Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Testblog,

ich teste hier viele Dinge für Familie und Kind auf Herz und Nieren. Ich bin dabei wirklich sehr kritisch und nehme alles genau unter die Lupe. So könnt ihr sicher sein, das mein Testurteil wirklich aussagekräftig ist.
Ich veranstalte auch regelmäßig Gewinnspiele und suche auch ab und an Mittester für meine Testprodukte.
Auch gibt es ab und an leckere Rezepte, die ich mit euch teilen möchte. Entweder poste ich diese für euch einzeln oder in den Testberichten gibt es auch immer leckeres zu lesen.
Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ich wünsche Euch viel Spaß auf meiner Seite

Donnerstag, 15. Februar 2018

Abschied

Guten Abend ihr Lieben,

lange habt ihr nichts mehr von mir gelesen. Dies ist mein erster Post in diesem Jahr und wird auch vorerst der letzte sein. Ich habe beschlossen den Blog erst mal auf Eis zu legen. Momentan schaffe ich es nicht ihn regelmäßig mit neuen Beiträgen zu füllen, da ich privat genug zu tun habe. Zudem habe ich vor einigen Wochen beschlossen den Druck aus meinem Leben zu nehmen, was bisher auch sehr gut funktioniert. Deshalb fehlt mir auch die Zeit den Blog weiter zu führen. Es gibt so viele Dinge, die einfach wichtiger sind. Ich danke euch für euer Verständnis und vielleicht lesen wir uns irgendwann wieder.

Danke für fast 6 Jahre Treue.

Liebe Grüße

eure L.A.Woman

P.S.: Bitte vergesst nie, das Wesentliche aus dem Augen zu verlieren, sondern konzentriert euch auf das was wichtig ist. Passt alle gut auf euch auf.

Mittwoch, 20. Dezember 2017

brandnooz Box Dezember

Werbung
 
So langsam aber sicher geht es nun auf Weihnachten zu und so traf bereits heute, pünktlich vor dem Fest schon die  neue brandnooz Box bei mir ein, die ja jeden Monat ein Gefühl von Weihnachten verbreitet. In diesem Monat jedoch leider nicht so, wie man es denn für die letzte Box des Jahres erwarten würden. Ein Knaller war die Box für mich nicht.

 

Das Motto der Dezemberausgabe lautet" Jetzt wirds warm ums Herz". Warm wurde mir bei dem Anblick des Inhalts allerdings nicht wirklich. Aber nun zeige ich ihn euch erst mal, das ihr euch eine eigene Meinung bilden könnt. 




  • Buitoni Crostino Vollkorn ( 1,99 Euro). So kleine Knusperbrote esse ich abends gerne mal abends mit einem Dip zum knabbern auf der Couch.
  • TeeFee Zitrus ( 3,85 Euro). Dies ist wohl das Ersatzprodukt für zwei Alkoholprodukte ( Baileys (2,49 Euro) sowie Guiness Draught ( 1,50 Euro). Den Preis habe ich auf der Homepage des Anbieters gefunden und von dort übernommen.
  • Kinder Country ( 1,95 Euro).  Ich sag mal so Kinder Country essen sowohl die Kids als auch ich total gerne, aber das ist doch kein neues Produkt. Das hab ich vor gut 30 Jahren schon gegessen.
  • Vio Bio Limo leicht (ohne Preisangabe). Hier bekam man entweder die Sorte Apfel-Brombeere, Orange-Mango-Passionsfrucht oder wie ich erhalten habe Zitrone-Limette-Minze. 
  • Reber Cafezeit Nougat-Waffel-Törtchen ( je 3,20 Euro). Dies sind ebenfalls Ersatzprodukte für die alkohollastige Variante dieser Pralinen ( Reber Fascination (5,99 Euro)). Einmal gab es die Variante Haselnuss und einmal Amarettini-Krokant. Sie klingen beide sehr lecker und ich werde sie mir in einem ganz besonderen Moment gönnen. Ich liebe Reber Produkte über alles, aber bin ja doch meistens zu geizig   dafür.
  • Loacker Chocolat Fondente Dark Noir ( 1,09 Euro). Auch wenn viele schimpfen, wir mögen die Loacker Produkte und freuen uns immer wieder über sie.
  • Dr. Oetker 4 kleine Marzipankuchen ( 1,79 Euro).

Diese 4 Produkte hatte ich zudem als Zusatz in der Box. Den Aufstrich als Ersatz weil mein Exemplar aus dem Adventskalender den Transport nicht überlebt hatte. Die anderen drei Produkte setzen sich dann einmal als kleine Wiedergutmachung des defekten Produktes aus dem Kalender zusammen, sowie einem Ersatzprodukt für ein kaputtes Joghurt der Dezember Coolbox und hier gab es ebenfalls noch eine Entschädigung oben drauf.

