Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Dienstag, 9. Juli 2013

Nonabox Juni

 Ich hatte euch ja vor einiger Zeit schon einmal von der


 berichtet, die ich damals testen durfte.

Damals hatte ich eine Box für Mauso bekommen, und da mir diese so gut gefallen hatte und es gerade eine tolle Aktion anläßlich 30,000 Fans gab entschied ich mich für ein Abo.

Diesmal entschied ich mich für die Schwangeren Box.

 Hier seht ihr die Box im Überblick, es waren 6 Originalprodukte enthalten, sowie ein Aufkleber fürs Auto und ein Elefanten Wandtattoo fürs Kinderzimmer, etc. Außerdem wie in jeder Box wieder ein kleiner Einleger mit Infos zum jeweiligen Alter des Kindes bzw dem Schwangerschafstmonat. 

Und das war genau in der Box:

für Mama


1 x babylove Mama Massagecreme von dm  ( ca 3 Euro)

1 x Beba Mama Schwangeren- und Stilltee ( ca 3 Euro)

1 x Doppelherz Schwangere + Mütter Nahrungsergänzung  (ca 16 Euro)

Ich muss ganz ehrlich sagen, das mich die Produkte nun nicht so vom Hocker gehauen haben. Die Creme von dm kenne ich schon von meiner ersten Schwangerschaft. Ich hatte sie damals im Begrüßungspaket vom babybonus, in dem ja nun ein Filzorganizer ist. Da auf den Tuben der Aufdruck " ein Geschenk vom babybonus" ist, denke ich das dm da wohl die restlichen Tuben aus dem Bonusprogramm gespendet hat, was ja kein Drama ist. Ich hatte die Creme damals bei Mausi genutzt, allerdings gefiel mir schon damals der Geruch nicht sonderlich und wie jeder weiß, schmieren schützt vor Streifen nicht. Den Tee kann ich auf jeden Fall gut gebrauchen. Ich vertrage momentan sowieso nur Wasser und Tee und da sind verschiedene Sorten ne Abwechslung. Und wenns dann auch noch gut für Mama und Baby ist, umso besser. Das wohl nützlichste Produkte sind die Doppelherz Kapseln. Diese nehme ich momentan noch aus einer Probepackung, die man anfordern konnte, und da ich sie im Gegensatz zu anderen Präparaten gut vertrage werde ich sie auf jeden Fall weiternehmen. 

fürs Baby


1 x Aden + Anais Stofftuch ( ca. 11 Euro)

1 x Fäustlinge von Limo Basics ( ca. 5,50 Euro)

1 x Greifling von Nattou ( ca. 5,80 Euro)

Toll finde ich hier das große Stofftuch von Aden+ Anais, den Tücher kann man für ein Neugeborenes immer gebrauchen, sei es als Unterlage, Spucktuch oder als Sonnenschutz oder zum Pucken. Die Fäustlinge haben wir in grau bekommen, nun nicht unbedingt meine Farbe, aber als ich die Bestellung aufgab, gab ich neutral bei der Farbwahl an. Schlecht sind die Fäustlinge für ein Winterbaby keinesfalls und farblich lassen sie sich immerhin zu allem kombinieren. Der Greifling mit Hasenmotiv  ist sehr süß und quietscht beim Draufdrücken, für ein Baby auf jeden Fall super zum Erkunden geeignet. Nur sollte darauf geachtet werden, das man in der neutralen Box bitte keinen in rosa mehr bekommt, so wie wir :-)

Insgesamt hatte die Wert diesen Monat einen Wert von etwa 44,30 Euro, was den Preis von 25 Euro wieder bei weiten übersteigt. Mit den Produkten fürs Baby bin ich zufrieden, jedoch für die Mama habe ich mir etwas mehr einfallsreichtum vorgestellt. Die Vitamine sind zwar gut, aber nicht jede Schwangere nimmt so etwas zu sich und nicht jede Schwangere verträgt jedes Präparat. 

Ich habe mein Abo nun wieder geändert, so das sich meine Maus bei der nächsten Box wieder auf etwas hoffentlich hübsches und nützliches freuen kann. Das ging auch ganz einfach, man kann sein Abo im Kundenkonto bequem ändern, ob man denn schwanger ist oder schon Mama, sowie das Geschlecht und das (vorraussichtliche) Geburtsdatum seines Kindes. Schön fände ich es allerdings auch, wenn man auch die Option hätte, man hat schon ein Kind und ist derzeit schwanger.

Auch wenn mich die Box für Schwangere nun nicht so überzeugt hat, freue ich mich schon auf die Juli Box, von der ihr dann natürlich auch wieder hier lesen werdet

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen