Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Dienstag, 2. Juli 2013

hessnatur - das stärkste Shirt

Beim hessnatur insider wurden vor einiger Zeit Tester für das "stärkste Shirt" gescuht. 
Da ich auch schon für meine Maus Kleidung von hessnatur bestellt hatte und super zufrieden damit bin, ergriff ich diese Chance und bewarb mich. Tatsächlich flatterte nach einiger Zeit auch eine Zusagemail herein und wenige Tage später war das Shirt im Briefkasten.
Nun kamen regelmäßig Mails von hessnatur, mit verschiedenen Aufgaben rund um das stärkste Shirt, welches zu 100 % Bio-Baumwolle ist. 

In der ersten Woche sollte man das Shirt im Alltag testen. Wurde natürlich auch gleich gemacht. Von der Paßform her, kann ich leider nicht so viel sagen, als ich mich bewirben hatte, wußte ich noch nicht, das unser Krümelchen unterwegs ist und als das Shirt hier ankam, war schon ein leichtes Bäuchlein unter dem Shirt zu sehen, dennoch hat es gepaßt und paßt auch heute noch. Ansonsten fühlt sich das Shirt sehr gut an auf der Haut. Es ist angenehm zu tragen und man schwitzt nicht. 

Dann sollte man das Shirt per Hand waschen udn sehen wie es sich danach verhält. Ich habe das Shirt also dann in einer Wanne eingeweicht und dann leicht ausgewrungen. Das Shirt war trotzdem nicht sehr verknittert und nach kurzem ausschütteln, hing ich es dann auf die Leine. Am nächsten Tag war es trocken und hatte die Handwäsche problemlos überstanden. Was ich auch sehr schön fand, das das Shirt überhaupt keine Farbe abgegeben hat, denn gerade so eine kräftige Farbe, hätte man dann im Waschwasser gesehen. 


In Woche 3 sollte man nun das Shirt auch mit anderen Shirts waschen und diese über Nacht trocknen lassen. Das Shirt war am nächsten Morgen bereits trocken, die anderen allerdings auch. Das liegt allerdings auch da ran, das der Wäscheständer direkt unter dem Dach steht und bei den Temperaturen alles ruckzuck trocken ist. Das Shirt ist weder eingegangen noch hat es sich in seiner Form verzogen. Waschbar ist es übrigens bis 40 Grad. Heißer wasche ich sowieso nur Handtücher und Geschirrtücher.

In der vierten Woche bekam man die Aufgabe das Shirt mit seiner Abendgarderobe zu kombinieren. Diese Aufgabe konnte ich dann leider nicht erfüllen, da trotz bisher nur kleinem Bäuchlein das Shirt nun doch etwas zu kurz ist, als das man es zu einem Blazer kombinieren könnte. Es würde einfach komisch aussehen. Dennoch kann ich mir vorstellen, das das Shirt unter meinem grauen Hosenanzug sehr schick aussieht und einen schönen Farbakzent gibt.


Die letzte Aufgabe war dann die Frage, ob mich das Shirt so überzeugt hat, das es in die hessnatur Kollektion aufgenommen werden kann. Und ich kann mit gutem Gewissen sagen, ja das kann es. Und bitte in vielen schönen Farben. 

Das Shirt aus der Bio-Baumwolle hat mich total überzeugt. Es ist angenehm zu tragen, man schwitzt nicht, läßt sich ohne große Mühe waschen und trocken. Auf Bügeln kann man hier auch ruhig verzichten, da es kaum verknittert ist, wenn es aus der Maschine kommt. Einfach vor dem Aufhängen ausschütteln, so kann man es direkt nach dem Trocknen wieder anziehen.

vielen Dank an hessnatur, das ich beim Testen dabei sein durfte.

1 Kommentar:

  1. Hallo meine Liebe, schön dass du so tolle Erfahrungen machen konntest! Ich war eher weniger zufrieden...fall du mal lesen magst: http://meinezauberhaftetestwelt.blogspot.de/2013/06/das-starkste-tshirt-von-hessnatur-ein.html

    AntwortenLöschen