Der Wert der Dezemberbox beläuft sich somit auf ca. 17,07 Euro ohne die Vio Limo und meine Zusatzprodukte mit eingerechnet. Hier bin ich zufrieden, jedoch finde ich die Anzahl und auch die Auswahl der Produkte in dieser Box ziemlich schwach. Zudem sind es auch kaum Neuheiten. Ich hoffe die Januarausgabe wird wieder besser werden, als es die letzte Box des Jahres 2017 war.


Dienstag, 5. Dezember 2017

Zait Olivenöl

Werbung

Herrlich dieses Bild, oder?
 Da hat man direkt das Gefühl der Sonne auf der Haut, die leichte Brise des Meeres in den Haaren und den mediteranen Duft des Südens in der Nase. 

Mit Sonne sieht es in diesen trüben Tagen ja eher mau aus und auch die leichte Brise ist bei uns eher ein kräftiger Herbstwind, aber mit dem Duft des Südens kann ich euch dann doch dienen.

Quelle: zait.de

Denn ich bekam kürzlich eine Anfrage, ob ich denn Interesse hätte das frische Olivenöl von zait vorzustellen. Und Öl brauche ich sowieso immer und da ich hierbei auch immer auf hochwertige Öle achte, nahm ich dieses Angebot gerne an.

Wenige Tage später erreichte mich dann auch schon eine Flasche des frischen Olivenöls. Dieses wurde erst vor wenigen Tagen gepresst und kam dann direkt nach der Herstellung in Katalonien nach Deutschland. Dieses erste Olivenöl der neuen Ernte ist somit etwas ganz Besonderes, da es einmalig im Geschmack ist. Zudem gibt es das Öl nur in limitierter Stückzahl.


Amoròs

Natives Olivenöl extra

erste Güteklasse

direkt aus Oliven

ausschließlich mit mechanischen Verfahren gewonnen


Das Öl kommt von einem kleinen Anbaugebiet  in Katalonien, Spanien. Eine sehr schöne Gegend, in der ich vor vielen Jahren einmal Urlaub gemacht habe. Dieses Anbaugebiet besteht aus einem Zusammenschluß von ca. 100 Familien. Die bei diesem Öl verwendetet Olivensorte Arbequina macht das Öl besonders so besonders. Das Öl der Arbequina-Olive ist im Gegensatz zu anderen Sorten auch frisch gepresst eher mild und in diesem Jahr sogar etwas lieblich im Geschmack. Für ein Olivenöl zwar eher ungewöhnlich jedoch überwiegen hier die süßen Nuancen wie reife Banane und Mandel gegenüber Schärfe und Bitterkeit. 


Um einen Genuss des Öls zu erleben, wie es für Verbraucher ansonsten nur vor Ort direkt in der Ölmühle möglich ist, wird empfohlen, es innerhalb weniger Wochen zu verbrauchen. Ansonsten ist es aber bei dunkler Lagerung mindestens 12 Monate oder länger haltbar.

Quelle: zait.de

Das Öl ist geeignet für  alle Anwendungen, die die  kalte Küche so hergibt. Zu Weißbrot, als Dip oder in Salaten.


Weißbrot gibt es bei uns zwar nicht, aber dafür bin ich ja ein Salatjunkie. Den gibt es bei mir fast täglich, denn man hat so viel Gestaltungsmöglichkeite und es wird nie langweilig. So habe ich meine Salate der letzten Tage, dann gleich mal mit dem zait Olivenöl im Dressing zubereitet. Zum einen gab es, da ich frischen Rotkohl über alles liebe, einen leckeren Rotkohlsalat. Schön über Nacht im Dressing gezogen, ein Traum, da könnte ich mich reinlegen. Am Wochenende gab es dann lecker Steak mit buntem Paprikasalat, beim Mann noch mit Käsewürfelchen bestreut, und Kartoffelsalat dazu. Gestern Mittag waren die Kids im Kindergarten und ich hatte frei, so gab es dann lecker Bort mit Hähnchenbrust, dazu Gurke einmal in Scheiben und einmal gerieben in Kombi mit Apfel und Zwiebel. Und auf der Arbeit gab es einen bunten Mix aus allem was das Gemüsefach hergab und in top noch eine handvoll Walnüsse.


Nachdem ich meine Salate die letzten Tage ausschließlich mit dem Öl von zait zubereitet habe, bin ich doch positiv überrascht. Das Öl ist wirklich sehr mild im Geschmack und man schmeckt es kaum heraus, das hier Olivenöl verwendet wurde. Denn normal nehme ich dies nicht für meine Dressings, da ich eben den doch meist sehr herben Geschmack nicht mag. Das zait Olivenöl ist aber sehr dezent und läßt sich somit auch gut mit all meinen Salaten kombinieren.

Es gibt von zait übrigens auch noch eine Vielzahl weiterer Öle, Probier- und Geschenksets. Diese findet ihr im Onlineshop von zait. Weihnachten steht ja vor der Tür und evtl wäre es für den Ein oder Anderen eine schöne Geschenkidee ?

Vielen Dank an Thomas Fuhlrott von zait für das Zusenden des kostenlosen Testproduktes.