Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Donnerstag, 10. Januar 2013

futalis Hundefutter im Test

Ich wurde  als futalis Hundefuttertester ausgewählt

und meine Süße darf nun ihr persönlich zusammengestelltes Futter testen.


So wurde das Futter geliefert.
Es kam recht zügig, am Samstag hatte ich es bestellt und am Dienstag war es schon da
Geliefert wurde es mit DHL


Im Karton befanden sich 4 Packungen Wochenrationen, 1 Starterpack, sowie eine ausführliche Informationen über Tiffanys Futter. 

Alles nochmal ausgepackt und auf jedem Beutel das Bild von meiner Süßen.
  Tiffany mit dem Starterpack, der dabei ist. Man soll innerhalb von 4 Tagen das Futter umstellen und hierfür wird jeden Tag etwas mehr von den neuem Futter mit dem jetzigen Futter vermengt.
Dies ist schon mal sehr positiv, das auch daran gedacht wurde und dafür extra das Starterpack dabei war.
Der ersten Blick in die Tüte ist positiv, man sieht deutlich die einzelnen Komponenten des Futters.


 Am ersten Tag soll ich 26 g von den futalis Futter untermengen
 Guten Appetit, meine Süße

Nach 4 Tagen der Umstellung geht es nun an die erste Packung. Auch hier lassen sich die einzelnen Bestandteile des Futters gut erkennen. Ein weiterer positiver Punkt ist, das die Tüten innen beschichtet sind und das Futter somit gegen Feuchtigkeit geschützt ist und schön knusprig bleibt.
Ich entschied mich für ein Futter mit Geflügel & Reis.

Zusammensetzung:
Reis, getrocknetes Hühnerfleisch, Möhren, Süßkartoffel, Vollei, Grieben, Truthanhfett, Schweinefleisch, Leinöl, Reiskleie, Chicoreepülpe, Schweineschmalz, Zuckerrübenschnitzel, Hefe, Lachsöl, Eukalyptusöl.

In dem beiliegenden Infobaltt ist auch jede Zutat nochmals genau beschrieben worden, was ich sehr gut fand.

Tiffany hat das Futter auf jeden Fall geschmeckt und sie hat es auch sehr gut vertragen. Das ist schon ein kleiner Erfolg, da sie was Trockenfutter angeht, doch sehr mäkelig ist. Ich hatte mich für das Futter entschieden und auch angegeben, das ich gerne hätte das meine Süße etwas mehr zulegt. Leider hat auch dieses Futter das nicht geschafft. Von den 4 Wochen Beuteln ist noch immer nicht alles aufgebraucht. Aber das liegt daran, das Tiffany einfach eine schlechte Esserin ist. Doch ich muss auch erwähnen, das sie von dem Futalis Futter deutlich mehr isst, als von dem Trockenfutter, was ich davor gegeben habe.

Vielen Dank an das Team von futalis, das meine Süße testen durfte

Kommentare:

  1. Ohh wie toll....da scheint es der "Fellnase" aber richtig gut zu schmecken ;)

    Lieben gru´
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Ich wollte mich bei dir für deine Glückwünsche ganz ganz herzlich bedanken!!

    Ohhhhh, du hast ja einen sooooo süssen Hund!!!

    Viel Spass beim Hundefuttertest,
    liebe Grüße
    Chrissy von Frau Huegel

    AntwortenLöschen