Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Donnerstag, 31. Januar 2013

Skipi - der clevere Müllbeutel

Heute stelle ich euch die tollen Müllbeutel von


vor
Es handelt sich hierbei um Mülltüten in der Dose, die man praktisch überall einsetzen kann. Sie sind nicht nur für Müll geeignet sondern auch für Spontaneinkäufe, nasse Kleidung vom Schwimmen oder auch für Lebensmittel, da sie Tüten lebensmittelecht sind.


Hierzu habe ich ein Testpaket erhalten mit 

1x Müllbeutel 60 Liter , Inhalt 10 Stück
1 x Müllbeutel 35 Liter, Inhalt 19 Stück
1x Müllbeutel 20 Liter, Inhalt 25 Stück
1x Baby-Hygienebutel mit Citrusduft, Inhalt 25 Stück.

Wie das  Produkt funktioniert zeige ich euch am Beispiel der Baby-Hygienebeutel. Denn wie auch dem Erfinder, RobertGazo geht es mir meist so, das ich den vollen Beutel aus dem Eimer nehme, diesen vor die Haustür stelle, aber dann im Kinderzimmer bemerke, das ich den neuen Beutel vergessen habe. Also wieder zurück in die Küche und Beutel holen, was manchmal nervig ist.

Mit Skipi hat dies nun ein Ende, denn die Beutel kommen dort hin, wo sie gebraucht werden: in den Mülleimer. Dies ist auch ganz einfach. Am Boden der Doser befindet sich ein Aufkleber zum Abziehen. Unter
diesem befindet sich ein Klettverschluß, den man in den Boden des Mülleimers klebt. Das Gegenstück befindet sich aud der Dose, welche man dann am Boden des Eimer anbringen kann.


 Dann entfernt man noch den Aufkleber auf der oberen Seite und kann sich den Müllbeutel praktisch herausziehen. Ich hatte bei unserem Windeleimer auch bis jetzt immer das Problem Tüten in der passenden Größe zu finden, so das die Beutel entweder zu klein waren, was dafür sorgte, das man die Windeln nicht mit einer Hand in den Eimer werfen konnte. Man musste erst den Beutel etwas aufhalten und dann die Windel reinwerfen, so das man dazu auch immer sehr nahe mit der Nase an den Eimer kam. War der Beutel zu groß, dann hielt der Deckel des Eimers nicht richtig und sprang immer wieder auf.



Wie man sieht, die Beutel von Skipi passen perfekt. Man kann sie gut über den Eimer stülpen und dieser läßt sich problemlos schließen. Was ich bei den Hygienebeuteln auch sehr angenehm finde, ist der leichte Citrusduft. Wir hatten zwar vor einiger Zeit mal so ein Duftteil fürs Auto in den Deckel des Eimers geklebt, aber der schaffte es leider nicht den Duft der Windeln zu überdecken. Wer weiß wie Stinkewindeln riechen, weiß wovon ich rede ;-) Da hier der ganze Beutel nach Citrus duftet und dieser Duft auch etwa einen Tag lang intensiv wahrzunehmen ist, hat sich der Duft des Eimers sehr verbessert. Wenn man ihn öffnet kommt einem selbst nach 2 Tagen noch ein relativ neutraler Duft raus.


Wenn der Beutel dann voll ist, wird er einfach aus dem Eimer genommen und der nächste aus der Dose entnommen, was ich wirklich sehr praktisch finde. In der Dose sind 25 Stück, da wir den Windeleimer momentan alle 3 Tage leeren werden wir damit auf jeden Fall die nächsten 2-3 Monate hinkommen, was sehr ergiebig ist. 

Die 35 Liter Beutel werde ich nun in meine Tonne in der Küche verwenden und da wir so gut wie keinen Restmüll haben, werden wir wohl auch damit sehr lange auskommen. Die 60 Liter Beutel kommen im Frühjahr mit hoch in den Garten auf die Terrasse, so das man auch hier immer Müllbeutel griffbereit hat.

Bekommen könnt ihr die Beutel im Onlineshop, ich habe sie aber auch letztens z.B. bei babymarkt entdeckt.
Als Anregung an das Skipi Team, ich fände es klasse, wenn ihr noch 10 Liter Beutel für den Kosmetikeimer im Bad anbieten würdet. Diese evtl auch mit Duft.  Dann wäre für mich euer Sortiment komplett :-)

Mein Fazit:
Ich finde die Idee der Skipi Müllbeutel klasse, da es mir desöfteren passiert, das ich den Müllbeutel zwar rausstelle, aber auf dem Rückweg vergesse einen neuen mitzunehmen. Dies kann mit dem Skipi Beuteln nicht mehr passieren, da sie durch einen Klettverschluß direkt im Mülleimer platziert sind und somit immer direkt am Einsatzort verbleiben. Da sie vielseitig einsetzbar sind, eignen sie sich auch gut um unterwegs mal was einzukaufen, nasse Badesachen einzupacken, einfach eine Dose ins Auto legen und da sie lebensmittelecht sind kann man auch mal den Einkauf vom Markt darin verstauen. Angenehm ist bei den Babybeuteln dazu noch der Citrusduft, der den doch manchmal strengen Windelduft mildert.

Ich bedanke mich beim Team von Skipi die mit die Produkte zur Verfügung gestellt haben.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. ja das sind sie auf jeden Fall

      liebe Grüße

      Löschen
  2. Die sind auf alle Fälle cool zum mitnehmen..so *unaufälig* in der Handtasche versteckt *g

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jasmin,
    vielen Dank für Deinen ausführlich beschriebenen Skipi Test.
    Vielen Dank auch für Deine Anregung einen "Skipi Bad" mit 10 Liter Beuteln anzubieten. Bad Eimer sind in der Regel kleiner als Haushaltseimer und somit denken wir, das unsere jetzige Skipi Dose einfach zu groß ist. Die Dose zu verkleinern kostet viel Geld, das wir im Moment einfach nicht haben. Aber dank der vielen Blog Werbung, hoffen wir auf mehr Umsatz um bald "Skipi Tour" sowie "Skipi Bad" anbieten zu können.
    lg dein Skipi Team

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr Lieben,

      danke für Eure Rückmeldung. Unter diesem Aspekt betrachtet habt ihr Recht. Ich habe es an unserem Kosmetikeimer im Bad probiert und die Dose ist definitiv zu groß, schade. Ich hoffe dennoch das ihr auch dieses Produkt auf den Markt bringen werdet.

      liebe Grüße

      Löschen
  4. Nicht schlecht, ich hab nämlich auch das(was man nicht im Kopf hat, hat man in den Füßen) Problem.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi,
      ich bin also nicht allein damit ;-)
      liebe Grüße

      Löschen