Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Dienstag, 9. April 2013

Sojola Brotaufstrich und Halbfett-Margarine


Auf der Sojola Seite bei Facebook gab es kürzlich die Aktion,
das man an einer Umfrage teilnimmt und
dafür ein Produktpaket bekommt.

Dies beinhaltete:

1 x Sojola Halbfett-Margarine 250 g
1 x Sojola 500 g

Halbfett-Margarine:

Zutaten: Wasser, pflanzliche Öle ( Sojaöl und Sojaöl gehärtet (35%), Kokosöl), modifizierte Stärke, Emulgatoren: Mono. und Diglyceride von Speisefettsäuren, Lecithine, Salz (0,5%), Särungsmittel : Citronensäure, Milchsäure, Konservierungsstoff: Kaliumsorbat, Aromen, Farbstoff : Beta-Carotin
Vitamine A und D , Gesamtfettgehalt 39 %. 

* laktosefrei, hergestellt in einem Betrieb, in dem Milch verarbeitet wird
nicht zum Braten, Backen oder Einfrieren geeignet.


Sojola:

Zutaten: Pflanzliche Öle (Sojaöl und Sojaöl gehärtet (64%), Kokosöl), Wasser, Emulgatoren: Lecithin (Soja), Citronensäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren, Mono- und Diglyceride von Speosefettsäuren, Salz (0,5%), Aroma, Säurungsmittel: Citronensäure, Vitamine A und E, Farbstoff: Beta-Carotin, Gesamtfettgehalt 70 %

* laktosefrei
als Brotaufstrich, zum Backen und Braten

Wir haben die beiden Sorten probiert, der Geschmack konnte uns aber nicht überzeugen.
Wir benutzen zwar auch mal Margarine, aber bei diesem Produkt finde ich den Geschmack sehr im Vordergrund, so das er auch bei einer kleinen Menge auf dem Brot/Brötchen den Geschmack des Belages sehr überlagert. Zum Backen oder Braten habe ich das Produkt  noch nicht verwendet, aber ich kann mir ebenfalls vorstellen, das die entsprechenden Lebensmittel dann auch etwas von dem Geschmack annehmen.
Wir bleiben lieber bei der guten alten Butter.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen