Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Dienstag, 7. Mai 2013

Schwip Schwap ohne Koffein




Bei Konsumgöttinnen wurde ich vor einiger Zeit ausgewählt, das neue Schwip Schwap ohne Koffein zu testen.
Hierfür bekam ich einen Sixpack a 1,5 Liter Flaschen, sowie eine Kühltasche in welche der Sixpack auch ohne Probleme reinpaßte.

Da mein Mann gerne das normale Schwip Schwap trinkt, schnappte er sich auch gleich eine Flasche um zu probieren. An seinem Gesicht konnte ich allerdings schon erkennen, das das Getränk absolut nicht seins war. Ich probierte ebenfalls und verzog auch das Gesicht. Ich warf noch einmal einen Blick auf die Flasche und da sah ich, das das Schwip Schwap nicht nur ohne Koffein, sondern auch ohne Zucker war. Und das Getränk hatte den typischen Nachgeschmack, den Getränke mit Zuckerersatzstoffen eben haben und der uns nicht schmeckt. 

Wir gaben dem Schwip Schwap dann noch eine Chance und steckten die Flasche erstmal ins Eisfach. Nach dem es dann eiskalt war, probierten wir noch einmal und kamen zu dem Ergebnis, das man es so trinken kann, falls es denn sein muss. Der Nachgeschmack war nach wie vor vorhanden, aber nicht so penetrant wie bei Zimmertemperatur.

Wer sich also eine  Meinung über das neue Schwip Schwap ohne Koffein, und auch ohne Zucker bilden möchte, der probiert dieses bitte selber. Es gibt ja durchaus Menschen, denen der Geschmack dieser Zuckerersatzstoffe schmeckt. Wir mögen ihn nicht und greifen dann doch lieber auf das Originalprodukt mit richtigem Zucker zurück.

Trotzdem natürlich ein danke an das team von Konsumgöttinnen, die mich als Testerin ausgewählt hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen