehr lecker, dafür ist das Krümelmonster etwas süßer.


Dienstag, 3. September 2013

Septembergewinnspiel.... ich füll einen Korb für euch

Septembergewinnspiel

Neuer Monat neues Glück,
diesmal verlose ich diesen Korb,
den ich gerne für euch füllen möchte.

Noch ist er leer,
aber pro nur 5 neuen Fans
fütter ich den Korb mit einem weiteren Produkt.
Einige werde ich euch verraten,
andere bleiben eine Überraschung für den Gewinner.




Ablauf : 

1.Seid/werdet Fan meiner Facebookseite. Teilen belohne ich auch diesmal wieder mit einem Extra Los  

2. Pro 5 neuen Fans lege ich ein Produkt mehr in den Korb. Das erste Produkt gibt es bei 660 Fans. Einige Produkte werde ich euch verraten, andere bleiben eine Überraschung.


3. schickt mir eine Email an lawoman-testet@web.de mit eurem Namen auf dem ihr mir  folgt und eurer Adresse


4. Das Gewinnspiel läuft bis zum 30.09.2013, 23.59 Uhr bzw es wird verlost wenn der Korb früher voll sein sollte.


5. Ich werde dann den Gewinner/in auslosen und den Gewinn in den Tagen danach direkt an den Gewinner/in versenden.
 
Und wie immer muss ich leider dazu schreiben, wer die Seite nur liked um sie nach dem Gewinnspiel wieder zu entliken, landet auf der schwarzen Liste und wird für alle Zeit für die Teilnahme an Gewinnspielen ausgeschlossen. 
 
Viel Spaß beim Teilnehmen.
 
 
 
Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Facebook
Powered by
Facebook Apps und Gewinnspiele

Balea Pflegepaket von dm

 Auch wir haben von dm das tolle Pflegepaket zugesendet bekommen,
welches eine Auswahl von Cremes, Lotion und Milk der Eigenmarke Balea beinhaltete.

 Zum einen bekamen wir eine Flasche a 500 ml reichhaltige Bodymilk für trockene Haut, die lang anhaltende Intensivpflege verspricht. Sie enthält ausgewählte Lipide und Vitamin E, welches trockener Haut wieder Feuchtigkeit verleiht. Die enthaltene Sheabutter reguliert den Feuchtigkeitsgehalt der Haut und wirkt zudem auch rückfettend. 

Ebenfalls in der 500 ml   Flasche bekamen wir eine leichte Body Lotion für normale Haut - für täglich pures Wohlgefühl. Sie enthält Öl und Pflegestoffe auf pflanzlicher Basis und versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und verleiht ein samtweiches Hautgefühl. 

Beide kosten je 1,15 Euro pro Flasche, wieder typisch dm, der Preis ist einfach unschlagbar.

Mein Fazit :

Ich habe die beiden Produkte nun getestet, da ich momentan meinen Bauch auch immer schön eincreme. Beide lassen sich sehr gut verteilen und sind auch innerhalb von ein paar Minuten in die Haut eingezogen, sie sind nicht pappig oder klebrig, wie manch andere Produkte, sondern hinterlassen ein angenehmes Gefühl auf der Haut. Der Duft ist leider nicht unbedingt so meins, aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache. Empfehlen kann ich diese beiden Produkte auf jeden Fall, zudem der Preis nicht zu toppen ist.

 

Die beiden anderen Produkte des Paketes waren dann noch zwei Cremes, die sowohl fürs Gesicht als auch für den Körper benutzt werden können. Einmal die Softcreme im Tiegel a 250 ml - für sichtbar schönere Haut, mit Babussuöl und Vitamin E. Und zum anderen eine reichhaltigen Pflegecreme mit Sheabutter, Mandelöl und Panthenol, ebenfalls 250 ml.

Der Preis der Produkte beträgt je 1,25 Euro, also auch wieder top. 

Mein Fazit :

Auch diese beiden Cremes habe ich wieder an meiner Kugel getestet, ich mag Cremes im Gesicht nicht besonders. Sie zogen ebenfalls sehr schnell ein und hinterließen ein angenehmes Hautgefühl. Leider konnte mich auch hier der Duft nicht überzeugen, dafür aber das Preis- Leistungsverhältnis.

Vielen Dank an das Team von dm für die Zusendung des tollen Pflegepaketes.







Rossmann Babywelt



Diesmal habe ich wieder eine Vorstellung der Rossmann Babywelt.

Allerdings diesmal noch nicht für unseren baldigen Nachwuchs,
sondern für Mausi, die ja gestern 2 Jahre wurde.

Heute, leider einen Tag zu spät hatten wir noch ein Päckchen
der Rossmann Babywelt in der Post, mit einem süßen T-Shirt und Gutscheinen.