Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Dienstag, 29. Januar 2013

spiceboxx


Heute stelle ich euch die Spiceboxx vor. Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um eine Box für Gewürze, in diesem Fall Kräuter. Ich bekam einen Gutschein für ein Testpaket und nahm zusätzlich noch ein Töpfchen Dill, da wir diesen auch sehr häufig brauchen. Im Sommer ziehe ich meine Kräuter selbst im Garten und in einem Blumenkasten vor dem Fenster, aber zu dieser Jahreszeit greife ich gerne auf die Kräutertöpfchen zurück, da ich auf frische Kräuter in der Küche nicht verzichten möchte.


So kamen die Kräuter an. In einem großen stabilen Karton mit Luftlöchern an der Seite.

Auch die einzelnen Plastikboxen, waren noch einmal mit Papier umwickelt, so das die Kräuter auf dem Transportweg gut geschützt sind.
Die Töpfchen kommen in Plastikboxen, in denen sie fest verpackt sind und somit nicht umfallen können.


Und dies ist meine Bestellung. Das Testpaket enthielt Basilikum, Schnittlauch und Petersilie und links ist der Dill, den ich noch dazunahm.

Die Töpfchen kamen alle heile an. Sie haben die Größe der Kräutertöpfchen, die es auch im Handel zu kaufen gibt. Einzelne Töpfchen gibt es ab 2,90 Euro, die Spiceboxxen ab 8,70 Euro. 

Zu den Kräutern:

Basilikum: das Basilikumtöpfchen war reichlich und voll. Es duftet herrlich nach Sommer, Urlaub und Meer. Leider war das Töpfchen, so gut wie trocken, so das ich ihm erst mal eine Portion voll Wasser geben musste. Ich zauberte daraus eine leckere Soße, die aus Tomaten, Knoblauch und Basilikum bestand, welche ich zu mediteran, gefüllten Fleischtaschen und Kroketten reichte.

 

 Petersilie: Die Petersile war ebenfalls sehr buschig und schön hoch. Sie war auch ausreichend gegossen.
Schnittlauch: Das Töpfchen mit dem Schnittlauch war im Durchmesser  komplett bewachsen und wurde vor seiner Reise genug gegossen.

Diese beiden Kräuter hackte ich und gab sie in die Gratinsauce, für ein Blumenkohl-Kartoffel-Gratin, was das ganze Gericht gleich aufpeppte.









Dill: das Töpfchen mit dem Dill entsprach leider nicht ganz meinen Erwartungen. Er war sehr niedrig im Wuchs und noch ganz zart und fein. Auch der Dill war komplett trocken. Geschmacklich hat er mich auch nicht überzeugen können, da mir der typische Dillgeschmack fehlt. Ich werde ihn in den nächsten Tagen in meinen, leckeren Blätterteigtaschen oder -schnecken zusammen mit Lachs zubereiten und hoffe das er dann noch seinen typischen Geschmack entfaltet.

Nun komme ich noch zur Lieferung. Ich hatte am letzen Montag bestellt. Im Shop ist ein Versand von 1-2 Tagen nach Zahlungseingang angegeben. Da ich mit Paypal bezahlt hatte, rechnete ich also spätestens Donnerstag mit einer Versandmail.Aber ich wartete und wartete, es geschah nichts.  Geliefert wurden die Kräuter dann am Samstag. Fast wäre ich an diesem Tag nicht zu Hause gewesen, was bedeutet hätte, das die Kräuter dann bei Minustemperaturen den ganzen Tag draußen gestanden hätten und sie da  mit Sicherheit erfroren wären. Hätte ich eine Sendungsnummer bzw Versandbestätigung gehabt, hätte ich meinem Postmann einen Zettel hinterlegt, das er Bescheid weiß. Leider steht auch zum jetzigen Zeitpunkt in der Bestellhistorie "nicht versendet". Dies ist auf jeden Fall ein Punkt, an dem gearbeitet werden sollte.

Die Versandkosten betragen lediglich 4,90 Euro und entfallen bei einem Bestellwert ab 20 Euro komplett. Wenn man ein Kräuterabo abschließt entfallen die Versandkosten ebenfalls. Geliefert wird per DHL.

Bezahlen kann man via Paypal, Vorkasse oder Sofortüberweisung.

Mein Fazit:

Die Spiceboxx finde ich für die kalten Wintermonate in denen man selbst keine Kräuter anbauen kann, sehr gut geeignet. Auch wenn man keinen Garten hat ist dies die Lösung, immer frische Kräuter, die eine Mahlzeit doch erst abrunden, im Haus zu haben. Die Kräutertöpfchen kommen gut verpackt an, sie können nicht umfallen oder kaputtgehen. Nur sollte darauf geachtet werden, das sie alle vor dem Transport gegossen werden. Und ich fände es empfehlenswert, wenn man benachrichtigt wird, sobald die Lieferung versendet wird, ggf auch mit Sendungsnummer, so das man in etwa weiß, wann die Kräuter bei einem eintreffen. Denn gerade im Winter bei Minusgraden, aber auch im Sommer bei hohen Temperaturen fände ich es nicht so toll, wenn die Kräuter den ganzen Tag vor der Haustür stehen, was bei uns passiert, wenn wir nicht zu Hause sind und Nachbarn das Paket annehmen. Die Kräuter sind frisch, sie haben ein tolles Aroma und jedes Töpfchen reicht um damit mindestens 2 Gerichte aufzuwerten.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Herrn Marx, der mir den Test ermöglichte.

Die Spiceboxx ist übrigens auch auf Facebook vertreten.

Kommentare:

  1. Diese Idee ist wirklich gut! Ich koche auch so gerne mit frischen Kräutern und habe auf der Terrasse ein großes Hochbeet, in dem ich auch meine Kräuter für den Sommer züchte.
    Lg
    Manu
    P.S. Die Gerichte sehen übrigens auch sehr lecker aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja finde ich auch, ich hab im Garten auch ein großes Hochbeet in dem auch immer ein Bereich für Kräuter ist und mein Mann hat mir für den Ausstieg am Küchenfenster noch einen Kasten gebaut, da sind auch immer frische Kräuter angepflanzt. Nur jetzt im Winter kaufe ich immer diese Kräutertöpfchen, da ich nicht auf frische Kräuter im Essen verzichten möchte.

      liebe Grüße
      P.S. es hat auch sehr lecker geschmeckt :-)

      Löschen